http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartnerin

Prof. Heidi Krömker

Fachgebietsleiterin

Telefon +49 3677 69-2890

E-Mail senden

INHALTE

Projekte im Fachgebiet Medienproduktion

DiMo-OMP: Digitalisierte Mobilität - die offene Mobilitätsplattform

Schaffung organisatorischer und technischer Grundlagen für Mobilitätsplattformen, die ihren Nutzern die Planung, Buchung und Bezahlung einer intermodalen Reise aus einer Hand ermöglichen. Dabei werden klassische ÖV-Verkehrsmittel mit weiteren Verkehrsträgern wie Leihfahrrädern und Car-Sharing kombiniert und eine Verknüpfung von Moilitätsplattformen untereinander unterstützt.

 

Ziele des Forschungsprojektes
  • Schaffung von Standards zur Vernetzung des ÖV-Fahrzeugs mit seiner Umgebung sowie der Komponenten innerhalb einer Haltestelle
  • Verbesserung der Informationskonsistenz, -transparenz und -verlässlichkeit für den Fahrgast
  • Geschäftsmodelle und Rollenmodell (auf Basis VDV-Kernapplikation)
  • Referenzarchitektur für Mobilitätsplattformen für intermodale Reisen
    Planen – Buchen – Bezahlen – Begleiten
  • Standardisierungsvorschläge für Schnittstellen
       - zwischen den beteiligten Komponenten und
       - zwischen zwei (oder mehr) regionalen Mobilitätsplattformen
  • Musterlösungen für Benutzerschnittstellen, Nutzerzentrierung
  • Werkzeuge zur Unterstützung formaler Schnittstellenspezifikationen und
    -dokumentationen

 

Arbeitsinhalte des Forschungprojekts
  • Spezifikationswerkzeuge: Schnittstellen, Dokumentation, Test
  • Geschäftsmodelle: Kooperationsszenarien, Rollenmodell, Nutzerschnittstellen,
    Anforderungen, Musterlösungen
  • Systemarchitektur: Architektur, externe und interne Schnittstellen
  • Demonstration: Prototypen für intermodale Szenarien
  • Standardisierungsvorschläge

 

Projektbearbeitung am Fachgebiet Medienproduktion

Das Fachgebiet Medienproduktion unterstützt den nutzerzentrierten Entwicklungsprozess durch folgende Arbeitschritte

  • Entwicklung von übergreifenden intermodalen Nutzerszenarien
  • Entwicklung von nutzerseitigen Anwendungsfällen
  • Evaluation etablierter Musterlösungen und Erstellung eines Pattern Katalogs
  • Dokumentation der Nutzeranforderungen
  • Evaluation der Prototypen für intermodulare Szenarien

Projektdaten

Laufzeit

01. Januar 2017 bis 30. September 2018

Projektförderung

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Projektpartner

MENTZ GmbH (Konsortialführer)
Fraunhofer-Institut für angewandte Informationstechnik FIT
INIT GmbH
IVU Traffic Technologies AG
Technische Universität Ilmenau
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR

Assoziierte Partner

VDV e.V.
VDV ETS GmbH & Co. KG