http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Dr. Heike Schorcht

Qualitätsmanagementbeauftragte des Rektorates

Telefon 69 5012

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

... über die Meinungsbox eine Meldung abgeben.

Sie möchten Anregungen geben, Probleme benennen oder Lob äußern?

Bitte nutzen Sie die Meinungsbox für Ihre Meldung! Beschreiben Sie Ihr Anliegen möglichst konkret, so dass eine Zuordnung zu einem bestimmten Verantwortungsbereich möglich ist!

Sie werden auf ein geschütztes Formular weitergeleitet. Dazu ist die Eingabe Ihres Uni-Login erforderlich.

... Rückmeldungen zum Arbeitsaufwand (Workload) in Ihrem Studium geben.

Sie sind der Meinung, die zu erreichenden Leistungspunkte eines bestimmten Moduls entsprechen nicht dem erforderlichen Arbeitsaufwand? Bitte nutzen Sie die Meinungsbox für Ihre Rückmeldung! Beachten Sie dabei unbedingt die untenstehenden Hinweise!

Der Arbeitsaufwand (Workload) eines Studierenden in Deutschland für ein akademisches Jahr beträgt ca. 1800 Stunden, wobei ein Leistungspunkt ca. 30 Arbeitsstunden entspricht (vgl. ECTS Leitfaden sowie PO-AB).

Die einem Modul zugeordneten Leistungspunkte sollen den Gesamtaufwand für einen durchschnittlich begabten Studierenden für das Absolvieren des Moduls (Präsenzzeiten, Selbststudium inkl. Prüfungsaufwand) realistisch widerspiegeln.

Ihre Rückmeldungen zum Arbeitsaufwand werden zur Weiterentwicklung des Lehr- und Studienangebots, z. B. in Bezug auf die Anpassung der Leistungspunktevergabe, genutzt.

Bitte beachten Sie für Rückmeldungen zum Arbeitsaufwand die folgenden Hinweise:

  • Angabe des Betreffs: Workload im Studiengang [Ihr Studiengang][angestrebter Abschluss], z. B. Workload im SG MB(Ba)

  • Angabe der Bezeichnung des Moduls/Fachs laut Modul/Fächerkatalog

  • Angabe der Modul/Fachnummer laut Modul/Fächerkatalog

  • Konkrete Beschreibung des Arbeitsaufwandes, ggf. einschließlich Einschätzung der zu ergebenen Leistungspunkte

Alle Rückmeldungen werden von der Stabsstelle QM anonymisiert und anschließend gesammelt an die zuständige Studiengangkommission weitergeleitet. Die Studiengangkommission nutzt die Rückmeldungen als Diskussionsgrundlage im Rahmen und empfiehlt ggf. Anpassungen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es bei Rückmeldungen zum Arbeitsaufwand der Stabsstelle QM leider nicht möglich ist, Sie persönlich über eventuell angestoßenen Änderungen zu unterrichten. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die Vertreter der Studierenden in der jeweiligen Studiengangkommission.

Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit!

... wissen, wer die Meinungsbox nutzen kann und was mit den eingehenden Meldungen geschieht.

Über die Meinungsbox des Qualitätsmanagements besteht für alle Mitglieder und Angehörigen der Universität jederzeit die Möglichkeit, ihre Meinung zu äußern. Die Stabsstelle Qualitätsmanagement nimmt die Meldungen entgegen und behandelt sie entsprechend der in der AG QMB getroffenen Festlegung wie folgt:

  • akute und zuordenbare Meldungen werden umgehend dem jeweiligen Verantwortungsbereich zugeleitet; es erfolgt die Bitte um Rückmeldung;
  • Meldungen allgemeiner Natur sowie nicht zuordenbare Meldungen werden gesammelt und in regelmäßigen Abständen der AG QMB vorgestellt, welche den weiteren Umgang festlegt;

Bitte beachten Sie:

die Meinungsbox ist nur für Mitglieder und Angehörige der Universität nutzbar! Zur Bearbeitung des geschützten Formulars müssen Sie sich mit Ihrem Uni-Login anmelden. Die Weiterleitung Ihrer Meldung erfolgt anschließend immer anonymisiert!

... erfahren, welche personenbezogenen Daten bei der Nutzung der Meinungsbox erhoben werden bzw. wozu diese genutzt werden und wann sie wieder gelöscht werden.

1. Zu welchem Zweck werden die Daten erhoben?

Im Rahmen der Nutzung der Meinungsbox werden personenbezogene Daten in Form der E-Mail-Adresse des Mitgliedes/Angehörigen der Universität erhoben. Die E-Mail-Adresse ist im Zusammenhang mit der abgegebenen Meldung nur der Stabsstelle QM bekannt. Sie wird ausschließlich für persönliche Rückmeldungen an das Mitglied/den Angehörigen der Universität genutzt.

