http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ihre Position

INHALTE

Schwerpunkte

Das FG Softwaresysteme/Prozessinformatik behandelt die Problematik der Unterstützung von
technischen und Geschäftsprozessen durch komplexe Softwaresysteme. Der Schwerpunkt der
Forschungsarbeiten liegt in der Entwicklung von Methoden, Modellen und Werkzeugen für
die Erstellung von komplexen Softwaresystemen. Zwei Aspekte stehen dabei besonders im Vordergrund:

  • die evolutionäre Anpassung von Softwaresystemen an die Eigenschaften und die Entwicklung der Anforderungen in einer Anwendungsdomäne
  • die weitestgehende Automatisierung von Teilprozessen während des Softwareentwurfs.    



Für beides ist ein hoher Grad an Wiederverwendung eine Grundvoraussetzung. Im Fokus steht das
Qualitätsmerkmal Wartbarkeit von Softwareprodukten. Um das Verständnis von Software für
Wartungsaufgaben zu erhöhen, sind Traceability, Entwurfsmuster und wartungsfreundliche
Architekturen und deren Engineering von hoher Bedeutung. Für die Anpassung an verschiedene
Domänen und Nutzer spielen Aspekte der Oberflächengestaltung eine besondere Rolle.
Die folgenden Punkte stellen Forschungsschwerpunkte im Fachgebiet dar:

  • Wiederverwendung auf der Basis von Frameworks, Komponenten und Produktlinien
  • Requirements-Engineering für Softwareproduktlinien
  • Merkmalsbasierte Softwaregenerierung; Merkmalsunterstütztes Recovery und Refactoring von Softwarearchitekturen
  • Modellbasierte automatische Mustererkennung in Softwarearchitekturen und im Softwarecode
  • Testfallgenerierung aus UML Modellen
  • Unterstützung evolutionärer Softwareentwicklung durch Modellierung von Abhängigkeiten mittels Traceability Links
  • Usage-Models und Domänenmuster für die Oberflächenentwicklung