Technische Universität Ilmenau

Elektrokristallisation - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Elektrokristallisation im Studiengang Master Werkstoffwissenschaft 2013
Fachnummer101714
Prüfungsnummer2100551
FakultätFakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Fachgebietsnummer2175
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Andreas Bund
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)45
Selbststudium (h)105
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussmündliche Prüfungsleistung, 30 Minuten
Details zum Abschluss
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Grundlagen der Physikalischen Chemie

Grundlagen der elektrochemischen Kinetik

Lernergebnisse

Die Studierenden haben einen guten theoretischen und experimentellen Überblick über die elektrochemische Keimbildung und Wachstum erworben. Sie können Vergleiche zwische Theorie und Experiment ziehen und bewerten.

Inhalt
  1. Thermodynamik der elektrochemischen Nukleation
  2. Kinetik der elektrochemischen Nukleation
  3. Stochastischer Ansatz zur Keimbildung
  4. Mechanismus des elektrochemischen Kristallwachstums
  5. Großflächige Elektrokristallisation
Medienformen

Tafelanschrieb

Projektor

Literatur
  1. Evgeni B. Budevski, Georgi T. Staikov, Wolfgang J. Lorenz: Electrochemical Phase Formation and Growth. An Introduction to the Initial Stages of Metal Deposition. Wiley-VCH, 1996
  2. Alexander Milchev: Electrocrystallization: Fundamentals of Nucleation and Growth. Springer, 2002
Lehrevaluation

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.