http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartnerin

Prof. Heidi Krömker

Institutsleiterin

Telefon +49 3677 69-2890

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Masterstudium der Medientechnologie

Der interdisziplinäre Masterstudiengang Medientechnologie mit dem Abschluss Master of Science baut auf einem soliden medientechnischen Grundlagenwissen auf und zielt auf eine forschungsorientierte Vertiefung ab. Er bietet vielfältige, fächerübergreifende Vertiefungsmöglichkeiten und kann individuell auf die eigenen Interessen und Berufswünsche ausgerichtet werden. Der Studiengang ist international ausgerichtet und kann mit bestimmten Modulkombinationen komplett in Englisch studiert werden.

Das Masterstudium Medientechnologie qualifiziert in besonderer Weise für das Management von Projekten in Unternehmen, selbstständige Tätigkeiten mit Leitungsverantwortung oder Tätigkeiten in Forschung und Entwicklung. Es stellt zudem den Ausgangspunkt für eine Promotion dar.

Gute Gründe für den Master

Mit dem Bachelorabschluss erwerben Studierende den ersten, berufsqualifizierenden Abschluss. Ein Masterstudium schärft das eigene Berufsprofil, denn es setzt auf bereits erworbene Kenntnisse, Methoden und Fähigkeiten auf, baut sie gezielt aus und ergänzt sie um neues Wissen. Ein Masterabschluss ist vergleichbar mit dem Diplom. Für eine Karriere in Forschung und Entwicklung ist ein Master zwingende Voraussetzung, zudem erleichtert er den Ein- und Aufstieg ins mittlere und höhere Management von Unternehmen und stellt den Ausgangspunkt für eine Promotion dar.

Das dreisemestrige Masterstudium schließt idealerweise direkt an ein Bachelorstudium an, kann aber auch zu einem späteren Zeitpunkt aufgenommen werden.

Studienaufbau

Der Masterstudiengang Medientechnologie bietet vielfältige, fächerübergreifende Vertiefungsmöglichkeiten und kann individuell auf die eigenen Interessen und Berufswünsche ausgerichtet werden. Der Studiengang kann mit bestimmten Modulkombinationen komplett in Englisch studiert werden.

Die Inhalte der Studienvertiefungen (Module) sind aufeinander abgestimmt, können jedoch frei kombiniert werden:

  • Audio Technology (in englischer Sprache)
  • Videotechnik
  • Usability Engineering
  • Virtuelle Realität
  • E-Learning
  • Principles of Signal Processing (in englischer Sprache)
  • Advanced Signal Processing (in englischer Sprache)
  • Signalverarbeitungshardware
  • Principles of Communications Systems (in englischer Sprache)
  • Development of Communications Systems (in englischer Sprache)
  • Bildverarbeitung
  • Lichttechnik
  • Optik
  • Praktische Informatik
  • Kompetenzfächer

Im Medienprojekt im 2. Semester haben unsere Studierenden Gelegenheit, die gewählte Fächerkombination praktisch zu erproben. Studieninhalte aus der Medienwirtschaft und Medienwissenschaft runden das interdisziplinäre Studienprofil ab. Es ist möglich, den Masterabschluss in Englisch abzulegen.

Die Masterarbeit mit einem Umfang von sechs Monaten ermöglicht den Studierenden eine praxisnahe Umsetzung ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten und schließt in der Regel im dritten Semester das Masterstudium ab.

Studienziele

Der Masterstudiengang Medientechnologie

  • zielt auf eine forschungsorientierte Vertiefung der bereits in einem Hochschulstudium und ggf. durch praktische Berufserfahrung erworbenen Fach- und Methodenkompetenzen in einer Spezialisierungsrichtung der Medientechnologie ab
  • entwickelt interdisziplinäres Denken, soziale Kompetenz sowie Kommunikationsfähigkeit in hohem Maße weiter
  • befähigt Absolventinnen und Absolventen, selbstständig an der Forschung und Entwicklung neuer Verfahren, Algorithmen und Produkte zu arbeiten.

