Vor Studienbeginn

Schon vor Semesterbeginn sollten Sie sich bereits um ein paar grundlegende Dinge für einen guten Studieneinstieg in Ilmenau kümmern.

Wohnungssuche

Es besteht die Möglichkeit einen Wohnplatz auf dem Campus beim Studierendenwerk Thüringen zu mieten. Die Bewerbungsphase für das Wintersemester beginnt bereits am 01.04. des Jahres, in dem das Studium aufgenommen werden soll und erfolgt online. Wer sich bis zum 31. August immatrikuliert und beim Studierendenwerk angemeldet hat, bekommt vom Studierendenwerk ein Wohnungsangebot in Ilmenau oder der Umgebung zugesagt.

Natürlich können Sie sich auch privat ein Zimmer in einer der zahlreichen Studenten-WGs Ilmenaus suchen, Anzeigen und Maklerbüros geben hier Auskunft. Auch auf der Homepage des Studierendenrates finden Sie eine übersichtliche Liste dazu. Am Last-Minute-Info-Tag im Sommer hilft außerdem das ErstiWochen-Orga-Team dabei, kurzfristig noch Wohnungsangebote zu vermitteln.

Wohnsitzanmeldung

Wenn Sie neu nach Ilmenau ziehen, egal ob mit Haupt- oder Nebenwohnsitz, müssen Sie dies innerhalb von zwei Wochen beim Einwohnermeldeamt der Stadt Ilmenau melden.

Wer außerdem bis zum 31.12. eines Jahres den Hauptwohnsitz in Ilmenau angemeldet hat, kann sich mit dem Antrag auf den Studierendenzuschuss 80 Euro pro Jahr von der Stadt auszahlen lassen.

Studienfinanzierung

BaföG und Förderung

Sie möchten wissen, wie Sie Ihr Studium finanzieren können? Ob Unterstützung beim Studienkredit, Stipendium oder BaföG-Antrag, auch hier hilft das Studierendenwerk gerne weiter. Zusätzlich werden auch verschiedene Nebenjobs für Studierende angeboten. Neben den Infos im Web können Sie auch zu den Sprechzeiten direkt zu Ihren Ansprechpartner*innen vor Ort gehen.

Besuchsadresse:
Max-Planck-Ring 18 (Haus D)
98693 Ilmenau

Sprechzeiten und Ansprechpartner  

 

Hiwi-Stellen

An einer Universität wird nicht nur gelehrt, sondern auch geforscht. Viele Studierende bewerben sich daher um eine Stelle als studentische Hilfskraft (HiWi), die von zentralen Einrichtungen wie Fachgebieten, Referaten oder Instituten auf der jeweiligen Website bzw. per Mailingliste ausgeschrieben werden. Bei HiWi-Stellen können Sie Praxiserfahrung sammeln, was bei Praktikums- bzw. Stellenbewerbungen oft ein Pluspunkt ist.

Vorkurse

Um Schulkenntnisse wieder aufzufrischen und sich auf Ihr ingenieur-, naturwissenschaftliches und mathematisches Studium vorzubereiten, werden Vorkurse angeboten. Die Informationen zu den kostenpflichtigen Angeboten sowie das Anmeldeformular sind online abrufbar.

Chancengleichheit

Was will ich studieren? Wo will ich studieren?

Die Vorbereitung auf das Studium hat einen erheblichen Einfluss auf Ihren Studienerfolg. Geht es doch darum, das zu Ihren Fähigkeiten und Interessen passende Studienfach und die passende Universität auszuwählen und vorab auch spezielle Fragen zu klären. Beispielsweise:

  • Ist die Hochschule barrierefrei?

  • Wird Rücksicht auf meine individuellen Möglichkeiten genommen?

  • Was passiert, wenn ich während des Studiums in eine Klinik muss?

  • Bekomme ich die gleichen Nachteilsausgleiche wie in der Schule für meine Legasthenie?

Ein Besuch der Universität und individuelle Gespräche mit der Beauftragten für behinderte und chronisch kranke Studierende, Sandra Hild, oder der Studienberaterin Irene Peter, geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fragen zu klären und notwendige Bedingungen gemeinsam vorzubereiten.

Das Studium „live“ zu erleben, beeinflusst darüber hinaus die Entscheidung für ein Studienfach und eine Hochschule in besonderer Weise. Daher empfehlen wir, unsere Schnupperstudientage und den Hochschulinformationstag zu besuchen.

Eines unserer großen Anliegen ist, dass die Umsetzung eines Nachteilsausgleichs in Ihrem Sinne reibungslos verläuft. Aus diesem Grund bemühen wir uns gemeinsam mit der Universitätsleitung, den Fakultäten und der Studierendenvertretung, Abläufe stetig zu optimieren und transparent zu gestalten. Feedback Ihrerseits begrüßen wir aus diesem Grund ausdrücklich.

Um Sie rechtzeitig über aktuelle Entwicklungen und Veranstaltungen auf dem Laufenden zu halten, ist es auch für uns wichtig, dass Sie bei der Bewerbung die freiwilligen Angaben über Ihre Beeinträchtigung machen.