Meldungen über das Formular der Meinungsbox werden (gemäß § 11 Abs. 1 ThürHG) zur Einschätzung

  • der Arbeit der Universität in Forschung, Lehre und Studium
  • der Erfüllung der Aufgaben in der Selbstverwaltung
  • der Nutzung universitäre Einrichtungen

durch die jeweiligen Verantwortlichen genutzt.

2. Wie werden die Daten verwendet und weiterverarbeitet?

Alle über die Meinungsbox eingehenden Meldungen werden über ein Ticketsystem ausschließlich durch die Stabsstelle QM verarbeitet, die zu einem vertraulichen Umgang verpflichtet ist. 

Eingehende Meldungen werden unter Nutzung des Ticketsystems des UniRZ wie folgt behandelt:

  • Eingang im Ticketsystem
  • Einordnung durch die Stabsstelle QM
  • Anonymisierte Weiterleitung der Meldung an den/die jeweiligen Verantwortlichen verbunden mit der Bitte um Rückmeldung (außer bei Rückmeldungen zum Arbeitsaufwand)
  • Weiterleitung der Rückmeldung an den Melder durch die Stabsstelle QM

Berichte und Auswertungen zu Nutzung der Meinungsbox (z. B. im QM-Report) werden ausschließlich in aggregierter Form vorgenommen und lassen keine Rückschlüsse auf einzelne Personen zu.

3. Wie lange werden die Daten aufgehoben?

Alle Meldungen werden höchstens zwei Jahren im Ticketsystem gespeichert und danach unwiderruflich gelöscht!

4. Wohin kann man sich wenden, um Auskunft über seine Daten zu bekommen?

Für Auskünfte über persönliche Daten wenden Sie sich bitte direkt an die Stabsstelle QM (E-Mail: qm@tu-Ilmenau.de, Telefon: 03677-695013).

QM Report (nur für Universitätsangehörige: bitte oben rechts anmelden)

Veröffentlichungen (UNI - Zeitschrift)

  • Artikel UNI-Zeitschrift (3/2017):
    "Feedback-Möglichkeiten für Studierende - Vielfältige Angebote für die Rückkopplung in Studium und Lehre"
  • Artikel UNI-Zeitschrift (2/2017):
    "Neues Finanzierungsmodell für die Fakultäten - Einfach, transparent, flexibel"
  • Artikel UNI-Zeitschrift (1/2017):
    "QM - Handbuch - Update 2016"
  • Artikel UNI-Zeitschrift (3/2016):
    "Die Zwischenevaluation - Halbzeit der ersten Akkreditierungsperiode"

  • Artikel UNI-Zeitschrift (2/2016):
    "Ordnung zum Qualitätsmanagement - Rahmenvorgaben für das Qualitätsmanagement der TU Ilmenau"

  • Artikel UNI-Zeitschrift (1/2016):
    "Regelmäßige interne / externe Studiengangevaluation - Monitoring der Studiengänge"

  •  Artikel UNI-Zeitschrift (2/2015):
    "Der Internetauftritt der Stabsstelle Qualitätsmanagement - QM-relevante Informationen und Arbeitshilfen"

  • Artikel UNI-Zeitschrift (1/2015):
    "QM-Beauftragte der Struktureinheiten - die zentrale Rolle der AG QMB" 

  • Artikel UNI-Zeitschrift (3/2014):
    "Akteure und Zuständigkeiten im Qualitätsmanagement der TU Ilmenau - die zentrale Rolle von Studiengangkommissionen und Modulverantwortlichen"

  • Artikel UNI-Zeitschrift (2/2014):
    "Von ersten Tests der EvaSys Software bis zur Systemakkreditierung - Entwicklung der Qualitätssicherung in Studium und Lehre in den letzten 10 Jahren"

  • Artikel UNI-Zeitschrift (1/2014):
    "Systemakkreditierung bis 2018 - Siegel für höchste Qualität"
  • Jürgen Petzoldt ; Heike Schorcht ; Claudia Haaßengier: Qualitätsmanagement für Lehre und Forschung: Erfahrungen der Technischen Universität Ilmenau, 2008, In: Beiträge zur Hochschulforschung. - 30 (2008) 1, S. 74 - 93, PDF [95 KB]
  • Claudia Haaßengier und Heike Schorcht: Qualitätsmanagement an der Technischen Universität Ilmenau, 2008, In: Bologna in der Praxis : Erfahrungen aus den Hochschulen / Red.: Birgit Hennecke ; Petra Martini. - Bielefeld : W. Bertelsmann Verl., 2008. - S. 160 – 168