Neben beruflichen Perspektiven werden im Masterstudium auch die universitären Karrierechancen der Studierenden verbessert. Absolventinnen und Absolventen stellen den wissenschaftlichen Nachwuchs für Universitäten und Forschungseinrichtungen dar.

Der Master of Science

  • ist der zweite, "berufsbefähigende" Abschluss, vergleichbar mit dem Diplom
  • vertieft die Fach- und Methodenkenntnisse des Bachelorstudiengangs
  • befähigt zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten und
  • bereitet geeignete Absolventinnen und Absolventen auf die Promotion vor.

Studieneckdaten

Master Medientechnologie

Eckdaten des Studiengangs

Eckdaten
--
Verantwortliche FakultätElektrotechnik und Informationstechnik
StudiumWeiterführende Informationen der Fakultät
StudieninhalteModultafeln und Modulhandbücher
--
StudienplanAnlage 1 der Studienordnung
ProfilbeschreibungAnlage 2 der Studienordnung
FachpraktikumNein
--
RechtsgrundlagenAlle Ordnungen zum Studiengang
Akademischer AbschlussMaster of Science
Internat. Doppelabschluss (Double Degree)Nein
Regelstudienzeit3 Semester
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
ZugangsvoraussetzungenZugang zu Masterstudiengängen sowie Anlage 3 der Studienordnung
ZulassungsbeschränkungNein, Eignungsprüfung erforderlich
StudiengebührNein
BeratungAnsprechpartner
--
KommunikationMailingliste des Studiengangs
Online BewerbungBewerberportal

Master Medientechnologie

Ordnungen zum Studiengang

Bitte beachten Sie die für Sie gültige Version der Prüfungs- und Studienordnung. In der Regel studieren Sie nach der zum Zeitpunkt Ihrer Immatrikulation jeweils aktuellsten Ordnung.

Immatrikulationsordnung
2007A | 2007B | 2008 | 2017 |

Prüfungsordnung - Allgemeine Bestimmungen
2008/11 | 2013 | 2013 (Englisch) | 2019
Hinweis: Die Ordnung 2019 ist für alle eingeschriebenen Studierenden gültig (bitte Übergangsregelung §38 (2) beachten)

Prüfungsordnung - Besondere Bestimmungen
2009 | 2013 | 2013 English translation | 2017 |

Studienordnung
2009 | 2013 | 2013 English translation | 2017 |

Wahlkataloge

Bitte beachten Sie auch den folgenden rechtlichen Hinweis.

Master Medientechnologie

Modulbeschreibungen zum Studiengang

Die Modultafeln im Format HTML entsprechen den in der jeweiligen Version der Studienordnung veröffentlichten Studienplänen, ergänzt um fachbezogene Angaben u.a. zu Lehrinhalten und Lernzielen, empfohlenen Vorkenntnissen und zum verantwortlichen Dozenten des Faches. Die Modultafeln werden beim Aufruf online aus dem elektronischen Fächerkatalog der TU Ilmenau generiert und sind somit tagesaktuell.

Modultafeln
--


Modultafeln tagesaktuell

Modultafel der aktuellen MPO-BB

Übersicht aller Modultafeln


Die Modulhandbücher im druckbaren Format PDF in der jeweiligen Version der Prüfungsordnung enthalten die gleichen Informationen wie die Modultafeln und werden einmal pro Semester generiert, sofern immatrikulierte Studierende existieren, die zu diesem Zeitpunkt nach der betreffenden Prüfungsordnung studieren.

