http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Dr. Heike Schorcht

Qualitätsmanagementbeauftragte des Rektorates

Telefon 69 5012

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Aktuelles zur Systemakkreditierung

Die positive Systemakkreditierung (siehe unten) hat der TU Ilmenau 2012 bescheinigt, dass ihr Qualitätsmanagementsystem (QMS) dazu beiträgt, die geforderten Qualitätsstandards für das gesamte Studienangebot zu gewährleisten.

Derzeit gelten alle Studiengänge der Universität als akkreditiert, da sie Gegenstand des internen Qualitätssicherungssystems sind, welches wiederum ein Bestandteil des QMS ist.

Gegenwärtig befindet sich die TU Ilmenau erstmalig im Verfahren der Systemreakkreditierung.

Folgende Schritte wurden auf diesem Weg bislang gegangen bzw. geplant:

  • September 2017: Antrag auf Zulassung zum Verfahren der Systemreakkreditierung bei der Akkreditierungsagentur ACQUIN; Verlängerung des Akkreditierungszeitraumes bis 30.09.2020 verbunden mit der Zulassung zum Verfahren
  • Dezember 2017: Abschluss des Vertrages für die Systemreakkreditierung (für welches noch die bis 31. Dezember 2017 gültigen (alten) Akkreditierungsregeln zugrunde gelegt werden)
  • 15. Juli 2018: Einreichung der Selbstdokumentation der TU Ilmenau
  • Wintersemester 2018/2019: erste Begehung durch die Gutachtergruppe
  • spätestens Wintersemester 2019/2020: zweite Begehung durch die Gutachtergruppe
  • spätestens Sommersemester 2020: Feststellung des Akkreditierungsergebnisses

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei der Systemakkreditierung ist das interne Qualitätssicherungssystem einer Hochschule im Bereich Lehre und Studium Gegenstand der Akkreditierung: Die für Lehre und Studium relevanten Strukturen und Prozesse werden darauf überprüft, ob sie zum Erreichen der Qualifikationsziele und zur Gewährleistung einer hohen Qualität der Ausbildung geeignet sind. Die in der Hochschule installierten Prozesse müssen regelmäßig, systematisch und zuverlässig sichern, dass alle neu entwickelten und eingerichteten Studiengänge den Qualitätsanforderungen des Akkreditierungsrates entsprechen.

Weitere Informationen zu: