Technische Universität Ilmenau

Laboratory BME - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Laboratory BME in degree program Master Ingenieurinformatik 2009
module number8411
examination number2200171
departmentDepartment of Computer Science and Automation
ID of group 2221 (Biomedical Engineering)
module leader Dr. Dunja Jannek
term winter and summer term
languageDeutsch
credit points4
on-campus program (h)34
self-study (h)86
obligationobligatory module
exam pass-fail certificate
details of the certificate

Gestufte Noten als arithmetisches Mittel aus den Noten der Einzelversuche.

alternative examination performance due to COVID-19 regulations incl. technical requirements
signup details for alternative examinationsDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
  • signup begins: 01.10.2021
  • signup ends: 31.03.2022
  • resignation not after: 31.03.2022
  • last modification of this information: 20.10.2021
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Den Praktikumsversuchen zugrundeliegende Module mit entsprechenden Fächern.

learning outcome

Die Praktikumsinhalte orientieren sich an den Kerninhalten der Fächer. Die Studierenden vertiefen die methodischen Kenntnisse durch experimentelle Verfahren und Ergebnisse. Sie erwerben praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten auf spezifisch technischer Wechselwirkungsebene und gleichzeitig Erfahrungen über Aufwand, Nutzen und Risiko Biomedizinischer Technik und Medizinischer Informatik als technisches Hilfsmittel im medizinischen Versorgungs- und Betreuungsprozess. Sie können Messergebnisse unter Nutzung entsprechender Programme auswerten, interpretieren und präsentieren.

content

In den Masterstudiengängen sind je nach Studienrichtung im Praktikum BMT unterschiedliche Praktikumsversuche zu absolvieren:

 

BMT-Master

-CT-Querschnittsrekonstruktion

-Ultraschallbilderzeugungssystem

-Bildverarbeitung

-EKG – Signalanalyse

-EMG – Messung

-EEG – Signalanalyse

-Elektronische Patientenakte

-Funktionsdiagnostik

 

WM 1: Ophthalmologische Technik

-Bestimmung der Sehschärfe (VISUS)

-Bestimmung der spektralen Hellempfindlichkeit des menschlichen Auges - V(λ) Kurve

-Gefäßanalyse am Augenhintergrund

 

WM 2: Radiologische Technik/Strahlenschutz

-Radioaktivität

-Eigenschaften und Wechselwirkungen von Röntgenstrahlen

-Bildverarbeitung in der Medizin 2

 

WM 3: Kognitive Robotik

-Computational Intelligence für Assistenzsysteme

-Datenklassifikation mit Support Vektor-Maschinen             

-3. Versuch aus einem anderen Wahlmodul            

 

WM 4: Biomechanik

-Ganganalyse mit Kraftmessplatten

-Messung der Flimmerverschmelzungsfrequenz

-Überprüfung der Gültigkeit von Fitts Law an

-Touchscreens

 

WM 5: Bioelektromagnetismus

-Numerische Feldberechnung (Verf. d. bioelektromagn. Feldmod.)

-Multikanal EEG Ableitung

-EEG-Quellenlokalisation

-Reizstromtechnik

 

WM 6: Elektromedizinische Technik

-EKG – Embedded System

-Biosignalverstärker

-Biotelemetrie

 

 II-Master

-Beatmungstechnik

-CT-Querschnittsrekonstruktion

-Ultraschallbilderzeugungssystem

-Bildverarbeitung

-EEG – Signalanalyse

-Biostatistik / Biometrie

-Strahlungsdetektoren

-Funktionsdiagnostik

 

EIT-Master

-Beatmungstechnik

-CT-Querschnittsrekonstruktion

-Ultraschallbilderzeugungssystem

-Bildverarbeitung

-EMG – Messung

-EEG – Signalanalyse

-Funktionsdiagnostik

 

WM 2: Radiologische Technik/Strahlenschutz

-Radioaktivität

-Eigenschaften und Wechselwirkungen von Röntgenstrahlen

-Bildverarbeitung in der Medizin 2

 

WIW-Master

-Beatmungstechnik

-Biostatistik / Biometrie

-Funktionsdiagnostik

-Elektrische Sicherheit

 

 

media of instruction and technical requirements for education and examination in case of online participation

Praktikum

Medienform: Arbeitsunterlagen, die versuchsspezifisch Grundlagen, Versuchsplatzbeschreibungen, Versuchsaufgaben und Hinweise zur Versuchsdurchführung enthalten.

Veranstaltungsform: Präsenz

->wenn durch Corona-Maßnahmen erforderlich: online

Technische Voraussetzung: webex https://intranet.tu-ilmenau.de/site/vpsl-pand/SitePages/Handreichungen_Arbeitshilfen.aspx

Moodle-Link: https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/index.php?categoryid=137

 

 

 

literature / references

Versuchsspezifisch aus den Arbeitsunterlagen des Einzelversuchs.

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: