Technische Universität Ilmenau

Logic and logic programming - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

subject properties Logic and logic programming in major polyvalenter Bachelor Polyvalenter Bachelor mit Lehramtsoption für berufsbildende Schulen - Metalltechnik 2013 (IN)
subject number100574
examination number2200381
department
ID of group 2241 (Automata and Logics Group)
subject leaderProf. Dr. Dietrich Kuske
term Sommersemester
languageDeutsch
credit points5
on-campus program (h)56
self-study (h)94
Obligationobligatory
examwritten examination performance, 150 minutes
details of the certificate
maximum number of participants
previous knowledge and experience

sicherer Umgang mit mengentheoretischen  Begriffen und Notationen (z.B. erworben in "Grundlagen und Diskrete Strukturen")

learning outcome

Die Studierenden können zentrale Begriffe der Aussagen- und der Prädikatenlogik darstellen und auf konkrete Problemstellungen anwenden. Sie verstehen das Zusammenspiel von Syntax und Semantik formaler Systeme und argumentieren dabei präzise und folgerichtig. Sie kennen klassische Entscheidungsverfahren für die genannten Kalküle und können sie hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit beurteilen. Sie haben ein grundlegendes Verständnis für die Logik-Programmierung und sind in der Lage, typische Probleme durch Prolog-Programme zu lösen.

 

content

Aussagenlogik: Syntax und Semantik, Erfüllbarkeit, Allgemeingültigkeit, Folgerung, Normalformen, Wahrheitswerttabellen, Resolution, natürliches Schließen, Tableau-Methode

 

Prädikatenlogik: Syntax und Semantik, Erfüllbarkeit, Allgemeingültigkeit, Folgerung, Normalformen, Resolution,  Kompaktheitssatz, natürliches Schließen, Unentscheidbarkeit der Allgemeingültigkeit von Formeln der Prädikatenlogik und der Theorie der natürlichen Zahlen

                                                                              

PROLOG-Programmierung an typischen Problemklassen

media of instruction

Folien, Übungsblätter, Vorlesungsmitschnitte (online)

literature / references

M. Huth, M. Ryan: Logic in Computer Science, Cambridge 2010

S. Hölldobler: Logik und Logikprogrammierung, Krottenmühl 2009

Ivan Bratko: Prolog Programming for Artificial Intelligence. 4th edition, ISBN-10: 0321417461, ISBN-13: 9780321417466, Addison-Wesley, 2012. 

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

SS 2015 (Vorlesung)

SS 2016 (Übung)

SS 2017 (Vorlesung, Übung)

Hospitation: