http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartnerin

Prof. Heidi Krömker

Institutsleiterin

Telefon +49 3677 69-2890

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Institut für Medientechnik

Herzlich willkommen am Institut für Medientechnik

Das Institut für Medientechnik beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung der Technik zur Produktion, Verbreitung und Wiedergabe von elektronischen Medien. Die Forschung dazu wird in fünf Fachgebieten geleistet.

Unser Institut betreut den Studiengang Medientechnologie und bietet Lehrveranstaltungen für die beiden anderen Medienstudiengänge der TU Ilmenau (Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft und Medienwirtschaft) sowie medientechnische Vertiefungen in weiteren Studiengängen an.

News & Events des Instituts

ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie«

Preisverleihung 2019 auf der IFA Berlin

Am 6. September wurde zum 11. Mal der ARD/ZDF Förderpreises »Frauen + Medientechnologie« verliehen.

Anna Kruspe gewinnt den zweiten Preis, der mit 3000 Euro verbunden ist. Ausgezeichnet wird sie für ihre Dissertation "Application of automatic speech recognition technologies to singing" an der Technischen Universität Ilmenau. Sie erweitert für vielfältige Zwecke, von der Musikarchivierung bis zu Karaoke-Software, die automatische Spracherkennung auch auf Gesang. (Quelle: @ https://www.ard-zdf-foerderpreis.de/aktuelles/ )

© ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie«

© ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie«

Förderpreisträgerin 2019: Anna Kruspe (2. Preis)
© ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« / Claudius Pflug.
Förderpreisträgerin 2019: Anna Kruspe (2. Preis) © ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« / Claudius Pflug.

ICSA 2019

5. Internationale Konferenz für Spatial Audio - Audio für Virtual, Augmented and Mixed Reality vom 26.-28. September 2019

Die ICSA findet in diesem Jahr an der TU Ilmenau statt und wird vom Institut für Medientechnik (IMT) zusammen mit dem Verband Deutscher Tonmeister e. V. organisiert. Unterstützt wird die Konferenz weiterhin vom Fraunhofer IDMT.

Zu den Schwerpunkten der ICSA 2019 zählen:
  • Anwendung von Audiosystemen und Diensten zur Präsentation von Inhalten
  • Erstellung von Inhalten zur Wiedergabe über Audiosysteme und -dienste
  • Entwicklung und wissenschaftliche Untersuchung von technischen Systemen und Dienstleistungen für die Aufnahme, Verarbeitung und Wiedergabe von Audiodaten
  • Medienwirksamkeit von Inhalten und räumlichen Audiosystemen und -diensten

Konferenzsprache ist Englisch.

vdt-icsa.de    Workshop Raumübersicht

MEDIA EVENT

Ulrich Voigt

Head of Design bei Qvest Media

Multi-Cloud Strategien mit Cloud Management Plattformen

29. Oktober | 19 Uhr, Kirchhoff-Hörsaal 1

Die Verwendung der Cloud für Medienanwendungen ist heute Realität. Das effek- tive Management und die Integration von Anwendungen und Systemen in der Cloud und über Cloud-Grenzen hinweg wird jedoch oft unterschätzt. In der IT-Branche werden solche Herausforderungen durch den Einsatz von Cloud Management Plattformen (CMPs) gelöst.

Ausgehend von der Expertise von Qvest Media als Berater und Integrationspartner für große internationale Medienprojekte sowie unseren Erfahrungen bei der Entwicklung der eigenen Media-Cloud-Management-Plattform Qvest.Cloud betrachtet dieser Vortrag die den CMPs zugrundeliegenden Technologien, deren Anwendungsgebiete und Vorteile für Medienunternehmen.

Als Head of Design von Qvest Media deckt Ulrich Voigt durch gezielte Marktbeobach- tung Zukunftsthemen der Bereiche Broadcast, Medien und Telekommunikation auf. Er entwickelt technologische Trends und erarbeitet deren Implementierung für die Realisierung innovativer technologischer Systemintegrationsprojekte.

Ulrich Voigt auf der NAB2019 (YouTube)            Abstract zum Event (PDF)