Optische Systemtechnik/Optronik (B.Sc.)

Kurzprofil

Abschluss
Bachelor of Science

Zulassungsbeschränkung
keine

Regelstudienzeit
7 Semester

Studienbeginn
1. Oktober

Grundpraktikum
8 Wochen

Leistungspunkte
210

Zulassungsvoraussetzung
allgemeine Hochschulreife

Bewerbung
16.5. - 15.10.

Kurzbeschreibung

Die Optische Systemtechnik/Optronik umfasst die Gesamtheit physikalischer, chemischer und biologischer Naturgesetze und Technologien zur Erzeugung, Verstärkung, Formung, Übertragung, Messung und Nutzbarmachung von Licht.

Die Optik als einst klassisches Teilgebiet der Physik hat inzwischen in fast allen Bereichen von Technik und Wissenschaft und in unserem Alltag (Handy, Auto) Einzug gehalten. Die Anwendungen moderner optischer Technologien erfordern komplexe optische Abbildungs- und Beleuchtungssysteme mit elektronischen und mechanischen Komponenten. Daher ist der Studiengang Optische Systemtechnik/Optronik sehr interdisziplinär ausgerichtet und vermittelt fachübergreifend Kenntnisse auf verschiedenen Fachgebieten.

Durch eine starke Anwendungsorientierung sind die Studierenden in der Lage, methodenorientiert und integrativ zu arbeiten. Ausgehend von konkreten optischen und konstruktiven Forderungen entwerfen die Studierenden u.a. komplexe optische Systeme, optimieren diese und begleiten deren Fertigung. Hierzu werden auch Kompetenzen für den sicheren Umgang mit Optikdesign-Software vermittelt.

Die Entstehung und Erzeugung von Licht mit spezifischen Eigenschaften kann z.B. für die Entwicklung und Herstellung neuartiger Lichtquellen angewendet werden (adaptive Lichttechnik). Gute physiologische und ergonomische Kenntnisse befähigen zur Entwicklung und Umsetzung neuer Konzepte in der Beleuchtungstechnik. Das Studium führt zum berufsqualifizierenden Abschluss „Bachelor of Science“. Es qualifiziert für das aufbauende Masterstudium.

Studieninhalte

23 %
Grundlagenfächer (Mathematik, Physik, Informatik, Werkstoffe, ...)
21 %
Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen (z. B. Elektrotechnik, Elektronik, Technische Mechanik, Signale und Systeme, ...)
40 %
Optik und Lichttechnik (z. B. Technische Optik, Feinwerktechnik, Optische Systeme, Bildverarbeitung, ...)
3 %
Nichttechnische Fächer (Fremdsprache, BWL, Studium Generale)
13 %
Grund- und Fachpraktikum, Bachelorarbeit

Praxis im Studium

Das Grundpraktikum ist eine Studienleistung mit einer Gesamtdauer von 8 Wochen. Es soll möglichst vor dem Studium abgeleistet werden und muss bis zum Ende des 4. Semesters erbracht werden. Das Fachpraktikum im 7. Semester umfasst 12 Wochen und kann in Unternehmen im In- und Ausland absolviert werden.

Tätigkeitsfelder

  • Adaptive Licht- und Beleuchtungstechnik

  • Luft- und Raumfahrttechnik

  • Kommunikations- und Nachrichtentechnik, Optoelektronik

  • Biotechnologie und Medizintechnik

  • Mikro- und Nanotechnologie

  • Optische Industrie und Werkstoffwissenschaften

  • Fahrzeugtechnik

  • Virtual Reality

  • Fertigungstechnik mit Hilfe von Lasern

  • Bildverarbeitung und Qualitätssicherung

  • Optische Mess- und Sensortechnik

  • Kriminalistik

Weitere Informationen