Technische Universität Ilmenau

Computer Sience for industrial engineers - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only). Information on place and time of the actual lectures is served in the Vorlesungsverzeichnis.

subject properties Computer Sience for industrial engineers in major Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen 2011 (MB)
subject number5130
examination number2200073
departmentDepartment of Computer Science and Automation
ID of group 2233 (Group for Neuroinformatics and Cognitive Robotics)
subject leaderProf. Dr. Horst-Michael Groß
term Wintersemester
languageDeutsch
credit points3
on-campus program (h)34
self-study (h)56
Obligationobligatory
examwritten examination performance, 90 minutes
details of the certificate
maximum number of participants
previous knowledge and experience

keine

learning outcome

Die Vorlesung Technische Informatik mit Übung und Praktikum soll das technische Grundlagenwissen für einen Bachelor im Ingenieurbereich vermitteln. Ziel ist anwendungsbereites Wissen zum Aufbau und der prinzipiellen Funktionsweise von Rechenanlagen. Der zukünftige Bachelor soll ein Grundverständnis zu den Hardwarekomponenten eines Rechners vermittelt bekommen, um für seine zukünftigen Einsatzgebiete eine sichere Einschätzung der erforderlichen DV-Resourcen vornehmen zu können.

content

Einführung mit historischer Entwicklung; Logik und Schaltalgebra; Rechnerarithmetik, Zahlensysteme, Zahlendarstellung im Rechner; Informationsdarstellung und –codierung; Rechnerarchitekturen einschließlich alternativer Konzepte; Speicherhierarchien; wesentliche Hardwarekomponenten (CPU, Speicherarten,  HDD, SSD, CD-ROM, DVD, LCD, CRT); Datenfluss im Rechner – Bussysteme

media of instruction

Formelsammlung, Übungsaufgaben, Powerpointfolien auch als Begleitmaterial zur Vorlesung, Simulationssoftware, fakultative Übungsaufgaben, umfangreiches Moodle - Übungsaufgabenportfolio mit Möglichkeiten der Selbstüberprüfung

literature / references

Beuth, Klaus: Digitaltechnik. Vogel Buchverlag Würzburg 1993
Ecker, Erhart: Einführung in die Informatik. VDE-Verlag Berlin Offenbach 1990
Goldschlager, Lister: Informatik – Eine moderne Einführung. (Hanser-Studienbücher) Hanser Verlag München Wien 1990
Gumm: Einführung in die Informatik. Oldenbourg Verlag München Wien 1998
Horn, Kerner: Lehr- und Übungsbuch Informatik
Band 1: Grundlagen und Überblick (1995, 2001)
Band 2: Theorie der Informatik (2000)
Band 3: Praktische Informatik (1997)
Band 4: Technische Informatik und Systemgestaltung (1998)
Fachbuchverlag Leipzig (Hanser)
Leonhardt, Erich: Grundlagen der Digitaltechnik. Hanser Verlag München Wien 1984 (Lizenzausgabe Verlag Technik Berlin)
Märtin: Rechner-Architekturen. Fachbuchverlag Leipzig 2001 (Hanser)
Messmer: PC-Hardwarebuch. Addison Wesley 2000 und neuere
Precht, Meier, Kleinlein: EDV-Grundwissen. Addison-Wesley-Longman 1997
Rembold: Einführung in die Informatik. Hanser Verlag München Wien 1991
Rechenberg, Pomberger: Informatik-Handbuch. Hanser Verlag München Wien 1999
Kelch, R.: Rechnergrundlagen - Von der Binärlogik zum Schaltwerk. Fachbuchverlag Leipzig, 2003
Vom Rechenwerk zum Universalrechner. Fachbuchverlag Leipzig, 2003,
Giloi: Rechnerarchitektur. Springer Verlag Berlin, Heidelberg 1993 (Springer Lehrbuch)
Tanenbaum, Goodman: Computerarchitektur. Prentice Hall Pearson Studium, 2001, München
Becker, Drechsler, Molitor: Technische Informatik. Pearson Studium 2005, München

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

WS 2013/14 (Fach)

Freiwillige Evaluation:

WS 2012/13 (Vorlesung, Seminar)

WS 2014/15 (Vorlesung, Seminar)

WS 2015/16 (Vorlesung, Seminar)

WS 2016/17 (Vorlesung, Seminar)

WS 2017/18 (Vorlesung, Seminar)

Hospitation:

WS 2013/2014