http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


INHALTE

Objektorientierte Modellierung

Die Objektorientierte Modellierung für Bachelor- bzw. Master-Studenten ist eine neue Lehrveranstaltung des FG System- und Software-Engineering und im Sommersemester angeboten. Diese Vorlesung ist die Grundlage für die weitergehende Lehrveranstaltung Model Driven Architecture, welche im Wintersemester angeboten wird.

Anrechenbarkeit:

  • 5 Leistungspunkte
  • Wahlpflicht-Lehrveranstaltung
  • Bachelor-Studenten der Informatik (6.FS)
  • Bachelor-Studenten der Ingenieurinformatik (6.FS)
  • Master-Studenten der Wirtschaftsinformatik (2.FS)

Aktuelles

  • Die Lehrveranstaltung beginnt am 24. April. Aufgrund der aktuellen Lage wird derzeit für die Vorlesung und auch für das Seminar ein e-Learning-Angebot ausgearbeitet. Informationen hierzu finden Sie ab Anfang April im moodle und auf dieser Webseite.

Inhalt

Die Unified Modeling Language (UML) ist eine standardisierte Sprache zur Modellierung der Struktur und des Verhaltens von technischen aber auch nichttechnischen Systemen. Sie wird in vielen Bereichen der Informatik angewendet. Einige grundlegende Elemente der UML wurden in anderen Lehrveranstaltungen bereits vorgestellt. Aufbauend auf diesen Kenntnissen werden im Rahmen dieser Veranstaltung alle Diagramme der UML im Detail erläutert. Anhand des Metamodells soll ein Verständnis der grundlegenden Struktur der UML vermittelt werden.
Im Rahmen des zugehörigen Seminars soll das Verhalten und die Struktur eines selbst gewählten technischen Systems im Team modelliert werden.

Ziel der Vorlesung

Fähigkeit der korrekten Modellierung des Verhaltens und der Struktur von Systemen mit Hilfe der UML. Grundlegendes Verständnis des Metamodells der UML.

Teilnahmevoraussetzungen 

  • Grundlagen der objektorientierten Programmierung

Inhalt der Vorlesung

1 - Einleitung

2 - Metamodell / Grundelemente der UML

3 - Klassenstruktur- / Objekt-Diagramm

4 - Use-Case-Diagramm

5 - Aktivitäts-Diagramm

6 - Interaktionsdiagramme

7 - Zustands-Diagramm

8 - weitere Diagramme

Inhalt des Seminars

1 - Einleitung

2 - Use-Case-Diagramm

3 - Aktivitätsdiagramm

4 - Interaktionsdiagramme

5 - Klassendiagramm

6 - Zustandsdiagramm

7 - weitere Diagramme

Aufgabenstellung

Hier finden Sie bald die komplette Aufgabenstellung.

Organisatorisches

Die Lehrveranstaltung besteht aus einer Vorlesung, einem Seminar und aus einem Teil, bei dem zu lösende praktische Aufgaben im Team zu bearbeitet werden sollen. In der Vorlesung werden die theoretischen Grundlagen für diese Lehrveranstaltung gelegt.

Im Seminar wird die objektorientierte Modellierung mit Hilfe eines Modellieungswerkzeugs demonstriert und geübt. Die Organisation des Seminars und die Gruppeneinschreibung erfolgt über das moodle System.

Die praktische Aufgabe besteht in der Modellierung eines technischen Systems. Hierbei sollen die vermittelten Kenntnisse aus der Vorlesung und dem Seminar praktisch angewendet werden.

Leistungsbewertung

Die Leistungserfassung ist nach §9 AB organisiert und besteht aus den folgenden Teilen:

  • Schriftliche Prüfung, Dauer 90 min, ohne Unterlagen (60 % Beitrag zur Note)
  • Modellierung eines technischen Systems incl. Lösung definierter Aufgabenstellungen (40 % Beitrag zur Note)

Die verbindliche Anmeldung der Teilnehmer zur Prüfung erfolgt über das thoska-System innerhalb der ersten vier Wochen des Semesters und muss mit der Gruppeneinschreibung und der Abgabe der Lösung der ersten Übungsaufgabe (moodle) abgeschlossen sein. Eine Abmeldung vom Seminar ist nach Ablauf der vier Wochen nicht mehr möglich! Die Prüfung sollte erst nach Abschluss des Seminars erfolgen, da die Inhalte des Seminars prüfungsvorbereitende Aufgaben beinhalten.

Materialien

Literatur

Chris Rupp, Stefan Queins, Barbara Zengler:
UML2 glasklar – Praxiswissen für die UML-Modellierung, 3. aktualisierte Auflage, 2007, Hanser

Object Management Group, „Unified Modeling Language,“ 2015. [Online]. Available: http://www.omg.org/spec/UML/2.5/.

Object Management Group, „OMG Specifications,“ 2015. [Online]. Available: http://www.omg.org/spec/.

Object Management Group, „Meta Object Facility (MOF) Core,“ 2015. [Online]. Available: http://www.omg.org/spec/MOF/2.5/.

Lizenz Visual Paradigm


Use of Visual Paradigm for the teaching of software design is made available to Ilmenau University of Technology by the Visual Paradigm Academic Partner Program.

Die Lizenz erhalten Sie hier.