Technische Universität Ilmenau

Grundlagen der Informatik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Modulinformationen zum Modul Grundlagen der Informatik im Studiengang polyvalenter Bachelor Polyvalenter Bachelor mit Lehramtsoption für berufsbildende Schulen - Elektrotechnik 2008 (IN)
ModulnameGrundlagen der Informatik
Modulnummer6991
FakultätFakultät für Informatik und Automatisierung
Fachgebietsnummer 2242 (Komplexitätstheorie und Effiziente Algorithmen)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Martin Dietzfelbinger
Leistungspunkte14
VerpflichtungPflicht
Voraussetzungen

Algorithmen und Programmierung

ModulabschlussEinzelleistungen
Details zum Abschluss
LernergebnisseDie Studierenden kennen und beherrschen die grundlegenden Begriffe, Definitionen, Schlussweisen, Methoden und Aussagen derjenigen Bereiche der diskreten Mathematik, die für das Verständnis der nachfolgenden Informatikveranstaltungen notwendig sind.
Sie erwerben Basiswissen über Programmiersprachparadigmen, einschliesslich der zugrunde liegenden Denk- und Verarbeitungsmodelle.
Sie können Programmiersprachen und deren Konzepte nach wesentlichen Paradigmen klassifizieren.
Sie sind in der Lage, zu gegebenen Problemen geeignete Paradigmen kritisch auszuwählen.
Sie können einfache Programme sowohl in funktionaler als auch objektorientierter Programmiersprache systematisch entwerfen und implementieren.
Die Studierenden erwerben grundlegendes Wissen über Vorgehens- und Prozessmodelle der Softwareentwicklung sowie über deren Basiskonzepte.
Sie erwerben ein kritisches Grundverständnis zur Qualitätssicherung und zum Management der Softwareentwicklung.
Ihnen wird Entscheidungskompetenz hinsichtlich Prinzipien, Methoden und Werkzeuge des Softwareentwurfs vermittelt.
Sie verstehen das grundlegende Zusammenwirken unterschiedlicher Softwareentwicklungsphasen, und sie erwerben die Fähigkeit zur entwicklungsbezogenen, effektiven und koordinierten Teamarbeit.
Das Modul beinhaltet die folgenden Fächer:
Programmierparadigmen
Leistungspunkte4
VerpflichtungPflicht
Fachabschlussschriftliche Prüfungsleistung, 60 Minuten
TurnusSommersemester
Softwaretechnik
Leistungspunkte3
VerpflichtungPflicht
Fachabschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
TurnusWintersemester
Grundlagen und Diskrete Strukturen
Leistungspunkte7
VerpflichtungPflicht
Fachabschlussschriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten
TurnusWintersemester

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.