http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartnerin

Prof. Heidi Krömker

Institutsleiterin

Telefon +49 3677 69-2890

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Institut für Medientechnik

Herzlich willkommen am Institut für Medientechnik

Das Institut für Medientechnik beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung der Technik zur Produktion, Verbreitung und Wiedergabe von elektronischen Medien. Die Forschung dazu wird in fünf Fachgebieten geleistet.

Unser Institut betreut den Studiengang Medientechnologie und bietet Lehrveranstaltungen für die beiden anderen Medienstudiengänge der TU Ilmenau (Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft und Medienwirtschaft) sowie medientechnische Vertiefungen in weiteren Studiengängen an.

Kommende Events

MEDIA EVENT AM 18. JUNI | 19 UHR K-HS 1

Professor Thomas Görne

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg)

Sounddesign für digitale Realitäten: Ansätze für eine Ästhetik der Tongestaltung in immersiven Medien

18. Juni | 19 Uhr, Kirchhoff-Hörsaal 1

Herr Görne ist Experte für Filmton, Musikproduktion und Sounddesign. Er hat berufliche Erfahrung in der Filmton-Postproduktion und in der Produktion klassischer Musik. Er arbeitet als Akustik-Gutachter für die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) und leitet das Tonlabors auf dem Kunst- und Mediencampus Finkenau. Weiterhin ist er Autor mehrerer Fachbücher, u. a. „Mikrofone in Theorie und Praxis“ (9. Auflage 2007), „Tontechnik“ (4. Auflage 2014) und „Sound Design: Klang, Wahrnehmung und Emotion“ (2017).

Thomas Görne initiierte und organisiert das seit 2015 jährlich in Hamburg stattfindende internationale Sound-Symposium Klingt gut! (http://klangsymposium.de).

Abstract: Mit der Verbreitung „immersiver“ visueller und audiovisueller Medien wie 3D, 360°-Video und Virtual / Augmented Reality ist ein Bedarf nicht nur nach adäquater Tontechnik sondern auch nach adäquater Tongestaltung entstanden. So wie die technische Entwicklung des Tons der Bildtechnik hinterher hinkt ist auch das Sounddesign im Vergleich zum visuellen Design oft enttäuschend. Ein Grund mag hier im Wesen der virtuellen Realität liegen: Die mediale Illusion scheint oft das einzig vorstellbare ästhetische Ziel zu sein (was für die visuelle Gestaltung auch hervorragend funktioniert). Doch für das Sounddesign ist einerseits der reine Realismus als Konzept nicht sehr interessant, andererseits sind viele der beliebten in 90 Jahren Tonfilm entwickelten tondramaturgischen Gestaltungsprinzipien im immersiven audiovisuellen Medium nicht anwendbar.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

MEDIA EVENT

Jochen Fasco

Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)

Digitalisierung – Wandel in den Medien und Herausforderungen durch Intermediäre und Algorithmen

2. Juli | 19 Uhr im Kirchhoffbau, K-Hs 1

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Abstract zum Event (pdf)

Die Vortragsreihe ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft e.V. (FKTG), Regionalgruppe Thüringen und des Instituts für Medientechnik der Technischen Universität Ilmenau

ICSA 2019

5. Internationale Konferenz für Spatial Audio - Audio für Virtual, Augmented and Mixed Reality vom 26.-28. September 2019

Die ICSA findet in diesem Jahr an der TU Ilmenau statt und wird vom Institut für Medientechnik (IMT) zusammen mit dem Verband Deutscher Tonmeister e. V. organisiert. Unterstützt wird die Konferenz weiterhin vom Fraunhofer IDMT.

Zu den Schwerpunkten der ICSA 2019 zählen:
  • Anwendung von Audiosystemen und Diensten zur Präsentation von Inhalten
  • Erstellung von Inhalten zur Wiedergabe über Audiosysteme und -dienste
  • Entwicklung und wissenschaftliche Untersuchung von technischen Systemen und Dienstleistungen für die Aufnahme, Verarbeitung und Wiedergabe von Audiodaten
  • Medienwirksamkeit von Inhalten und räumlichen Audiosystemen und -diensten

Konferenzsprache ist Englisch.

vdt-icsa.de