http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


INHALTE

Systementwurf

Lehrveranstaltung des FG System- und Software-Engineering im Wintersemester 2018/19

Anrechenbarkeit:
  • Umfang: 2 SWS Vorlesung, 2 SWS Übung/Projektaufgaben, 5 Leistungspunkte
  • Abschluss / Benotung: aPL; mündliche Prüfung, Übungsaufgaben (genaueres siehe Leistungserfassung)
  • Bachelor Informatik: Das Fach entspricht dem Wahlpflicht-Modul "System- und Software-Engineering", empfohlen im 5. Semester
  • Bachelor Ingenieurinformatik: Teil des Wahlpflicht-Moduls IHS, empfohlen im 5. Semester
  • Master Mathematik: Anwendungsfach Informatik
  • auslaufendes Diplom Informatik: Wahlpflicht
  • auslaufendes Diplom Ingenieurinformatik: Pflicht, empfohlen im 6. Semester

Aktuelles

  • Die letzte Vorlesung findet am Mittwoch den 30.01.2019 statt.
  • Die Übung findet in geraden Wochen am Donnerstag jeweils um 15:00 Uhr im Z 4004 statt.
    • Die erste Übung findet am 18.10.2018 statt.

Inhalt

Die Lehrveranstaltung behandelt Verfahren zum modellbasierten Entwurf und Optimierung vor allem von diskreten eingebetteten Systemen.

Es werden Modelle und Entwurfsmethoden sowie Anwendungen vorgestellt.

  • Einführung
  • Systemenwurf - Vorgehen, Phasen, Modelle
  • Stochastische Grundlagen - Zufallsvariablen, Verteilungen
  • Stochastische diskrete Ereignissysteme - Modelle, Automaten, Prozesse, Markov-Ketten
  • Warteschlangenmodelle
  • Modellierungs- und Simulationswerkzeug MLDesigner
    • Discrete Event Domain (DE), Finite State Machines, Hybride Modelle
  • Simulation - Algorithmus, Zufallszahlen, Parameterschätzung
  • Leistungsbewertung - Vorgehen, Leistungsmaße, Optimierung

Organisation

  • Verantwortlich, Vorlesung: Prof. Dr.-Ing. Armin Zimmermann (Vertretung durch Dr.-Ing. Ralph Maschotta)
  • Übung: Dr.-Ing. Ralph Maschotta
  • Umfang: 2 SWS Vorlesung, 1 SWS Übung, 1 SWS selbstständige Arbeit im Labor
  • Bitte melden Sie sich zur Teilnahme rechtzeitig (siehe oben unter Aktuelles) mit Ihrer Thoska-Karte an. Da es sich um eine aPL-Veranstaltung handelt, ist die Anmeldung in den ersten Wochen des Semesters vorzunehmen.
  • Vorlesung immer Mittwochs 11:00 - 12:30 im K2032
  • Übungstermine
    • ungerade Woche Dienstag 15:00 Uhr im Z 4004
    • gerade Woche Donnerstag 15:00 im Z 4004
    • Bitte tragen Sie sich im Moodle-Kurs ein
    • Teilnehmer bearbeiten zur Vorbereitung der Übungstermine Aufgaben, die dann in der Übung besprochen werden. 

Vorlesung

Die Folien der Vorlesungen werden im Copy-Shop und hier als PDF-Dateien zur Verfügung gestellt.

Die Dateien sind nach dem Einloggen mit dem Uni-Account abrufbar.

Übungen und Hausaufgaben

Begleitend zur Vorlesung werden von den Teilnehmern Aufgaben in Gruppen bearbeitet und abgegeben bzw. vorgeführt. Dazu stehen die betreuten Übungszeiten laut Plan für die Besprechung, Abgabe usw zur Verfügung; die Zeit wird aber erfahrungsgemäß nicht für die Lösung der Aufgaben ausreichen. Dazu kann der Rechnerraum auch nachmittags nach der Veranstaltung genutzt werden.

Übungsmaterialien und Aufgabenblätter werden im Moodle zum Download bereitgestellt.

Leistungserfassung

  • Die Lehrveranstaltung ist formal als alternative Studienleistung (aPL) organisiert. In die Benotung geht die schriftliche Prüfung mit 80% ein, außerdem die Ergebnisse der Übungs- bzw. Praktikumsaufgaben mit 20%.
  • Teilnehmer bearbeiten in Gruppen zu zwei Studierenden theoretische und praktische Übungs- bzw. Praktikumsaufgaben. Dazu werden Softwarewerkzeuge für die Modellierung und Auswertung diskreter Modelle eingesetzt.