http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Prof. Dr. Erich Runge

Fachgebietsleiter

Telefon 03677 69-3706/3707

E-Mail senden

INHALTE

Lebenslauf von PD Dr. Wichard J. D. Beenken

14.10.1964geboren in München, Deutschland.
1970 - 1973Grundschule in München.
1973 - 1983Maximiliansgymnasium, humanistisches Gymnasium, München.
1983 - 1991Physikstudium am Physikdepartment der Technischen Universität München mit Abschluss als Diplom-Physiker; Diplomarbeit am Lehrstuhl für Theoretische Bio- and Molekülphysik unter der Anleitung von Prof. Dr. Sighart Fischer und Dr. Philipp O. J. Scherer über Quantenchemische Berechnungen zur spektralen Sensibilisierung von Silberhalogeniden
1991 - 1994Arbeits- und Wirtschaftswissenschaftliches Aufbaustudium an der Fakultät für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität München mit Abschluss als Diplom-Wirtschaftsphysiker; Diplomarbeit unter der Anleitung von Prof. Dr. Ralph Reichwald und Dr. Jürgen Weichselbaumer über Selbstorganisation im Unternehmen.
1995 - 1999Doktorand in der FemtoBiology-Gruppe von Dr. Dieter Leupold am Max-Born-Institut, Berlin, Deutschland. Promotion zum Dr. rer. nat. an der Humboldt Universität zu Berlin (Betreuer: Dr. Volkhard May) Dissertationsthema: Theorie der Nichtlinearen Polarisationspektroskopie in der Frequenzdomäne (NLPF) nebst Abwendung auf photosynthetische Antennen.
2000 - 2003Postdoc in der Arbeitsgruppe Computational Chemical Physics von Dr. Tõnu Pullerits am Department für Chemische Physik (Leitung: Prof. Dr. Villy Sundström) der Universität Lund, Schweden. Arbeitsgebiete: Quantenchemische Berechnungen von konjugierten Polymeren (Polythiophene) und Simulation von exzitonischen Polaronen.
2004Aufenthalt am Institut für Theoretische Chemie der Universität Wien, Österreich in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Hans Lischka um quantenchemische Berechnungen am Biphenyl durchzuführen.
seit 2005Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Theoretische Physik I (Leitung: Prof. Dr. Erich Runge) der Technischen Universität Ilmenau, Deutschland.
2011Habilitation und Erteilung der venia legendi durch die Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften der Technischen Universität Ilmenau. Thema der Habilitationsschrift: Exzitonen in konjugierten Polymeren - Eine theoretische Studie auf quantenchemischer Grundlage.
2011 - 2016Koordinator für die Einführung des Studiengangs und Mitglied der Studiengangskommission Regenerative Energietechnik
2011 - 2019Mitglied in der Studiengangskommission Technische Physik
2012 - 2018Baubeauftragter der Fakultät MN für die Modernisierung des Faradaybaus
2014 - 2017Mitglied im Senatsauasschuss für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs
seit 2015Mitglied in der Studiengangskommission Biotechnische Chemie