http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Auskunft

________________

Telefon +49 3677 69-4531

E-Mail senden


INHALTE

Nutzerumfrage 2012

„Die Universitätsbibliothek im Focus“

Webbasierte Nutzerumfrage 10.1. – 5.2.2012
Auswertung: Die wichtigsten Fragen

 

Zu Beginn des Jahres 2012 befragten Studierende der Angewandten Medienwissenschaften die Bibliotheksnutzer zum Dienstleistungsangebot der Universitätsbibliothek. Es gab 424 Antworten, 343 von Studierenden und 81 von Mitarbeitern der Universität. Die komplette Auswertung wird Ende 2012 vorliegen.
An dieser Stelle werden die aus Sicht der Universitätsbibliothek wichtigsten Ergebnisse und die Schlussfolgerungen bzw. erfolgten Aktionen präsentiert.

Wenn Sie bestimmen könnten, wofür die Bibliothek ihr Geld ausgibt, was würden Sie bevorzugen? (Frage 2)

Die Antwort war eindeutig: Sowohl für Studierende als auch für Wissenschaftler hat die Erweiterung des Bestandes (Bücher, Zeitschriften, elektronische Medien) die höchste Priorität. Für die Studierenden ist auch die Erweiterung der Öffnungszeiten wichtig. 

 

Schlussfolgerungen der UB:

Schlussfolgerungen der UB:
Wir versuchen, möglichst viel Geld für den Kauf von Büchern, Zeitschriften und elektronischen Medien einzusetzen. Natürlich sind wir dabei ursächlich von der Sachmittelzuweisung durch die Universitätsleitung abhängig. Die Öffnungszeiten in den Prüfungszeiträumen wurden bereits verlängert.

 


 

Nach oben

Für welche Themengebiete, die bisher nicht in der Bibliothek vertreten sind, interessieren Sie sich besonders? (Frage 4, Freitextfeld)

In den Antworten war „alles“ vertreten – von speziellen Forschungsrichtungen der Universität bis hin zur Hobbyliteratur. Eine Zuordnung zu den Buchbereichen in der Bibliothek ergab folgende Verteilung der häufigsten Nennungen: 

 

Schlussfolgerungen der UB:
Alle genannten Wünsche wurden im Klartext an die jeweils zuständigen Fachreferenten weitergeleitet. Die Fachreferenten bestimmen für ihre Fächer, welche Bücher gekauft werden und können nun besonders auf die genannten Themen achten.

 

Hinweis für Sie:
Sie können jederzeit spezielle Buch- oder Literaturwünsche äußern. Bitte verwenden Sie dafür unseren Anschaffungsvorschlag. Die Chance, dass wir Ihren Wunsch erfüllen, ist recht hoch. Sie bekommen in jedem Fall eine Antwort!

 

 


 

Nach oben

Was ist Ihnen an der Cafeteria besonders wichtig? (Frage 6)

Der Punkt „Getränke- und Essensausgabe an der Theke“ erhielt die höchste Priorität, danach folgten abnehmend: „Raum zum Unterhalten und Arbeiten“, „Sich nicht an die Verhaltensregeln der Bibliothek halten zu müssen“, „Getränke-Automat“ und „Süßwaren-Automat“.

Reaktionen der UB:
Leider konnte der Thekenbetrieb nicht aufrecht erhalten werden – es wurde schlichtweg zu wenig gekauft. Das steht im Widerspruch zu den Ergebnissen der Umfrage, aber „etwas schätzen“ und „etwas nutzen“ ist offensichtlich nicht dasselbe. Dass die Cafeteria insbesondere in Prüfungszeiten gern als kommunikativer Lernort genutzt wird, können wir nur bestätigen. Um diesem Bedarf besser gerecht zu werden, bieten wir seit Juni 2012 vier weitere Gruppenarbeitsräume an.

 

 


 

Nach oben

Haben Sie Anmerkungen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge bezüglich der Gruppenarbeitsräume? (Frage 9, Freitextfeld)

Die wichtigsten Hinweise sind mit der Anzahl der Nennungen im nachfolgenden Diagramm dargestellt.

Schlussfolgerungen / Bemerkungen der UB:
Im Juni 2012 wurden vier weitere Gruppenarbeitsräume zur Verfügung gestellt. Derzeit prüfen wir, ob wir ein Online-Buchungssystem (dann auch für die Carrels) einsetzen. Inzwischen ist es erlaubt, Wasser mit in die Gruppenarbeitsräume zu nehmen. Das Klima in den Gruppenarbeitsräumen können wir leider aus baulichen Gründen nicht wirklich verbessern. Die Beamer in den Gruppenarbeitsräumen laufen leider nicht so stabil wie wir uns das vorgestellt hatten, und wir müssen dann mitunter auf die Reparatur warten.

