Technische Universität Ilmenau

Fremdsprachen 2 - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

subject properties Fremdsprachen 2 in major Bachelor Wirtschaftsinformatik 2009
subject number5333
examination number2000006
departmentCentral Institute for Continuing Education
ID of group 673 (Spracheninstitut)
subject leader Dr. Kerstin Steinberg-Rahal
term ganzjährig
languageEnglisch
credit points2
on-campus program (h)22
self-study (h)38
Obligationobligatory
examwritten pass-fail certificate
details of the certificate
maximum number of participants
previous knowledge and experienceAbiturniveau Englisch sowie erfolgreicher Abschluss des GK Wirtschaftsenglisch (entspricht Stufe B2 des Europäischen Referenzrahmens)
learning outcomeStufe C1 des Europäischen Referenzrahmens
Die Studierenden sind in der Lage, ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte zu verstehen und auch implizite Bedeutungen zu erfassen. Sie können sich spontan und fließend zu einem breiten Themenspektrum aus ihrem Fachgebiet ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen wirtschaftsbezogenen Frage erläutern sowie sich in Fachdiskussionen sprachlich adäquat äußern, ohne dabei öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Sie sind in der Lage, die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben sowie in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel unter Verwendung verschiedener Mittel zur Textverknüpfung zu gebrauchen.
contentFachübergreifende wirtschaftsbezogene Themen (z.B. Meetings, Bankwesen, Marketing, Werbung), Vermittlung relevanter, themenspezifischer Lexik u. Grammatik, Training von typischen Sprachhandlungen in unterschiedlichen
Situationen unter Einbeziehung relevanter Textsorten und
Kommunikationsverfahren (z.B. Handelskorrespondenzen, effektives Telefonieren, Auskünfte einholen, Aufträge auslösen, Beschwerden ergehen lassen bzw. regeln, u.a.)
media of instructionKassette/CD, Video, DVD
literature / referencesSkript
evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: