http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


INHALTE

Proseminar (Bachelor, 5. Fachsemester)

Informationen zum Proseminar im Wintersemester 2019/20 entnehmen Sie bitte diesem Dokument.

Zielgruppe:
Bachelor-Studierende

Dozenten:
Univ.-Prof. Dr. Rainer Souren (Fachverantwortlicher)
Daniel Blödorn M. Sc.
Erik Borsch M. Sc.
Dr. rer. pol. Magnus Richter
Deborah Stuhlinger M. Sc.

Termine:
i. d. R. in jedem Wintersemester

Teilnahmevoraussetzungen:
In Abhängigkeit von der Thematik ist der Besuch bestimmter Vorlesungen verpflichtend.

Teilnehmerbeschränkung:
Studierende der Studiengänge Medienwirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen 
max. 14-18 Teilnehmer

Anmeldung:
Vor Beginn des jeweiligen Semesters (im Zeitraum der Prüfungsanmeldungen) findet eine Online-Einschreibung über das zentrale Einschreibesystem statt. Der Link zur Einschreibung wird rechtzeitig in den News des Prüfungsamtes bekannt gegeben. Zeitnah nach Ende der Einschreibefrist werden die Teilnehmer sowie ggf. Nachrücker (Warteliste) auf der Homepage des Fachgebiets bekannt gegeben. Alle Studierenden, die einen Platz im Proseminar erhalten haben, können Themenpräferenzen am Fachgebiet einreichen.

Ausschlusskriterium:
Die Teilnahme an dem Kick-off-Meeting (Einführung in das Seminarthema) und den Seminarvorträgen ist verpflichtend. Bereits einmalige Abwesenheit ohne triftige Begründung führt zum Ausschluss aus dem Seminar.

Abschluss:
Prüfungsleistung

Inhalt & Ziele:
Die Seminarteilnehmer schreiben einzeln oder in Zweiergruppen selbständig eine Seminararbeit mit einem Umfang von 9-11 Seiten bzw. 15-17 Seiten. Anschließend präsentieren und verteidigen Sie ihre Arbeitsergebnisse. Dabei soll das Wissen aus den Vorlesungen und Übungen des Fachgebiets angewandt und vertieft oder neues Wissen zur allgemeinen Betriebswirtschaftslehre erlangt werden.

Es wird eine gegebene Zielstellung erstmals wissenschaftlich, problembezogen und eigenständig bearbeitet. Die gesammelten Erfahrungen sollen die Studierenden auf die Bachelorarbeit vorbereiten. Die Präsentation und Diskussion der Ergebnisse dient zur Verbesserung der Präsentations- und Diskussionsfähigkeiten und soll so die Studierenden auf ähnliche Situationen in der Unternehmenspraxis vorbereiten.

Weitere Informationen (insbesondere zur Gestaltung der Seminararbeiten) entnehmen Sie bitte dem Leitfaden für das Anfertigen wissenschaftlicher Arbeiten am Fachgebiet Nachhaltige Produktionswirtschaft und Logistik.

Schwerpunkte:
Sowohl das Rahmenthema als auch die jeweiligen zu bearbeitenden Themen ändern sich von Semester zu Semester und werden rechtzeitig vor der Anmeldung zum Seminar bekannt gegeben. Das Rahmenthema steht i. d. R. schon zum Ende der Vorlesungszeit des vorherigen Semesters fest.

Auswahl vergangener Rahmenthemen:

  • Planungsverfahren des Produktions- und Logistikmanagements – übertragbar auch auf den privaten Alltag? (WS 2018/19)
  • (Ir)Rationales Entscheidungsverhalten – Grundzüge der präskriptiven und deskriptiven Entscheidungstheorie (WS 2017/18)
  • Planungsverfahren des Produktions- und Logistikmanagements – übertragbar auch auf den privaten Alltag? (WS 2016/17)
  • Sharing Economy – Neue Geschäftsmodelle oder „Alter Wein in neuen Schläuchen“? (WS 2015/16)
  • Kontroverse Produkte und Dienstleistungen im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ethik (WS 2014/15)
  • Warum gibt es Unternehmen und was macht sie erfolgreich? Kernaussagen betriebswirtschaftlicher Unternehmungstheorien (WS 2013/14)
  • Unternehmensethik in Industriebetrieben (WS 2011/12)