http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartnerin

Prof. Heidi Krömker

Institutsleiterin

Telefon +49 3677 69-2890

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Perspektive Auslandssemester

Welche Möglichkeiten gibt es?

1. Auslandssemester

Ein Semester an einer Universität im Ausland ist hervorragend geeignet um Dein Studium zu ergänzen. Für die Studierenden im Studiengang Medientechnologie gibt es unter anderem die Möglichkeit, ihr Studium an einer der Partneruniversitäten des Institutes für Medientechnologie zu ergänzen und zu vertiefen. Der Studierende besucht ein Semester lang die Lehrveranstaltungen seines Studienganges an einer Uni außerhalb Deutschlands.

2. Praktikum im Ausland

Neben einem Auslandssemester kannst Du auch ein Praktikum im Ausland absolvieren.

  • 2.1. Absolviere dein Fachpraktikum im Ausland!

Für Studierende im Studiengang Medientechnologie ist es möglich, dass das Fachpraktikum auch in einem Unternehmen im Ausland abgelegt werden kann. Wenn du Interesse daran hast, dann wende dich an Stephan Werner und lass dir die Kontakte zu Firmen vermittelt.

  • 2.2. Absolviere ein Zusatzpraktikum an einer universitären Einrichtung im Ausland

Neben Deinem Fachpraktikum besteht auch immer die Möglichkeit, dass Du ein zusätzliches Praktikum im Ausland absolvierst. Dieses steht zwar nicht im Studienplan, aber es lohnt sich!  Du hast natürliche die freie Wahl, ob Du Dir eine Praktikumsstelle in einem Unternehmen, einer Forschungseinrichtung oder Universität suchst. Über den Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD) besteht die Möglichkeit, Dir diesen Auslandsaufenthalt fördern zu lassen.

3. Mitarbeit in einem Forschungsprojekt

Am Institut für Medientechnik werden zahlreiche Forschungsprojekte mit Partnern aus der ganzen Welt durchgeführt. Für engagierte Studierende bestehen Möglichkeiten im Rahmen solcher Projekte als Hilfswissenschaftler (HiWi) an interessanten Forschungsfragen mit zuarbeiten. Besuch doch mal die Internetseiten der einzelnen Fachgebiete oder frage gleich die Mitarbeiter nach ihren Projekten.