 


 

Nach oben

Wie wichtig sind Ihnen die folgenden Quellen bzw. Angebote bei der Arbeit in der Bibliothek? (Frage 13)

Studierende und Mitarbeiter nannten übereinstimmend den Buchbestand als wichtigstes Angebot. Auf den oberen Plätzen folgten bei Studierenden (mit abnehmender Reihenfolge) W-LAN-Zugang, Multifunktionsgeräte, PCs und Datenbanken, bei Mitarbeitern Elektronische Zeitschriften, Datenbanken, gedruckte Zeitschriften und Datenbanken.

Bemerkungen der UB:
Der als überaus wichtig eingeschätzte Buchbestand soll gegenüber anderen Medienformen und der technischen Ausstattung nicht ins Hintertreffen geraten. Wir werden bei Veränderungen in der Mittelzuführung darauf achten, die verschiedenen Segmente in ausgewogenen Relationen zu bedienen.

 


 

Nach oben

Haben Sie Wünsche oder Verbesserungsvorschläge bezüglich der PCs und ihrer Software-Ausstattung bzw. der Druck-, Scan- und Kopiertechnik in der Bibliothek? (Frage 15, Freitextfeld)

Mit Abstand am häufigsten wurde der Wunsch nach MS Office auf den Nutzer-PCs genannt. 

Hinweis der UB:
Sie können MS Office schon seit zwei Jahren nutzen – Sie müssen sich dafür nur mit Ihrem Rechenzentrums-Account anmelden. Wir haben jetzt noch einen entsprechenden Hinweistext auf den Desktop gebracht.

 


Nach oben

Über welche Kanäle möchten Sie gerne von der Bibliothek über Neuigkeiten informiert werden? (Frage 23)

Übereinstimmend wünschen Studierende und Wissenschaftler an erster Stelle die Information über die Bibliotheks-Webseite:

Schlussfolgerungen der UB:
Wir hatten schon vermutet, dass unser Weblog nicht so stark gelesen wird wie wir uns das wünschen, auch die Anzahl der Kommentare dort ist gering.
Wir werden uns bemühen, wichtige Informationen zumindest als Einzeiler auf der Webseite unterzubringen. Und auch die guten alten Aushänge werden wir nicht vergessen (zudem haben wir ein Display im Eingangsbereich).

 


Nach oben

Haben Sie noch allgemeine Anmerkungen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge für die Bibliothek? (Frage 31, Freitextfeld)

Folgende Vorschläge wurden besonders oft genannt:

Reaktionen bzw. Vorhaben der UB:
Die Öffnungszeiten wurden für die Hauptprüfungszeiträume erweitert. In diesen Zeiten ist die Hauptbibliothek Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 22 Uhr geöffnet.
Cafeteria: Wir versuchen auch denjenigen gerecht zu werden, die die Cafeteria für einen Imbiss und nicht als Lernort nutzen wollen – einige Plätze stehen speziell dafür bereit. Weitere Garderobenschränke sind geplant, wir müssen aber noch die Finanzierung klären.
E-Mail-Nachrichten werden ab Mitte September verschickt, wenn wir auf das neue Ausleihsystem umsteigen. Dann werden wir Erinnerungen vor Leihfristende, Benachrichtigungen über bereitliegende Bücher sowie Mahnungen per E-Mail verschicken.
Wasser darf seit Anfang Juli in die Bibliothek mitgenommen und dort getrunken werden.
Vier weitere Gruppenarbeitsräume wurden im Juni bereit gestellt.
Den Katalog grundlegend zu verbessern ist nicht so einfach. Wir programmieren den Katalog nicht selbst, sondern nutzen mit vielen anderen Bibliotheken Deutschlands gemeinsam eine Standardsoftware, an der wir nur wenig parametrieren können. Generell verfolgen wir die Möglichkeiten, die sich mit Portallösungen (discovery services) ergeben, und wir testen auch selbst.

 


 

Nach oben

Abschlussbemerkung in eigener Sache:

Wenn Sie zu den hier dargestellten Ergebnissen, unseren Schlussfolgerungen oder generell zu unseren Diensten Fragen haben, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir können dadurch nur besser werden! Sie können während der gesamten Öffnungszeit an die Theke kommen, und Sie können uns rund um die Uhr Ihre Frage per E-Mail schicken: auskunft.ub@tu-ilmenau.de.

Ihre UB