Studienstart – flexibel

Studienmodell für die Studieneingangsphase

Ihre Chance für einen individuellen Studieneinstieg

Je nach Persönlichkeit gibt es vielfältige Möglichkeiten, wie man studieren und das akademische Leben entdecken und gestalten kann. Unsere Universität möchte Dich dabei unterstützen, den für Dich passenden Weg zu finden. Mit dem Studienmodell „Studienstart – flexibel“ möchten wir Deinen Studieneinstieg erleichtern, Deinen Studienerfolg fördern und die Neugier auf wissenschaftliches Arbeiten unterstützen.

Dazu wird Dir mehr Zeit für die Aneignung der erforderlichen Grundlagenkenntnisse im ersten und zweiten Semester zur Verfügung gestellt. Die Module und Kurse des ersten und zweiten Semesters werden auf vier Semester gestreckt, neben den regulären Studienangeboten gibt es zusätzliche fachliche und überfachliche Angebote.

Wie geht das?

  1. Teilnahme am Online-Kompetenzcheck bis zum 18.10.2020: Du erhältst eine E-Mail mit dem entsprechenden Link.

  2. Anmeldung für das Studienmodell "Studienstart – flexibel"  bis zum 18. Oktober über das unten stehende Formular

  3. Die Mitteilung der Auswahlkommission an die Bewerber*innen erfolgt bis 23.10.2020

  4. Deine Rückmeldung zur verbindlichen Teilnahme am Studienmodell bis zum 30.10.2020

  5. Beginn des Studienmodells „Studienstart – flexibel“ ab 02.11.2020

    Mit Deiner Aufnahme in das Studienmodell wird eine Studienvereinbarung abgeschlossen, in der Dein spezieller Studienplan dokumentiert wird.

Wer kann mitmachen?

Studierende des Studiengangs Bachelor Fahrzeugtechnik sowie der Studiengänge Bachelor und Diplom Elektrotechnik und Informationstechnik. Nicht teilnehmen können Studierende der Basic Engineering School.

Ihre Anmeldung für das Studienmodell "Studienstart – flexibel"

Teilnahme gerges

FAQ zum flexiblen Studienstart

Das Angebot richtet sich an Studienanfängerinnen und -anfänger in den Ingenieurstudiengängen, die in Vollzeit einen Bachelor- oder Diplomstudiengang an der TU Ilmenau studieren. Ab WS 2020/2021 nehmen die Studiengänge Fahrzeugtechnik (B. Sc.) und Elektrotechnik und Informationstechnik (B. Sc. und Dipl.-Ing.) teil.

Die Voraussetzungen aller Studienanfänger sind sehr unterschiedlich. Nicht alle studieren direkt nach dem Abitur und haben den Abitur-Stoff noch parat. Eine der Hauptzielgruppen sind Studienanfänger, die in der Schule nicht ausreichend Mathematikunterricht sowie Unterricht in naturwissenschaftlichen Fächer (sog. MINT-Fächer) hatten. Bei einige Studienanfängern liegt der Schulabschluss länger zurück und sie benötigen Hilfe dabei, ihr Wissen wiederaufzufrischen. Auch Studienanfänger, die eine ausländische Hochschulqualifikation vorweisen, haben nicht immer den gleichen Kenntnisstand wie deutsche Abiturienten.

Mit Hilfe des Kompetenzchecks kann eingeschätzt werden, in welchen Bereichen deines Studiums du evtl. Probleme bekommen könntest und wir können dir empfehlen, mit welchen Zusatzangeboten deine Fähigkeiten und Kenntnisse in diesen Bereichen aufzufrischen oder zu erweitern sind.

Der Test bildet die Grundlage die Empfehlung für eine Teilnahme an „Studienstart – flexibel“

Neben fachspezifischen Zusatzangeboten (z.B. Mathematik, Physik, Chemie, Darstellungslehre), in denen wiederholend und ergänzend auf die aktuellen Fächerinhalte eingegangen wird, werden in den vier Semestern schlüsselqualifizierende Zusatzangebote ergänzt.

Zu den Schlüsselqualifikationen gehören u.a. weitere Kompetenzcheck und Feedbackgespräche im ersten und vierten Semester, Lernmanagement, Selbstorganisation, Zeitmanagement, Methoden des Studierens und wissenschaftlichen Arbeitens sowie Problemlösetechniken. Um nur einen Teil aller Schlüsselqualifikationen zu nennen.

 

Ja, auch Studienanfänger, die eine ausländische Hochschulqualifikation vorweisen, haben nicht immer den gleichen Kenntnisstand wie deutsche Abiturienten.

 

Durch die Verlängerung der Studieneingangsphase auf vier statt zwei Semester werden für dich mehr Freiräume geschaffen, um deine studiengangrelevante Kompetenzen auf- und auszubauen, fachliche Defizite auszugleichen, deine eigene Studierfähigkeit zu erhöhen und so deine Studienmotivation zu verbessern. Primäres Ziel von „Studienstart – flexibel“ an der TU Ilmenau ist es,

  • dich durch zusätzliche Lehrveranstaltungen, Workshops und Tutorien zu unterstützen,
  • dich individuell zu fördern,
  • dein persönliche Lernverhalten begleitend zu optimieren
  • und auf diese Weise deinen Studienerfolg zu verbessern

Pro Semester absolvierst du etwa 50 % der vorgesehenen Leistungspunkte pro Semester aus dem regulären Studienprogramm und erwirbst die ausstehenden Leistungspunkte über Ergänzungsmodule (Zusatzangebote). Diese Ergänzungsmodule sind nicht Inhalt der jeweiligen Studienordnung und helfen dir dein Studienziel zu erreichen.

 

Durch die erfolgreiche Teilnahme an „Studienstart – flexibel“ verlängert sich deine Regelstudienzeit um zwei Semester (inkl. einer Verlängerung der geltenden Prüfungsfristen, Freiversuchs- und Notenverbesserungsversuche) und es werden die geltenden Regeln zum Erhalt des BAföG während der Regelstudienzeit angewandt.

 

Bei weiteren Fragen zum Studienmodell "Studienstart – flexibel" kannst du dich an studienstart-flexibel@tu-ilmenau.de wenden.