http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Prof. Dr. Erich Runge

Fachgebietsleiter

Telefon 03677 69-3706/3707

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Organische Halbleiter

Wir setzen quantenchemische Methoden wie zeitabhängige Dichtefunktionaltheorie, selbstkonsistente Hartree-Fock-Rechnungen unter Einbeziehng der Konfigurationswechselwirkung, semiempierische und Multireferenz-Verfahren ein zur Berechnung von organischen Halbleitern wie konjugierten Polymeren, Molekülstapeln mit überlappenden π-Orbitalen, DendrimerenFulleren und deren Derivaten sowie Kohlenstoffnanoröhren. Besonders interessiert uns dabei ihre Eignung als Materialien für organische Solarzellen. Hier arbeiten wir eng mit dem Fachgebiet Experimentalphysik I zusammen.

Zur Simulation der Molekularstruktur und -dynamik setzen wir bei uns und im Fachgebiet Theoretische Physik II weiterentwickelte Programme ein, die z.T. auf quantenchemisch berechneten Potentialen für die Mono- und Oligomere basieren. So lässt sich z.B. aus der Torsion des Biphenyl  z.B. die Struktur von Polyparaphenylenen ableiten.

Ein weiteres wichtiges Problem im Zusammenhang mit organischen Halbleitern, das wir untersuchen, ist der Ladungstransport und -transfer (s. Abbildung).

Feature Article

W. J. D. Beenken, Excitons in conjugated polymers: Do we need a paradigma change? 
pss(a) 206 (2009) 2750

DFG BE4138/6-1: Einfluß von Ordnung und Unordnung auf die Photogeneration von Ladungsträgern

Das Fachgebiet Theoretische Physik I beteiligte sich  in Zusammenarbeit mit  Dr. D. Egbe am LIOS in Linz, Dr. H. Hoppe am CEEC Jena und  Dr. F. Laquai an der KAUST in Saudi-Arabien am internationalen (DFG-FWF) Projekt

"PhotogenOrder"

über den Einfluss von Ordnung und Unordnung auf die Photogeneration von Ladungsträgern in polymerbasierten organischen Solarzellen.

Wenn Sie Fragen oder Interesse an einer Bachelor-, Master-, bzw. Promotionsarbeit aus diesem Gebiet haben, wenden Sie sich bitte an Dr. Wichard J. D. Beenken.