Technische Universität Ilmenau

Oxidische magnetische Werkstoffe - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Oxidische magnetische Werkstoffe im Studiengang Bachelor Werkstoffwissenschaft 2009
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
Modulnummer6694
Prüfungsnummer2300317
FakultätFakultät für Maschinenbau
Fachgebietsnummer 2351 (Anorganisch-nichtmetallische Werkstoffe)
Modulverantwortliche(r) Dr. Bernd Halbedel
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte2
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)38
VerpflichtungWahlmodul
Abschlussmündliche Studienleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
VorkenntnissePhysik, Chemie, Mathematik, Werkstoffwissenschaft I und II, Werkstofftechnik I, Messtechnik
Lernergebnisse und erworbene KompetenzenDie Studierenden lernen die Sturktur- und Eigenschaftsbeziehungen für den Magnetismus kennen, spezielle oxidische magnetische Werkstoffe herzustellen und die magnetischen Kennwerte messtechnisch zu charakterisieren. Damit können sie die Magnetismusarten systematisieren sowie Struktur (Feinstruktur und Gefüge) und magnetische Eigenschaften zuordnen und sind in der Lage, magnetische Werkstoffe zu modifizieren und anwendungsgerecht einzusetzen.
Inhalt+ Kontinuumstheoretische und atomistische Deutung
des Magnetismus,
+ Klassifizierung magnetischer Werkstoffe
+ Oxidische magnetische Werkstoffe
+ Struktur- und Eigenschaftsbeziehungen
+ Herstellung von Hart- und Weichferriten (Pulver
und Volumenmaterialien)
+ Messtechnische Erfassung magnetischer Kennwerte
+ Innovative Applikationen in Elektrotechnik und
Maschinenbau
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer FormPowerPoint-Präsentation/ Tafel/ PC-Demos
Handouts
LiteraturC. Heck: Magnetische Werkstoffe und ihre technische Anwendung. Alfred Hüthig Verlag Heidelberg 1975
L. Michalowsky: Magnettechnik: Grundlagen und Anwendungen. Fachbuchverlag Leipzig - Köln 1993
L. Michalowsky: Neue Keramische Werkstoffe. Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie 1994
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: