Technische Universität Ilmenau

Logistics - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Logistics in degree program Master Wirtschaftsingenieurwesen 2010
ATTENTION: not offered anymore
module number1597
examination number2300292
departmentDepartment of Mechanical Engineering
ID of group 2361 (Industrial Engineering)
module leader Dipl.-Ing. Christian Wildner
term winter term only
languageDeutsch
credit points2
on-campus program (h)22
self-study (h)38
obligationelective module
examwritten examination performance, 90 minutes
details of the certificate
alternative examination performance due to COVID-19 regulations incl. technical requirements
signup details for alternative examinations
maximum number of participants
previous knowledge and experienceBei Studierenden des Maschinenbaus wird der Besuch der Lehrveranstaltung Technisches Management vorausgesetzt.
learning outcomeStudierende werden befähigt vorgefundene Logistik-Systeme zu analysieren und hinsichtlich der Ziele zu bewerten. Sie erkennen, wie sich durch Adaption anderswo bewährter Konzepte Systeme verbessern bzw. optimieren lassen. Aussagen der Literatur sollen sie kritisch hinterfragen.
Fachkompetenz 40 %
Methodenkomletenz 40 %
Sozialkompetenz 20 %
contentZiel der Lehrveranstaltung ist es, den Studierenden zunächst den Begriff "Logistik" und dessen historischen Hintergrund zu erläutern. Ihnen wird bewusst werden, dass durch die Sichtweise der Logistik Unternehmen ihre Bestände an Material, Beschaffung und Distribution sowie den Durchlauf durch die Produktion bewusst und systematisch planen und organisieren (sollten).
Die Kooperation entlang der Lieferkette (Supply Chain) wird zunehmen. Unter Einschaltung von Logistik-Dienstleistern und/oder auch durch neue Kooperationsformen verändern sich inner- und zwischenbetrieblich die Strukturen. Als Unterpunkte werden ferner behandelt JIT just-in-time, JIS just-in-sequence, milk run, supply chain management. Fallbeispiele aus Produktion und Handel und branchenspezifische Lösungen ergänzen den Stoff.
media of instruction and technical requirements for education and examination in case of online participationDie vorgestellten Folien werden den Studierenden per mail zur Verfügung gestellt
literature / referencesZur Vertiefung des Lehrstoffes:
J. Weber, H. Baumgarten (Hrsg.), Handbuch Logistik, Schäffer-Poeschel, 1999
H.-C. Pfohl, Logistiksysteme, 6. Aufl., Springer, 2000
U.-H. Pradel, W. Süssenguth, J. Piontek (Hrsg.), Praxishandbuch Logistik, Deutscher Wirtschaftsdienst
C. Schulte, Lexikon der Logistik, Oldenbourg, 1999
D. Arnold, G. Isermann, A. Kuhn, H. Tempelmeier (Hrsg.), Handbuch Logistik, Springer, 2002
evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: