http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Prof. Dr. Siegfried Stapf

Fachgebietsleiter

Telefon 03677 69-3671

E-Mail senden


INHALTE

Lehre

Bachelor Technische Physik

Bachelor Technische Physik

­Modul Technische Physik I

Im Rahmen des Moduls bieten wir die folgenden Lehrveranstaltungen an:

Experimentelle Methoden der Physik - Prof. Stapf

   
Modul Technische Physik II

Im Rahmen des Moduls bieten wir die folgenden Lehrveranstaltungen an:

Molekülphysik und Spektroskopie - Prof. Stapf

Polymerphysik - Prof. Stapf


    
Naturwissenschaftlich-technisches Wahlmodul    

Als naturwissenschaftlich-technisches Wahlfach bieten wir an:

Soft Matter Dynamics - Dr. Mattea

Astrophysik - Prof. Stapf

 

Fortgeschrittenenpraktikum

Im Rahmen des Fortgeschrittenenpraktikums bieten wir folgende Versuche an: 

COMPTON-Effekt und Streuquerschnitte - Dr. Mattea

Dosisleistung von Gamma-Strahlquellen - Dr. Mattea

Gamma-Szintillationsspektroskopie - Dr. Mattea

Versuch von DEBYE-SEARS und Akusto-optischer Wandler - Dr. Mattea

 

 

Fortgeschrittenen-Praktikum Bachelor

Fortgeschrittenen-Praktikum Bachelor

Termin und Ort für die Einschreibung der Fortgeschrittenenpraktika Bachelor:

Freitag 18. Oktober um 11:00

Raum 3003 Faraday Bau

 

Versuche im Komplex I und Betreuer

 

VersuchBetreuerTelefonKontakt
1Compton-Effekt und Streuquerschnitte     -Anleit.Dr. Mattea69 3787E-Mail
2Wilberforce-Pendel     -Anleit.Dr. Neel69 3220E-Mail
3DK-Bestimmung mit Mikrowellen     -Anleit.Dr. Neel69 3220E-Mail
4Dosisleistung von Gamma-Strahlquellen     -Anleit.Dr. Mattea69 3787E-Mail
5Kernspinresonanzspektroskopie     - Anleit.Dr. Mattea69 3787E-Mail
6Zeeman-Effekt     -Anleit.Dr. Neel69 3220E-Mail
7Versuch von Debye-Sears und Akustooptischer  Wandler     -Anleit.Dr. Mattea69 3787E-Mail

 

Versuche im Komplex II

 

VersuchBetreuerTelefonKontakt
1Antennen

Philipp Berlt (FG Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik)

69 2695E-Mail
2

Alkalischer und PEM-Elektrolyseur Temperaturabhängigkeit einer Brennstoffzelle

M. Sc. M. Fritz (FG Elektrochemie und Galvanotechnik)69 3111E-Mail
3LeuchtdiodenDr.-Ing. S. Wolf (FG Lichttechnik)69 3730E-Mail
4

Magnetische Eigenschaften von Materialien

Dr.-Ing. B. Halbedel (FG Anorganisch-nichtmetallische Werkstoffe)69 2784E-Mail
5

Messleitung

(nicht mehr im Angebot)

Stefanie Loracher (FG Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik)69 1583E-Mail
6

Physiologische Optik - Messung der Sehleistung

Dr.-Ing. C. Vandahl (FG Lichttechnik)69 3735E-Mail
7Systeme im Zeit- und Frequenzbereich (IKT)Dr. -Ing. M. Wolf (FG Nachrichtentechnik)69 2619E-Mail
8Spektrale HellempfindlichkeitDipl.-Ing. R. Nolte (FG Lichttechnik)69 3734E-Mail
9

Statistisches Verhalten von Bipolar-MOS-SOI-Transistoren

Dipl.-Ing. I. Hörselmann (FG Festkörperelektronik)Nicht mehr im Angebot
10VerbrennungsmotorenDipl.-Ing. M. Kühn (FG Energieeffiziente Fahrzeugantriebe)69 4951E-Mail

 

Versuche im Komplex III -Computergestützte Versuche

 

VersuchBetreuerTelefonKontakt
1

Computergestützter Schaltkreisentwurf

(nicht mehr im Angebot)

