Wirtschaftsinformatik

Kurzprofil

Abschluss
Master of Science

Zulassungsbeschränkung
nein | individuelle Zulassung

Regelstudienzeit
4 Semester

Studienbeginn
1. April oder 1. Oktober

Vorpraktikum
nein

Leistungspunkte
120

Zulassungsvoraussetzung
Abschluss eines verwandten Bachelorstudiums

Bewerbung
laufend möglich

Kurzbeschreibung

Die Einsatzbereiche von Absolvent*innen des Studienganges Wirtschaftsinformatik liegen an der Schnittstelle zwischen der Informatik und den Wirtschaftswissenschaften, besonders der Betriebswirtschaftslehre. Sie berührt unter anderem die Ingenieurwissenschaften, die Kommunikationswissenschaft und das Operations Research. Es besteht auch ein enger Bezug zum Wirtschaftsingenieurwesen, vor allem im Bereich der Materialwirtschaft, der Produktionsplanung und -steuerung und der Logistik.

Gegenstand der Wirtschaftsinformatik sind Prinzipien, Modelle, Methoden und Werkzeuge zu Informationssystemen. Die Wirtschaftsinformatik befasst sich mit Planung, Entwicklung, Implementierung, dem Betrieb und der Weiterentwicklung von Informationssystemen, die zur formalisierten Unterstützung von Geschäftsprozessen und zur strukturierten strategischen und operativen Entscheidungsfindung in Unternehmen und in der öffentlichen Verwaltung eingesetzt werden

Ziel des Studiums ist es, Absolvent*innen zu befähigen, in eigener Verantwortung und in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Informatiker*innen, Betriebswirt*innen und Fachkräften anderer Fachrichtungen computergestützte Informationssysteme zu entwerfen, zu implementieren, einzuführen, zu nutzen und den sich ändernden Anforderungen anzupassen. Sie sollen außerdem in der Lage sein, mittelfristig Leitungsfunktionen im betrieblichen Umfeld der Wirtschaftsinformatik erfolgreich zu übernehmen.

 

 

 

Studieninhalte

10 %
BWL-Profil (Profile zur Auswahl: Finanzmanagement, Unternehmensrechnung, Besteuerung | Strategisches Management)
10 %
Wahlfächer VWL und Recht (z. B. Empirical Research, Industrieökonomik, Bürgerliches Recht, Competition/Strategy/Institution)
14 %
Wahlfächer Informatik (z. B. Mobilkommunikationsnetze, Datenbanksysteme, Computational Intelligence, Data-Warehouse-Technologien, Network Security)
16 %
Allgemeine Wirtschaftsinformatik (z. B. Betriebliches Wissensmanagement, Simulation, Quantitative Unternehmensplanung, IV-Strategien)
21 %
Spezielle Wirtschaftsinformatik (Vertiefungsrichtung) (siehe Vertiefungsrichtungen und detaillierte Fächerübersicht)
4 %
Hauptseminar
25 %
Masterarbeit

Vertiefungsrichtungen

  • Anwendungssysteme in der Industrie

  • Wirtschaftinformatik im Dienstleistungsbereich

  • Informationsmangement

  • Quantitative Methoden

  • Betriebliches Wissensmanagement

  • IV-orientierte Unternehmensberatung

Tätigkeitsfelder

  • Produktmanagement in Technologieunternehmen

  • Prozess- und IT-Management, IT-Projektleitung

  • Data Science, Data Analysis

  • Softwareentwicklung und -architektur

  • App-Entwicklung

  • Unternehmensberatung

Weitere Informationen