Modulhandbücher
--


Modulhandbuch PO 2009 aktuelles PDF DokumentWS 2013 | SS 2014 | WS 2014 | SS 2015 | WS 2015 | SS 2016 | WS 2016 | SS 2017 | WS 2017 | SS 2018 | WS 2018 | SS 2019 | WS 2019
--
Modulhandbuch PO 2013 aktuelles PDF DokumentWS 2013 | SS 2014 | WS 2014 | SS 2015 | WS 2015 | SS 2016 | WS 2016 | SS 2017 | WS 2017 | SS 2018 | WS 2018 | SS 2019 | WS 2019
--
Modulhandbuch PO 2017 aktuelles PDF DokumentSS 2017 | WS 2017 | SS 2018 | WS 2018 | SS 2019 | WS 2019


Bitte beachten Sie auch den folgenden rechtlichen Hinweis.

Voraussetzungen

Für das Masterstudium Medientechnologie können Sie sich bewerben, wenn Sie:

  • ein Bachelorstudium der Medientechnologie
  • einen inhaltlich vergleichbaren Studiengang mit umfangreicher Vermittlung ingenieur- und naturwissenschaftlichen Kenntnisse (z.B. Elektrotechnik und Informationstechnik oder Medieninformatik)

abgeschlossen haben.

Das Masterstudium setzt Kenntnisse und Fähigkeiten voraus, wie sie in der Regel in einem mindestens 6-semestrigen grundlagen- und methodenorientierten Hochschulstudium vermittelt werden:

  • breite Kenntnisse Ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen und Methoden
  • Grundlagenwissen der Medientechnik und Medienproduktion

Es erfolgt eine formale Eignungsprüfung durch das Prüfungsamt und den Prüfungsausschuss des Studienganges Medientechnologie. Ist die Eignungsfeststellung nach Aktenlage nicht möglich, wird der Bewerber mündlich geprüft.

Ausländische Studienbewerber können dann zum Studium zugelassen werden, wenn sie die in der Immatrikulationsordnung geforderten Kenntnisse in der deutschen Sprache nachweisen.

Es ist möglich, ein ausgewähltes Angebot in englischer Sprache zu studieren und auch den Abschluss in englischer Sprache zu machen.

Eignungsprüfung

Im Rahmen der Eignungsprüfung wird die fachspezifische Eignung der Bewerberinnen und Bewerber geprüft. Dabei sollte eine Gesamtpunktzahl von mindestens 60 Punkten erreicht werden, die sich aus folgenden Komponenten ergibt:

Bereits erreichter Studienabschluss

Art des Abschlusses:

  • Medientechnologie oder Medientechnik = 40 Punkte
  • nah verwandter Studiengang – Ingenieurwissenschaften oder Informatik = 30 Punkte
  • fachfremder Studiengang – Kommunikationswissenschaften oder Design = 20 Punkte

Abschlussnote:

  • sehr gut = 30 Punkte
  • gut = 20 Punkte
  • befriedigend = 10 Punkte

Je 5 Punkte (25 maximal) für Abschlussnote "gut" oder "sehr gut" in den studiengangrelevanten Fächern bzw. Fächergruppen:

  • Grundlagen der Medientechnik
  • Medienproduktion
  • ein Fach, welches ein wesentlicher Bestandteil des Bachelor-Studienganges Medientechnologie ist

und

  • Abschluss der Bachelorarbeit bzw. einer gleichwertigen Abschlussarbeit mit mindestens "gut"

oder

  • eine nachweisbare qualifizierte Berufserfahrung von mindestens einem Jahr.

Wird die Gesamtpunktzahl nicht erreicht, wird die Eignung in einer mündlichen Prüfung (30 Minuten) festgestellt. Diese dient zur Feststellung der

  • Fachkompetenz und Berufserfahrung
  • Sprachkompetenz und Ausdrucksfähigkeit in deutscher oder englischer Sprache.

Die Prüfung der Kompetenzen ist mit bis zu 20 Punkten (= sehr gut) zu bewerten.

Detaillierte Infos zur Eignungsprüfung entnehmen Sie bitte der Studienordnung.

 

Studienfachberater:

Dr. Eckhardt Schön
 E-Mail senden
Telefon: +49 3677 69-2662

Fragen an Studierende des Studiengangs:
 Fachschaftsrat EI