Technische Universit├Ąt Ilmenau

Dynamic system behavior - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Dynamic system behavior in degree program Master Regenerative Energietechnik 2013
module number9155
examination number2100365
departmentDepartment of Electrical Engineering and Information Technology
ID of group 2161 (Power Electronics and Control)
module leader Dr. Thomas Ellinger
term summer term only
languageDeutsch
credit points3
on-campus program (h)34
self-study (h)56
obligationobligatory module
examnone
details of the certificate

Modulprüfung, 45 min

signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Grundlagen der Elektrotechnik, Stromrichtertechnik, Elektroenergiesysteme

learning outcome

Einleitend bilden mathematische Analysemethoden für den stationären und transienten Systemzustand von leistungselektronischen Topologien – vorzugsweise mit Spannungszwischenkreis – einen Schwerpunkt der Ausbildung. Dabei wird auf Schaltungstopologien zur Netzanbindung von regenerativen Energiequellen fokussiert. Die Studierenden können die erlernten Analyse- und Synthesemethoden dem entsprechenden Systemzustand sicher zuordnen und anwenden. Das behandelte Schaltungsspektrum reicht von einfachen DC/DC-Konvertern bis zum dreiphasigen Spannungswechselrichter. Die Studierenden können dabei Regelungskonzepte zur Netzstromeinspeisung und zur Regelung eines Inselnetzes anhand der Blockstruktur der Regelstrecke ableiten.  

content
  • Tiefsetzsteller 2QS
  • zeitvariante Fourieranalyse der Regelstrecke
  • Spannungswechselrichter – Modulationsverfahren, Mittelwertmodell
  • Koordinatentransformation von dreiphasigen Systemgrößen – Transformation von einfachen Drehstromsystemen
  • Regelungstopologieentwurf für eione Netzstromregelung mit überlagerter Zwischenkreisspannungsregelung (Spannungsregler, Hauptstreckenregler)
  • Regelungstopologieentwurf für eine Inselnetzregelung
  • Parallelschaltung von Wechselrichtern - Kennlinienverfahren
media of instruction

PowerPoint-Presentationen mit Animationen (Beamer), PCs mit Simulationssoftware, Fachbuchauszüge

literature / references
  1. Mohan,N.;Undeland,T.M.;Robbins,W.P: “Power Electronics-Converters, Application, Design”;
    John Wiley & Sons Inc. New York/Chichester/Brisbane/Toronto/Singapore 2003
  2. Schröder, D.: " Elektrische Antriebe 4 – Leistungselektronische Schaltungen",
    Springer Verlag, Berlin Heidelberg, 1998
  3. Süsse, R.; Petzoldt,  J.; Ellinger, T.: "Theoretische Elektrotechnik", Band 6:
    Elektrische Netzwerke in der Leistungselektronik - Beschreibung,
    Berechnung und Dimensionierung, Wissenschaftsverlag Thüringen
evaluation of teaching