Technische Universität Ilmenau

Atoms, Nuclei, Particles - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Atoms, Nuclei, Particles in degree program Bachelor Technische Physik 2008
module number7395
examination number2400026
departmentDepartment of Mathematics and Natural Sciences
ID of group 2424 (Experimental Physics I (Surface Physics))
module leaderProf. Dr. Jörg Kröger
term summer term only
languageDeutsch
credit points5
on-campus program (h)45
self-study (h)105
obligationobligatory module
examnone
details of the certificate

schriftliche Prüfungsleistung, 90 Minuten

alternative examination performance due to COVID-19 regulations incl. technical requirements
signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Experimentalphysik I und II

learning outcome

Die Studierenden erhalten einen Einblick in die Grundlagen der Speziellen Relativitätstheorie und Quantenmechanik. Die Kombination aus Vorlesung und Übung versetzt sie in die Lage, eigenständig Probleme zu lösen. Idealerweise entwickeln die Studierenden eine Intuition für die physikalischen Vorgänge im Nanokosmos.

content

Die Vorlesung schärft die Begriffsbildung von Raum, Zeit und Messung. In einer kurzen Einführung in die Spezielle Relativitätstheorie wird die aus der Newton-Mechanik bekannte Galilei-Transformation durch die Lorentz-Einstein-Transformation für Inertialsysteme erweitert, die sich relativ zueinander mit großen Geschwindigkeiten bewegen. Aus diesen Transformationen werden die Längenkontraktion, die Zeitdilatation und die Äquivalenz von Masse und Energie abgeleitet. Der Hauptteil der Vorlesung beschäftigt sich mit der Physik kleinster Teilchen. Nach der Diskussion des Welle-Teilchen-Dualismus wird die klassische Atom-Physik behandelt, die schließlich in die quantenmechanische Beschreibung der Atome, Moleküle und Kerne mündet. Wichtige Ergebnisse werden das Bohrsche Atommodell, die Schrödinger-Gleichung und die Heisenbergschen Unschärferelationen sein. Radioaktivität und Elementarteilchen bilden den Abschluss der Vorlesung.

media of instruction and technical requirements for education and examination in case of online participation

Tafel, Computer-Präsentation

literature / references

Berkeley Physik-Kurs Band 4: Quantenphysik (Vieweg 1989)

R. Feynman: Quantenmechanik (Band 3, Addison-Wesley 1964)

D. Halliday, R. Resnick, J. Walker: Fundamentals of Physics (Wiley 2001)

P. A. Tipler, G. Mosca: Physik (Springer 2009)

D. Meschede: Gerthsen Physik (Springer 2010)

W. Demtröder: Experimentalphysik 1, 3 (Springer 2010)

A. P. French: Die spezielle Relativitätstheorie (Vieweg 1986)

L. C. Epstein: Relativity visualized (Insight Press 1985); N. D. Mermin: It's about time (Princeton University Press 2005)

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

SS 2008 (Fach)

SS 2017 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

Hospitation:

SS 2017