Technische Universität Ilmenau

Fundamentals of Business Information Technology in Service Organisations - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Fundamentals of Business Information Technology in Service Organisations in degree program Bachelor Wirtschaftsinformatik 2011
module number5282
examination number2500113
departmentDepartment of Economic Sciences and Media
ID of group 2534 (Service Information Systems Engineering)
module leaderProf. Dr. Volker Nissen
term winter term only
languageDeutsch
credit points5
on-campus program (h)34
self-study (h)116
obligationobligatory module
examwritten examination performance, 60 minutes
details of the certificate

Im Rahmen der Übung können max. 5 Bonuspunkte erreicht werden. Die entsprechenden Details werden zu Beginn der Vorlesung und in Moodle bekannt gegeben.

Corona bedingt sind nach Ermessen des Modulverantwortlichen unter Berücksichtigung der dann gegebenen Situation auch Take Home Exam oder Prüfungen im Online-Format möglich.

signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experienceFortgeschrittene Kenntnisse der allgemeinen Wirtschaftsinformatik (Besuch der Veranstaltungen des ersten bis dritten Semesters)
learning outcome
  • Erwerb von Grundlagenwissen im Dienstleistungsbereich: Entwicklung und ökonomische Bedeutung des Dienstleistungssektors verstehen und erklären können
  • Charakteristika von Dienstleistungen und ihrer Leistungserstellung verstehen
  • Unterstützung der einzelnen Phasen des Dienstleistungsprozesses durch IT-Systeme erklären können
  • Unterstützung verschiedener Dienstleistungsbranchen durch Integrierte Anwendungssysteme (Beispiele) im Backoffice- und Frontofficebereich kennen
  • Besonderheiten digitaler Dienstleistungen und Bedeutung des Internets für Dienstleistungen und Dienstleister erläutern können
  • Ausgewählte Prozess-Rahmenwerke des IT-Service Managements überblickartig kennen
content

- Einordnung der Thematik in die Wirtschaftsinformatik
- Grundlagen zum Dienstleistungssektor (Terminologie, Bedeutung, Perspektiven)
- Dienstleistungen: Terminologie, Formen, Eigenschaften, Abgrenzung von Sachgütern, Aspekt der hybriden Leistungsbündel
- Aspekte und Besonderheiten des Dienstleistungsmanagements bzw. von Dienstleistungsunternehmen
- IV-Unterstützung des Dienstleistungsprozesses
- Backoffice- und Frontoffice-Unterstützung im Dienstleistungssektor
- Überblick zu Integrierten Anwendungssystemen in ausgewählten Bereichen des Dienstleistungssektors: Banken, Hotel, Gesundheitswesen, Transport ….
- Grundlagen digitaler Dienstleistungen
- IV-als Dienstleistung: Überblick zu Prozess-Rahmenwerken des IT-Service Managements (ITIL; COBIT usw.)

media of instruction

Präsentationsfolien: https://moodle2.tu-ilmenau.de/course/info.php?id=1456
Tafel
Diskussion
Fallstudien
Literaturstudium

literature / references
  • Leimeister, J.M.: Dienstleistungsengineering –und –management. Akt. Aufl., Springer, Berlin
  • Bruhn, M.; Homburg, C. (Hrsg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement, akt. Auflage., Gabler: Wiesbaden.
  • Haller, S.: Dienstleistungsmanagement, akt. Auflage, Gabler: Wiesbaden
  • Maleri, R. und Frietsche, U.: Grundlagen der Dienstleistungsproduktion, akt. Auflage, Springer: Berlin
  • Meffert, H.; Bruhn, M.: Dienstleistungsmarketing. Grundlagen – Konzepte – Methoden, akt. Aufl., Gabler: Wiesbaden.
  • Bodendorf, F.: Wirtschaftsinformatik im Dienstleistungsbereich, Springer: Berlin-Heidelberg-New York, 1999 (leider keine Neuauflage verfügbar)
evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

WS 2009/10 (Fach)

WS 2013/14 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

WS 2010/11 (Übung)

WS 2011/12 (Übung)

WS 2012/13 (Übung)

WS 2013/14 (Übung)

Hospitation: