Technische Universität Ilmenau

Fallstudien zum Informationsmanagement - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Fallstudien zum Informationsmanagement im Studiengang Master Wirtschaftsinformatik 2009
Fachnummer6275
Prüfungsnummer2500104
Fakultät
Fachgebietsnummer 2533 (Informations- und Wissensmanagement)
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Dirk Stelzer
TurnusWintersemester
SpracheDeutsch
Leistungspunkte4
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)98
VerpflichtungPflicht
Abschlussalternative Prüfungsleistung
Details zum Abschluss

alternative studienbegleitende Prüfungsleistungen (z. B. Referate, Präsentationen)

Die Teilnehmer bearbeiten im Verlauf der Vorlesungszeit drei bis fünf Fallstudien und präsentieren die Ergebnisse in Form von mündlichen Vorträgen und schriftlichen Ausarbeitungen, zum Teil als individuelle Leistungen, zum Teil als Gruppenleistungen. Die Noten dieser Leistungen gehen gleichgewichtet in die Abschlussnote ein. In der Prüfungszeit findet keine weitere Prüfung zu der Lehrveranstaltung statt.

max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse

Bachelorabschluss, Kernfächer der Vertiefung Informationsmanagement

Lernergebnisse

Die Studierenden

  • können mit Hilfe der im Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten komplexe Probleme des Informationsmanagements analysieren,
  • sind in der Lage, Lösungen für anspruchsvolle Probleme des Informationsmanagements zu entwickeln und zu präsentieren,
  • können die Problemlösungsvorschläge ihrer Kommilitonen bewerten sowie Vor- und Nachteile dieser Lösungen diskutieren,
  • haben ihre Fähigkeit dahingehend verbessert, in einer Gruppe gemeinsam Probleme zu analysieren, Lösungen zu entwickeln und diese gemeinsam zu optimieren,
  • sind in der Lage Abschlussberichte zu schreiben.
Inhalt

Die Teilnehmer bekommen verschiedene realitätsnahe Probleme des Informationsmanagements vorgestellt, zu denen sie Lösungsvorschläge entwickeln und diskutieren sollen. 

Dabei verbessern die Teilnehmer auch ihre Präsentations- und Diskussionsfähigkeiten, sie üben in Gruppen zu arbeiten, Abschlussberichte zu schreiben und komplexe Probleme mit begrenzten Ressourcen zu lösen.

 

Medienformen

Gruppenarbeit
Ausarbeitung und Präsentation von Lösungsskizzen
Mündliche Präsentation
Diskussion und Verbesserung in der Gruppe

Literatur

Lutz J. Heinrich, Dirk Stelzer: Informationsmanagement: Grundlagen, Aufgaben,
Methoden. München (neueste Auflage), http://www.informationsmanagement-buch.org 

Helmut Krcmar: Informationsmanagement. Berlin (neueste Auflage) 

Dirk Buchta, Marcus Eul, Helmut Schulte-Croonenberg: Strategisches IT-Management. Wert steigern, Leistung steuern, Kosten senken. Wiesbaden (neueste Auflage) 

Zu den einzelnen Fallstudien wird zusätzlich jeweils spezifische Literatur empfohlen bzw. Informationsmaterial zur Verfügung gestellt.

 

Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Ws 2014/15 (Fach)

Hospitation:

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.