Technische Universität Ilmenau

Theoretische Physik 1 - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zum Modul Theoretische Physik 1 im Studiengang Bachelor Technische Physik 2013
ModulnameTheoretische Physik 1
Modulnummer9025
FakultätFakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Fachgebietsnummer 2421 (Theoretische Physik I)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Erich Runge
Leistungspunkte7
VerpflichtungPflichtmodul
Voraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung,
erfolgreiche Teilnahme an den Lehrveranstaltungen Programmieren und Mechanik

Modulabschlussmündliche Prüfungsleistung, 45 Minuten
Details zum Abschluss

Prüfung mündlich, 45 Minuten, über Mechanik; Schein Programmieren

Für den Fall, dass aufgrund verordneter Maßnahmen im Rahmen der Virus SARS-CoV-2-Pandemie 2020 die als regulär bestimmte Form nicht eingehalten werden kann, wird die mündliche Prüfung online als Einzel- oder Gruppenprüfung von einem Prüfer und einem Beisitzer durchgeführt werden.

Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Studierenden erwerben die in den Fachdarstellungen beschriebenen Fähigkeiten zur theoretischen Beschreibung und zur angemessenen Darstellung der grundlegenden experimentellen Erkenntnisse der Mechanik. Sie sehen die vielfältigen Bezüge zu dem Modul "Experimentalphysik E1". Die sogenannte Analytische Mechanik ist die Mutter der gesamten Theoretischen Physik. Anders als beispielsweise in der Quantenmechanik steht nicht das Verständnis mechanischer Vorgänge im Vordergrund, sondern die Kompetenz, mechanische Vorgänge angemessen und effiktiv zu beschreiben. Die Studierenden erwerben die Fähigkeit hierfür numerische Methoden einzusetzen.
Sie üben den Umgang mit physikalischen Begriffen und erweitern die Kompetenz zum inner- und außeruniversitären Dialog mit den Laien interessierenden Fragen.

Das Modul beinhaltet die folgenden Fächer:
Mechanik
Leistungspunkte4
VerpflichtungPflichtmodul
Modulabschluss
TurnusSommersemester
Programmieren
Leistungspunkte3
VerpflichtungPflichtmodul
Modulabschlussschriftliche Studienleistung
TurnusWintersemester