Technische Universität Ilmenau

The Economics of Entertainment, Culture, and Events - Modultafeln of TU Ilmenau

The module lists provide information on the degree programmes offered by the TU Ilmenau.

Please refer to the respective study and examination rules and regulations for the legally binding curricula (Annex Curriculum).

You can find all details on planned lectures and classes in the electronic university catalogue.

Information and guidance on the maintenance of module descriptions by the module officers are provided at Module maintenance.

Please send information on missing or incorrect module descriptions directly to modulkatalog@tu-ilmenau.de.

module properties module number 200795 - common information
module number200795
departmentDepartment of Economic Sciences and Media
ID of group2541 (Economic Theory)
module leaderProf. Dr. Oliver Budzinski
languageDeutsch/Englisch
term Sommersemester
previous knowledge and experienceMikroökonomik, Grundlagen der VWL
learning outcomeDie Studierenden können die spezielle ökonomische Theorien zu Unterhaltungsmärkten und Kulturökonomik erläutern.
Sie erkennen mit Hilfe von vorhandenen Vorkenntnissen den Zusammenhang mit allgemeinen ökonomischen Konzepten.
Nach Abschluss des Lernprozesses sind die erfolgreichen Studierenden in der Lage die wesentlichen ökonomischen Aspekte von Unterhaltungsmärkten sowie der Regulierung von dieser Märkte zu erläutern.
Sie sind dazu in der Lage, den Stand der Literatur zu recherchieren, einzuordnen und zu würdigen. Erfolgreiche Studierende können verschiedene Meinungen und Literaturströme im Bereich Kulturökonomik, Entertainment und Events identifizieren und systematisieren.
Mit erfolgreichem Abschluss des Moduls sind Studierende dazu in der Lage, offene Fragen nach einer in der Ökonomik anerkannten Systematik zu bearbeiten und eine eigenständige Position zu beziehen. Die erfolgreichen Studierenden haben die Kompetenzen, die erarbeiteten Fragestellungen und Ergebnisse sowohl schriftlich als auch mündlich vor eine Gruppe zu präsentieren und dabei die formalen und inhaltlichen Anforderungen wissenschaftlichen Arbeitens einzuhalten.
content1. Entertainment und Unterhaltungsmärkte
2. Content und Kulturökonomik
3. Medien und Events
media of instruction and technical requirements for education and examination in case of online participationPower-Point-Folien; Gruppenarbeit; Fallstudien, Übungsaufgaben
literature / references

Themenspezifische Literatur zu Beginn des Kurses

evaluation of teaching
Details reference subject
module nameThe Economics of Entertainment, Culture, and Events
examination number2500550
credit points5
SWS1 (1 V, 0 Ü, 0 P)
on-campus program (h)11.25
self-study (h)138.75
obligationobligatory module
examalternative examination performance
details of the certificate

Erstellung einer Hausarbeit und Präsentation der Hausarbeit. Im Krankheitsfall wird eine Wiederholungsprüfung angeboten.

alternative examination performance due to COVID-19 regulations incl. technical requirements
signup details for alternative examinationsDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
To obtain the actual deadlines for this course, plaese navigate to the course details in the degree program.
maximum number of participants
Details in degree program Master International Business Economics 2021, Master Medienwirtschaft 2021, Master Wirtschaftsinformatik 2021
module nameThe Economics of Entertainment, Culture, and Events
examination number2500550
credit points5
on-campus program (h)11
self-study (h)139
obligationelective module
examalternative examination performance
details of the certificate

Erstellung einer Hausarbeit und Präsentation der Hausarbeit. Im Krankheitsfall wird eine Wiederholungsprüfung angeboten.

alternative examination performance due to COVID-19 regulations incl. technical requirements
signup details for alternative examinationsDie Anmeldung zur alternativen semesterbegleitenden Abschlussleistung erfolgt über das Prüfungsverwaltungssystem (thoska) außerhalb des zentralen Prüfungsanmeldezeitraumes. Die früheste Anmeldung ist generell ca. 2-3 Wochen nach Semesterbeginn möglich. Der späteste Zeitpunkt für die An- oder Abmeldung von dieser konkreten Abschlussleistung ist festgelegt auf den (falls keine Angabe, erscheint dies in Kürze):
To obtain the actual deadlines for this course, plaese navigate to the course details in the degree program.
maximum number of participants