Technische Universität Ilmenau

Spektroskopische Diagnosemethoden - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Spektroskopische Diagnosemethoden im Studiengang Master Micro- and Nanotechnologies 2013
Fachnummer6007
Prüfungsnummer2400232
FakultätFakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Fachgebietsnummer 2422 (Technische Physik)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Stefan Krischok
TurnusSommersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)68
VerpflichtungPflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung
Details zum Abschluss
max. Teilnehmerzahl
VorkenntnisseBachelor Technik / Physik
LernergebnisseDie Studenten lernen moderne Methoden der Nanodiagnostik. Darüber hinaus werden sie in die Lage versetzt, einige dieser Methoden auf konkrete Fragestellungen anzuwenden und die für die konkrete Fragestellung in der Nanodiagnostik jeweils am besten geeignete Technik auszuwählen
InhaltMethoden der Nanodiagnostik:
- XPS, UPS LEED, RHEED, AES, XAES
- PEEM, EELS, HREELS, Infrarot-Spektroskopie, Raman-Spektroskopie
- EXAFS, NEXAFS, SEXAFS
- BS, EDX, Massenspektrometrie, TDS, Kelvinprobe
MedienformenVorlesung mit Powerpoint-Präsentation
LiteraturVersuchsanleitungen, Literatur wie im Fach Spektroskopische Diagnosemethoden
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.