Dr. J. P. Zöllner (FG Mikro- und nanoelektronische Systeme)69 3127E-Mail
2Spektren organischer Halbleiter - Quantenmeschanische RechnungenDr. W. Beenken (FG Theoretische Physik I)69 3258E-Mail
3Numerische Bestimmung von Plasmonen auf einem Gold-GitterM. Sc. Sebastian Bohm (FG Theoretische Physik I)69 3216E-Mail

 

 

Fortgeschrittenen-Praktikum Master

Fortgeschrittenen-Praktikum Master

Im Rahmen des F-Praktikums des Masterstudiums sind 4 Arbeitsgruppenversuche aus unterschiedlichen Fachgebieten mit einem Umfang von 14 Stunden zu absolvieren.

Versuche und Betreuer

VersuchBetreuerTelefon Kontakt
1

Tieftemperatur-Photolumineszenz

Dr. D. Schulze

FG Techn. Physik I

69 3702

E-Mail

2

Kernmagnetische Resonanz an Flüssigkeiten und Festkörpen

Dr. C. Mattea

FG Techn. Physik II

69 3787

E-Mail
3Raster-Tunnel-Mikroskopie (STM) an Gold- und Graphitoberflächen

Dr. N. Néel

FG Experimentalphysik I

69 3220E-Mail
4AUGER-Elektronen-Spektroskopie (AES)

Dr.-Ing. G. Ecke

FG Nanotechnologie

69 3407
E-Mail
5Spektrale Ellipsometrie

Dr. R. Schmidt-Grund

FG Techn. Physik I

69 3652

E-Mail

6Quantenmechanische Berechnungen zur excitonischen Wechselwirkung in Dimeren organ. Moleküle

Dr. W. Beenken

FG Theoretische Physik I

69 3258

E-Mail

7Röntgenstruktur-Analyse

Prof. L. Spieß

ZMN

69 3134

E-Mail

8Oberflächenanalyse mit röntgenstrahl -angeregter Elektronen-Emissions-Spektroskopie (XPS) 

Prof. S. Krischok

FG Techn. Physik I

69 3701

E-Mail

 

9

Elektronenspektroskopie mit metastabilen Sondenatomen

Prof. S. Krischok

FG. Techn. Physik I

69 3701

E-Mail

 

10

Röntgendiffraktometrie an polymeren Festkörpern und Polymerfilmen

zur Zeit nicht verfügbar

69 3787

 

 

Master Technische Physik

Master Technische Physik

Modul Polymere

Im Rahmen des Moduls bieten wir die folgenden Lehrveranstaltungen an:

Physik der Polymere - Prof. Stapf

Experimentelle Verfahren der Polymeranalytik - Prof. Stapf

Polymers in Confinement - Prof. Stapf

 

Fortgeschrittenenpraktikum

Im Rahmen des Fortgeschrittenenpraktikums bieten wir folgende Versuche an:

Kernmagnetische Resonanz an Flüssigkeiten und Festkörpern - Dr. Mattea

sonstige Studiengänge

sonstige Studiengänge

Sonstige Studiengänge

Physikalische Grundlagenausbildung in den Ingenieurstudiengängen

Physik 1 - Prof. Stapf

Physik 2 - Prof. Stapf

Soft Matter Lecture

Soft Matter Lecture

Wahlpflichtvorlesung für den Studiengang Bachelor/Master Technische Physik

(findet nur im Sommersemester statt)

Soft-matter dynamics (Theoretical principles, standard experimental techniques, typical applications)

Dr. rer. nat. Carlos Mattea

 

The aim of the lecture is to give an overview about the physicochemical principles behind soft and biological matter. Typical soft matter systems include colloids, emulsions, polymer melts and solutions, biological structures including proteins, liquid crystals, surfactants, membranes, vesicles, micelles ...

Keywords: Self-assembly; hydrogen-bonds; electrostatic, van-der-Waals, solute-solvent, and entropic interactions; transport; mesogens; mesophases;

 

Lecture Outline

Chapter 1: Soft-Matter (SM) systems. Introduction

Chapter 2: Basic interactions in SM systems

Chapter 3: Concepts on polymer dynamics

Chapter 4: Colloids

Chapter 5: Amphiphiles (Interfaces, membranes)

Chapter 6: Biopolymers. Proteins

Chapter 7: Liquid Crystals

Chapter 8: Experimental Methods. Overview

Chapter 9: Advanced topics in SM