Technische Universität Ilmenau

Advanced Seminar BME - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties Advanced Seminar BME in degree program Master Wirtschaftsingenieurwesen 2014 (BT)
module number1685
examination number2200237
departmentDepartment of Computer Science and Automation
ID of group 2222 (Biosignal Processing)
module leaderProf. Dr. Jens Haueisen
term winter and summer term
languageDeutsch
credit points3
on-campus program (h)22
self-study (h)68
obligationobligatory module
examalternative examination performance
details of the certificate

Prüfungsform:
1.Schriftlicher Teil
-15 - 20 Seiten (incl. Literaturverzeichnis)
–deutsche oder englische Sprache
–Elektronisch und Papierform

2.Mündlicher Teil
–Vortrag (30 min)
–Diskussion (ca. 10 min)

Abschluss:
benotete Studienleistung

alternative examination performance due to COVID-19 regulations incl. technical requirements
signup details for alternative examinations

Die Anmeldung des Hauptseminasrs erfolgt schriftlich über das Sekretariat des entsprechenden Fachgebietes. Die Anmeldung kann laufend erfolgen. Dei Dauer des Hauptseminares legt der entsprechende Prüfer fest.

  • signup begins: 05.11.2021
  • signup ends: 12.11.2021
  • resignation not after:
  • last modification of this information:
maximum number of participants
previous knowledge and experiencePflichtmodul 2: BMT
learning outcomeFachkompetenz: Die Studierenden verstehen ein spezielles Forschungsthema auf dem Gebiet der Biomedizinischen Technik. Sie sind in der Lage:
1. Den Stand der Technik zu einer vorgegebenen Fragestellung zu erfassen, einzuordnen und zu bewerten.
2. Ein vorgegebenes Experiment zu planen, durchzuführen und auszuwerten.
3. Zu einer vorgegebenen Fragestellung einen praktischen Aufbau oder Algorithmus zu planen, zu realisieren und zu testen.
Methodenkompetenz: Die Studierenden sind in der Lage, wissenschaftlich-technische Literatur zu recherchieren und auszuwerten.
Systemkompetenz: Die Studierenden werden befähigt, Abhängigkeiten einer speziellen Problemstellung zu verschiedenen Anwendungsgebieten herzustellen. Sozialkompetenz: Die Studierenden werden befähigt, wissenschaftliche Themen schriftlich und mündlich zu präsentieren.
contentDas Hauptseminar besteht in der selbstständigen Bearbeitung eines Forschungsthemas, welches als solches nicht direkt Bestandteil der bisherigen Ausbildung war. Das Ziel besteht darin, zum Thema den State of the art zu erfassen, einzuordnen und zu bewerten. Der Student hat folgende Aufgaben zu erfüllen: Einarbeitung und Verständnis des Themenbereichs auf der Basis bisherigen Ausbildung, der vorgegebenen und weiterer für die umfassende Behandlung und das Verständnis notwendiger, selbst zu findender Literaturquellen. Einordnung des Themenbereichs in das wissenschaftliche Spektrum ingenieurtechnischer Fragestellungen auf der Basis der bis dahin in der Ausbildung vermittelten Erkenntnisse; Schriftliche und mündliche Präsentation der Ergebnisse
media of instruction and technical requirements for education and examination in case of online participationWorkshops mit Präsentation (Tafel, Handouts, Laptop)
literature / referencesThemenspezifische Vorgabe
evaluation of teaching

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

Hospitation: