Technische Universität Ilmenau

Masterarbeit - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Masterarbeit im Studiengang Master Miniaturisierte Biotechnologie 2009
Modulnummer7838
Prüfungsnummer99001
FakultätFakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Fachgebietsnummer 2429 (Physikalische Chemie/ Mikroreaktionstechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Michael Köhler
Turnus(nicht angegeben)
SpracheDeutsch und Englisch
Leistungspunkte27
Präsenzstudium (h)0
Selbststudium (h)810
VerpflichtungPflichtmodul
AbschlussMasterarbeit, 6 Monate
Details zum Abschluss<p style="margin: 0cm 0cm 0pt 108pt; text-indent: -108pt;"><span style="font-family: 'Times New Roman','serif'; mso-ansi-language: DE;"><span style="color: #000000; font-size: small;">schriftliche Masterarbeit</span></span></p>
<p><span style="color: #000000; font-family: Times New Roman; font-size: small;"> </span></p>
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Erfolgreicher Abschluss der Module aus den ersten drei Semestern einschließlich des Forschungspraktikums

Lernergebnisse und erworbene KompetenzenDie Studierenden vertiefen in einem speziellen fachlichen Thema ihre bisher erworbenen Kompetenzen. Die Studierenden sollen befähigt werden, eine komplexe und konkrete Problemstellung zu beurteilen und unter Anwendung der bisher erworbenen Theorie- und Methodenkompetenzen selbstständig zu bearbeiten. Das Thema ist gemäß wissenschaftlicher Standards zu dokumentieren und die Studierenden werden befähigt, entsprechende wissenschaftlich fundierte Texte zu verfassen. Die Studierenden erwerben Problemlösungskompetenz und lernen es, die eigene Arbeit zu bewerten und einzuordnen.
Inhalt<p><span style="font-family: 'Times New Roman Standard'; font-size: 12pt; mso-fareast-font-family: 'Times New Roman'; mso-bidi-font-family: 'Times New Roman'; mso-ansi-language: DE; mso-fareast-language: DE; mso-bidi-language: AR-SA;">In der<br />Masterarbeit bearbeitet der Student selbst&auml;ndig ein abgegrenztes<br />Forschungsthema zur miniaturisierten Biotechnologie. Die Aufgaben sowie die<br />experimentellen und theoretischen Methoden werden mit dem jeweiligen Betreuer<br />abgestimmt. Der Student erfasst den aktuellen Literaturstand zum<br />Aufgabengebiet, konzipiert die wissenschaftliche Vorgehensweise selbst, f&uuml;hrt<br />eigenst&auml;ndig wissenschaftliche Untersuchungen durch und nimmt die<br />Interpretation seiner Ergebnisse vor. Dabei wird er durch den Betreuer beraten.<br />Im Ergebnis sollen Schlu&szlig;folgerungen gezogen werden, die einen neuen<br />Erkenntnisstand gegen&uuml;ber dem Literaturstand bei Aufnahme der Arbeiten<br />darstellen</span></p>
MedienformenDie Arbeit ist in angemessenem Umfang in gegliederter und vom Schriftbild gut lesbarer Form anzufertigen.
LiteraturFachbücher, Zeitschriftenpublikationen und weitere Veröffentlichungen, die entweder vorgegeben werden oder selbstständig zu recherchieren sind.
Diese Literatur ist für die thematische Literaturübersicht und für die fachliche Ausarbeitung des Masterthemas nötig.
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: