Technische Universität Ilmenau

Spezielle Probleme der Nanostrukturtechnik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Spezielle Probleme der Nanostrukturtechnik im Studiengang Master Miniaturisierte Biotechnologie 2009
Modulnummer6002
Prüfungsnummer2400310
FakultätFakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Fachgebietsnummer 2429 (Physikalische Chemie/ Mikroreaktionstechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Michael Köhler
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte3
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)56
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Bachelor-Abschluß in Ingenieur- oder Naturwissenschaft

Lernergebnisse und erworbene KompetenzenDie Studierenden sind in der Lage, Anforderungen an Nanostrukturen zu analysieren, die speziellen Technologien zur Herstellung von Nanostrukturen zu bewerten, auszuwählen und problemgerechte Einsatzeintscheidungen zu Technologien und Methoden im Systemzusammenhang zu treffen.
Inhalt

Das Lehrgebiet im 2. Fachsemester beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Bildung von Mikro- und Nanostrukturen in natürlichen und technischen Systemen, spezifische Vor- und Nachteile molekularer Strategien in der Nanostrukturtechnik;
  • bottom-up- Strategie;
  • top-down-Strategie;
  • molekulare Konstruktionsmodule;
  • koordinationschemische Wege;
  • Makrozyklen;
  • supermolekulare Chemie;
  • disperse Systeme und Grenzflächen;
  • Amphiphile; molekulare Selbstorganisation;
  • Mono- und Multifilme;
  • DNA-Konstruktionstechnik;
  • Verbindung von Molekularen Techniken mit der Planartechnik
MedienformenVorlesungen, Folien, Beamer
LiteraturF. Vögtle: Supramolekulare Chemie (Teubner); 1997
M. Köhler: Nanotechnologie (Wiley-VCH), 2001
H.-D. Dörfler: Grenzflächen- und Kolloidchemie (Wiley-VCH) 2001
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: