http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Arbeitsgruppe Stochastik



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Thomas Hotz

Professor

Telefon +49 3677 69-3627

E-Mail senden



INHALTE

Lehre SS 2013

Lehre SS 2013

Sommersemester 2013

Vergangene Semester:

 
Statistische Analyseverfahren

(Vorlesung mit Übungen, 2/1)

Vorlesung: Di. 9:00-10:30 Uhr, Sr C 112
Übungen: Do. (ungerade Kalenderwoche) 13:00-14:30 Uhr, Sr C 112

Materialien (nur uni-intern; bitte rechts oben einloggen):

 
Maschinelles Lernen

(Seminar, 0/2)

Di. 17:00-18:30 Uhr, Sr C 110

Liste der Vorträge (nur uni-intern; bitte rechts oben einloggen)

2. Vorbesprechung mit Themenvergabe und Terminfindung:
   Dienstag, 02.04.2013, 10:40 Uhr, Raum C 112
.

Vorbesprechung mit weiteren Informationen:
   Donnerstag, 31.01.2013, 10:30 Uhr, Raum C 112
.

Bei Interesse bitte per Email melden: thomas.hotz@tu-ilmenau.de

Vorkenntnisse: Mathematische Statistik ist notwendig; Funktionalanalysis, statistische Analyseverfahren, stochatische Prozesse etc. sind hilfreich (aber nicht notwendig); entsprechend ist das Seminar für Bachelor- (ab dem 6. Semester) wie auch Masterstudenten offen.

Inhalt: Maschinelles Lernen hat eine Vielzahl von Anwendungen sowohl in der Industrie (z.B. Mustererkennung) als auch in der Wirtschaft (Data Mining). Mathematisch handelt es sich um ein Teilgebiet der mathematischen Statistik, das sich (u.a.) mit der Schätzung von Funktionen über "allgemeinen" Mengen beschäftigt und somit auch Probleme der nichtparametrischen Kurvenschätzung oder der statistischen inversen Probleme umfasst.

Wir werden den folgenden (Überblicks-)Artikel gemeinsam lesen:

Cucker, F. & Smale, S. (2001): On the Mathematical Foundations of Learning. Bulletin of the American Mathematical Society, Vol. 39, No. 1, 1-49.

 
Algebraische Geometrie

(Oberseminar, 0/2), gemeinsam mit M. Kriesell und T. Böhme

Reading Course: Di. 11:00-12:30 Uhr, Raum C 325

Vorbesprechung mit weiteren Informationen:
   Dienstag, 16.04.2013, 11:00 Uhr, Raum C 325
.

Bei Interesse bitte per Email melden: thomas.hotz@tu-ilmenau.de

Vorkenntnisse: Algebra.

Wir lesen gemeinsam das Buch

Cox, Little, O'Shea: Ideals, Varieties and Algorithms, 2nd Ed, Springer, 1997,

wobei stets ein Teilnehmer durch den aktuellen Abschnitt führt. Das Buch ist eine Einführung in die algebraische Geometrie vom algorithmischen Standpunkt aus, sodass kaum Vorkenntnisse (über lineare Algebra hinaus) benötigt werden. In groben Zügen kann man das Thema so beschreiben: In der algebraischen Geometrie beschäftigt man sich (u.a.) mit Varietäten, das sind Nullstellenmengen von Polynomen. Dabei übersetzt man geometrische Begriffe (z.B. Punkte) in algebraische (in diesem Falle maximale Ideale), sodass man mit diesem "Übersetzungswerkzeug" geometrische Fragen mit algebraischen Methoden angehen kann. Der Abelpreis (des "mathematischen Nobelpreises") wurde dieses Jahr an einen algebraischen Geometer, Pierre Deligne (wie schon vor 10 Jahren an Jean-Perre Serre) verliehen - ein Grund mehr, sich jetzt mit diesem spannenden Gebiet zu beschäftigen!