Schülerforschungszentrum

Raum für junge Forscher*innen

 

Kindliche Neugier und jugendliche Begeisterung sind die treibenden Kräfte für zielführende Fragen, neue Entdeckungen und wissenschaftliche Fortschritte - deshalb wollen wir dieses Interesse und damit Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik bei Kindern und Jugendlichen wecken und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) motivieren.

Das SFZ Ilmenau steht für selbstbestimmtes und forschendes Lernen in einer anregenden Atmosphäre - Fragen stellen, experimentieren, eigene Lösungen finden sind der Nährboden für neue Herausforderungen und sprudelnde Ideen. Wir eröffnen den Jugendlichen spannende Begegnungen mit (jungen) WissenschaftlerInnen, modernen Geräten und aktuellen Forschungsfragen. Sie entdecken, was wissenschaftliches Arbeiten in der Praxis bedeutet und erhalten Anstöße für ihre berufliche Orientierung.

 

Das Schülerforschungszentrum ist regelmäßig mittwochs von 14-16 Uhr geöffnet. Individuelle Termine auch außerhalb dieser Zeit sind nach Vereinbarung ebenfalls möglich. Im Kirchhoffbau, Raum K1088, erwarten engagierte Studierende die jungen Forscherinnen und Forscher.

 

Angebot für die Herbstferien 2019

KICKI 2.0 – Eine selbstfahrende Teeschachtel?

10. Oktober | 9-12 Uhr (Zusebau, Raum 3016) | 11 – 16 Jahre

In diesem Workshop baust du deinen persönlichen Kickelhahnflitzer KICKI zusammen und programmierst ihn nach deinen Vorstellungen.

Während der drei Stunden kannst du dein ganz persönliches Modell aufbauen und verfeinern. Anschließend kannst du KICKI sogar mit nach Hause nehmen.

KICKI vereint die drei großen Bereiche des Ingenieurwesens: Elektrotechnik, Maschinenbau und Programmierung. Erst wenn alle Bestandteile verbaut sind und richtig miteinander kommunizieren, wird aus dem leblosen Roboter ein interaktives Gefährt. KICKI ist nämlich nicht nur in der Lage sich vorwärts zu bewegen, sondern auch Hindernissen geschickt auszuweichen.

Inhalte des Workshops:

  • Ausbau der elektrischen Verbindung aller Bauteile
  • Aufbau des Gehäuses
  • Programmierung des Arduino Nano‘s

Durch die Kooperation des Schülerforschungszentrums Ilmenau mit der BASIC Engineering School haben zehn Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren die Möglichkeit, an diesem Workshop teilzunehmen.