http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartnerin

Prof. Heidi Krömker

Fachgebietsleiterin

Telefon +49 3677 69-2890

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Forschungsgebiete im Fachgebiet Medienproduktion

Digitale Wissensräume

Forschungsthema

Das Fachgebiet Medienproduktion beschäftigt sich mit der systematischen und nutzerzentrierten Entwicklung von digitalen Wissensräumen und Bibliotheken. Für zielgerichtete Forschungs- und Entwicklungsprozesse werden die Methoden des Usability Engineerings eingesetzt.

Folgende Methoden werden schwerpunktmäßig behandelt:

  • Erhebung von Nutzungsanforderungen
  • Erhebung der Lernmotivation bei der Arbeit mit E-Learning Plattformen
  • Ergonomische Gestaltung digitaler Wissens- und Lernräumen
  • Untersuchungen zur Adaptivität in E-Learning Plattformen
  • Iteratives Prototyping in Hinblick auf verschiedene mobile Endgeräte
  • Konzeption und Durchführung von Usability Tests (Labor- und Feldtests)
  • Evaluation von Lernplattformen
  • Kollaboration in digitalen Wissensräumen
  • Entwicklung von User Interface Pattern Kollektionen
Anwendungsgebiete

Das Fachgebiet verfügt über Erfahrungen mit nutzerorientierten Entwicklungsmethoden unter anderem auf folgenden Anwendungsfeldern:

  • Digitale Bibliotheken
  • Wissens- und Lernplattformen
  • Bildungstechnologien
  • Mobile Lernapplikationen
  • Adaptives E-Learning
  • Lernmotivation im E-Learning Kontext
  • Wearable Technology im Lernkontext
Forschungsprojekte

Das Fachgebiet Medienproduktion arbeitet aktiv mit Partnern aus Industrie und Forschung zusammen und bringt seine langjährigen Erfahrungen in verschiedenen Projekten ein:

  • SiFaMat (Sensorisch unterstützter Simulator für Training und Weiterbildung im Facility Management unter Einsatz immersiver Szenarien)
  • diBAss (Einsatz digitaler Lernmedien als „Blended Assistance“ in der Qualifizierung kognitiv eingeschränkter Menschen im sozialen Berufsumfeld)
  • KnowHow@ÖV (Flexible Wissens- und Lernräume für den Know-how-Transfer in der beruflichen Bildung des öffentlichen Personenverkehrs)
  • SensoMot (Sensorische Erfassung von Motivationsindikatoren)
  • NanoTecLearn (E-Learning für die Aus- und Weiterbildung in der Mikro-Nano-Integration)
  • thinkMOTION (DMG-Lib goes Europeana)
  • DMGLib (Digitale Mechanismen- und Getriebebibliothek)
  • ZEITLast (Verbesserung von Lehre und Lernen)
© Foto: TU Ilmenau/M. Reichel