http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartnerin

Prof. Heidi Krömker

Fachgebietsleiterin

Telefon +49 3677 69-2890

E-Mail senden


INHALTE

Forschungsgebiete im Fachgebiet Medienproduktion

Media Production

Forschungsthema

Das Fachgebiet Medienproduktion beschäftigt sich mit der Analyse aktueller Medienformen bezüglich der Bestandteile Content, Technik und Organisation sowie den Produktionsphasen, die zur Entstehung von Medienprodukten durchlaufen werden müssen. Ein weiterer Fokus der Arbeit liegt auf der fortschreitenden Konvergenz unterschiedlicher Medienformen, insbesondere durch die Möglichkeiten des Internets bzw. der Digitalisierung. Darüber hinaus werden aktuelle Trends und Beschreibungsformen der Mediennutzung unterschiedlicher Zielgruppen bzw. Milieus untersucht.

Folgende Medien werden schwerpunktmäßig untersucht:

  • Film bzw. Kino
  • Linearer Rundfunk (Fernsehen und Hörfunk)
  • Digitale Spiele
  • Internet und Social Media

 
Folgende Methoden werden schwerpunktmäßig behandelt: 

  • Systems Engineering und Operations Research im Medienkontext
  • Durchführung von Experteninterviews und Mitarbeiterbefragungen
  • Fragebogenbasierte Erhebung von Mediennutzungsgewohnheiten
  • Erhebung, Synthese und Analyse von Anforderungen an Medienproduktionsprozesse
  • Marktanalysen spezifischer Medienmärkte
Anwendungsgebiete

Das Fachgebiet verfügt durch Kooperationspartner aus der Medienbranche über Erfahrungen mit Medienproduktionsprozessen und Konvergenzentwicklungen aus folgenden Anwendungsfeldern:

  • Remote und Centralized Production
  • Zentraler Ingest und filebasierte Produktion
  • Störungs- und Ausfallmanagement bei Fernsehproduktionsprozessen
  • Jugendmedienschutz
  • Regionale Medien bzw. Bürgermedien
Forschungsprojekte

Das Fachgebiet Medienproduktion arbeitet aktiv mit Partnern aus der Medienbranche zusammen und kann auf langjährige Kooperationen zurückblicken:

  • Produktions- und Sendebetrieb des Zweiten Deutschen Fernsehens
  • Thüringer Landesmedienanstalt
  • Dritte Programme der ARD (u.a. SWR, MDR, BR)
© Foto: TU Ilmenau/M. Reichel