Technische Universität Ilmenau

Grundlagen der Wirtschaftsinformatik in Industriebetrieben - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu den Studiengängen der TU Ilmenau.

Die rechtsverbindlichen Studienpläne entnehmen Sie bitte den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen (Anlage Studienplan).

Alle Angaben zu geplanten Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis.

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modulbeschreibungen durch die Modulverantwortlichen finden Sie unter Modulpflege.

Hinweise zu fehlenden oder fehlerhaften Modulbeschreibungen senden Sie bitte direkt an modulkatalog@tu-ilmenau.de.

Modulinformationen zu Grundlagen der Wirtschaftsinformatik in Industriebetrieben im Studiengang Bachelor Wirtschaftsinformatik 2009
ACHTUNG: wird nicht mehr angeboten!
Modulnummer5283
Prüfungsnummer2500111
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer 2531 (Wirtschaftsinformatik für Industriebetriebe)
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Steffen Straßburger
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte5
Präsenzstudium (h)34
Selbststudium (h)116
VerpflichtungPflichtmodul
Abschlussschriftliche Prüfungsleistung, 60 Minuten
Details zum Abschluss
Alternative Abschlussform aufgrund verordneter Corona-Maßnahmen inkl. technischer Voraussetzungen
Anmeldemodalitäten für alternative PL oder SL
max. Teilnehmerzahl
VorkenntnisseKenntnisse aus den Fächern: Einführung in die Wirtschaftsinformatik, Modellierung betrieblicher Anwendungssysteme & Geschäftsprozessmanagement
Lernergebnisse und erworbene KompetenzenDie Studierenden lernen den Einsatz von Informationstechnologie in Unternehmen kennen. Sie erhalten
einen Überblick über betriebliche Informationssysteme,
Kenntnisse über grundlegende Formen der integrierten betrieblichen Informationsverarbeitung, einen Überblick über wichtige Technologien und Methoden bei der Gestaltung und beim Betrieb betrieblicher Informationssysteme, Kenntnisse über das Management der Informatationsverarbeitung sowie
einen Einblick in betriebliche Standardsoftware.
InhaltY-CIM-Modell der Informationssysteme in einem Industriebetrieb
Aufgaben der CIM-Bereiche
Veränderungen im CIM-Konzept
Integrationsansätze in der Wirtschaftsinformatik
Workflowmanagement im Industriebetrieb
Internet-basierte Informationssysteme
Verteilte Anwendungen
Medienformen und technische Anforderungen bei Lehr- und Abschlussleistungen in elektronischer FormSkripte der Vorlesung und Begleitmaterialien der Übungen sind auf der Webseite des Fachgebietes Industriebetriebe (http://www.tu-ilmenau.de/wi1) abrufbar.
LiteraturMertens, P. (2001): Integrierte Informationsverarbeitung 1 - Operative Systeme in der Industrie, 13. Aufl., Wiesbaden.
Mertens, P./Griese, J. (2000): Integrierte Informationsverarbeitung 2 - Planungs- und Kontrollsysteme in der Industrie, 8. vollständig überarbeitete Aufl., Wiesbaden.
Mertens, P.: Integrierte Informationsverarbeitung – Administrations- und Dispositionssysteme
in der Industrie. 12. Aufl., Gabler, Wiesbaden 2000.
Weitere Literaturhinweise werden in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

WS 2008/09 (Fach)

WS 2010/11 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

WS 2010/11 (Übung)

Hospitation: