Technische Universität Ilmenau

Grundlagen der Elektrochemie und Galvanotechnik - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Grundlagen der Elektrochemie und Galvanotechnik im Studiengang Bachelor Werkstoffwissenschaft 2013
Modulnummer101177
Prüfungsnummer2100536
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer 2175 (Elektrochemie und Galvanotechnik)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Andreas Bund
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte9
Präsenzstudium (h)79
Selbststudium (h)191
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussalternative Prüfungsleistung
Details zum Abschluss

Die alternative Prüfungsleistung ergibt sich aus folgenden Einzelleistungen:

-          erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussprüfung (mündlich, 30 min.) am Ende der Vorlesungszeit: 75 Prozent der Modulnote

-          erfolgreiche Bearbeitung der Praktikumsversuche während der Vorlesungszeit sowie Erstellung eines Berichts zu jedem Praktikumsversuch: 25 Prozent der Modulnote

Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL

Wintersemester 2020/21:

Anmeldezeit regulärer Anmeldezeitraum im Januar 2021

Rücktritt möglich bis 01.02.2021, da die Teilleistung Praktikum innerhalb der Vorlesungszeit erbracht wird.

  • Anmeldebeginn: 07.07.2021
  • Anmeldeschluss: 14.07.2021
  • Rücktrittsfrist: 14.07.2021
  • letzte Änderung der Fristen: 05.07.2021
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Grundkenntnisse in Physik und Chemie

Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen

Die Studierenden haben die Bedeutung von elektrischen Ladungen und Potenzialdifferenzen an Phasengrenzen verstanden. Sie verstehen den Zusammenhang zwischen der Kinetik von elektrochemischen Reaktionen an Phasengrenzen und wichtigen Parametern wie Potenzialdifferenz, Konzentration der elektroaktiven Spezies und Strömungsprofil. Die Studierenden können dieses Grundlagenwissen auf materialwissenschaftliche Fragestellungen (z.B. elektrochemische Beschichtungstechnologien, Energiespeicherung und -wandlung) anwenden.

Inhalt

Thermodynamik elektrochemischer Zellen

Struktur und Dynamik der Phasengrenze Elektrode/Elektrolyt

Elektrochemische Kinetik

Elektrochemische Oberflächentechnik

Elektrochemische Speicherung und Wandlung von Energie

Medienformen

https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/view.php?id=3078

Tafelanschrieb

Projektor

Literatur

A.J. Bard, L.R. Faulkner: Electrochemical methods. Fundamentals and applications. 2nd ed., Wiley, 2001

C.H. Hamann, A. Hamnett, W. Vielstich: Electrochemistry, Wiley-VCH, 1998

J. Newman, K.E. Thomas-Alyea: Electrochemical systems. 3rd ed., Wiley, 2004

Lehrevaluation