Technische Universität Ilmenau

Mechanism Engineering - Modultafeln of TU Ilmenau

The Modultafeln have a pure informational character. The legally binding information can be found in the corresponding Studienplan and Modulhandbuch, which are served on the pages of the course offers. Please also pay attention to this legal advice (german only).
Information on the room and time of planned courses can be found in the e-calendar of events. Courses and examinations that are not listed in the e-calendar of events are planned "by appointment". A list of the events concerned can be found here: courses, examinations.

subject properties Mechanism Engineering in major Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen 2013 (MB)
subject number100967
examination number2300471
departmentDepartment of Mechanical Engineering
ID of group 2344 (Mechanism Technology Group)
subject leaderProf. Dr. Lena Zentner
term Sommersemester
languageDeutsch
credit points5
on-campus program (h)45
self-study (h)105
Obligationobligatory
examwritten examination performance, 150 minutes
details of the certificate
Signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experience

Mathematik, Technische Mechanik, Maschinenelemente, CAD

learning outcome

Den Studierenden werden Methoden zur Lösung verschiedener mechanismentechnischer Aufgaben vermittelt. Sie können die erlernten Verfahren anwenden und sind in der Lage, eigenständig Mechanismen zur Realisierung unterschiedlichster Bewegungsaufgaben in technischen Systemen zu erfassen, zu analysieren und zu beurteilen. Die Studierenden erwerben weiterhin Kenntnisse von verschiedenen Synthesemethoden und die Fähigkeit diese anzuwenden. Dabei gelingt es ihnen für vorgegebene Bewegungsaufgaben geeignete Syntheseverfahren auszuwählen, neue Mechanismen zu entwickeln und zu bewerten. In den Vorlesungen und Seminaren werden Fach- und Methodenkompetenz vermittelt.

content

Einführung (Begriffe und Definition, Einteilung der Getriebe, Aufgaben der Mechanismentechnik)
Methoden zur Ermittlung von bewegungsgeometrischen Grundlagen (struktureller Aufbau und Laufgrad, Übertragungsfunktion, Führungsfunktion, Bewegungsgüte, kinematische Abmessungen, ebene viergliedrige geschlossene Ketten)
Kinematik (relative Drehachsen, Methoden zur Geschwindigkeits- und Beschleunigungszustand von Punkten in Mechanismen)
Methoden zur a) Synthese einfacher Koppelgetriebe für Übertragungsaufgaben (Koppelmechanismen für vorgeschriebene Übertragungsfunktionen, Koppelmechanismen für vorgeschriebenen Bewegungsbereich)
b) Lagensynthese einfacher Koppelgetriebe für Führungsaufgaben

media of instruction

Vorlesungsbegleitendes Lehrmaterial und Übungsaufgaben (Papier),
Animationen von Getrieben,
PowerPoint-Präsentationen

literature / references

[1] Volmer, J. (Herausgeb.):
1. Getriebetechnik Grundlgn. Verlag Technik Berlin/ München 1992;
2. Getriebetechnik Lehrbuch. Verlag Technik Berlin 1987;
3. Getriebetechnik Koppelgetriebe. Verlag Technik Berlin 1979; 
[2] Lichtenheldt,W./Luck,K.: Konstruktionslehre der Getriebe. Akademie-Verlag Berlin 1979
[3] Bögelsack, G./ Christen, G.: Mechanismentechnik, Lehrbriefe 1-3. Verlag Technik Berlin 1977
[4] Kerle, H./Corves, B./Hüsing, M.: Getriebetechnik-Grundlagen, Entwicklung und Anwendung ungleichmäßig übersetzender Getriebe. Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

SS 2017 (Fach)

 

Freiwillige Evaluation:

SS 2015 (Übung)

Hospitation:

SS 2017