http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


INHALTE

Seminare

Seminare bilden den Einstieg in das wissenschaftliche Arbeiten. Sie sollen vorbereiten auf das Erstellen der Abschlussarbeit.

Das Fachgebiet Unternehmensführung/Organisation bietet in der Regel in jedem Semester ein Hauptseminar für die Masterstudiengänge an. Zusätzlich findet im Wintersemester auch ein Proseminar für die Bachelorstudiengänge statt.

Studierende, die an einem Proseminar im Sommersemester interessiert sind, wenden sich bitte direkt an das Fachgebiet (unf-wm@tu-ilmenau.de).

Proseminar SS 2019

Proseminar SS 2019

Proseminar SS 2019

Im SS 2019 wird vom FG Unternehmensführung/Organisation kein Bachelor-Proseminar angeboten. Das nächste Proseminar wird voraussichtlich erst im WS 2019/2020 stattfinden. Informationen dazu werden zu gegebenen Zeitpunkt bekannt gegeben.

Hauptseminar (1/3) SS 2019 (Prof. Bach)

Hauptseminar (1/3)

Hauptseminar (1/3)

Wettbewerb in Ecosystems – alter Wein in neuen Schläuchen oder neue zentrale Analyseeinheit des Strategischen Managements?

Im Sommersemester 2019 bietet das FG Unternehmensführung/Organisation ein Hauptseminar zu dem Rahmenthema „Wettbewerb in Ecosystems – alter Wein in neuen Schläuchen oder neue zentrale Analyseeinheit des Strategischen Managements?“ an. 

Zielgruppe und Eingangsvoraussetzungen

Zielgruppe und Eingangsvoraussetzungen

Zielgruppe sind Masterstudierende der Studiengänge Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Medienwirtschaft, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen. Darüber hinaus kann diese Lehrveranstaltung als Vertiefungsmodul im Masterstudiengang Media and Communication Science eingebracht werden. Voraussetzung für eine Teilnahme sind der Bachelorabschluss und Kenntnisse der englischen Sprache (Literatur). Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Rahmenthema

Rahmenthema

Unternehmen beteiligen sich an Netzwerken, sind Bestandteile integrierter Supply Chains, positionieren sich in Branchenarchitekturen und schließen sich Plattformen an. Die beteiligten Unternehmen gewinnen oder verlieren gemeinsam; sie sind wechselseitig voneinander abhängig. Häufig wird daher als Sammelbegriff für solche Formen der kooperativen Wertschöpfung in Analogie zur Biologie der Begriff des Ecosystems genutzt. Was verbirgt sich aber tatsächlich hinter diesem Begriff und worin unterscheidet sich ein Ecosystem von anderen Analyseeinheiten des Strategischen Managements? Einen Einstieg in das Rahmenthema geben die beiden folgenden Artikel:

 

Adner, R. (2017): Ecosystem as Structure: An Actionable Construct for Strategy. In: Journal of Management, 43(1), S. 39-58, DOI: 10.1177/0149206316678451

Jacobides, M.; Cennamo, C.; Gawer, A. (2018): Towards a theory of ecosystems. In: Strategic Management Journal, Vol. 39, S. 2255–2276, DOI: 10.1002/smj.2904

 

Im Rahmen dieser Artikel werden Ecosystems als neue Analyseeinheit im Strategischen Management vorgestellt, verschiedene Literaturströme erläutert und zentrale Merkmale von Ecosystems gegenüber anderen Formen der Zusammenarbeit herausgearbeitet.

In diesem Hauptseminar soll die Entwicklung der verschiedenen theoretischen Perspektiven auf Ecosystems dargestellt und der aktuelle Stand der Forschung herausgearbeitet werden. Darüber hinaus können, wo möglich und von den Studierenden gewollt, Zusammenhänge zum Gebiet des Entrepreneurship hergestellt werden.

Weitere Einstiegsliteratur finden Sie insbesondere über https://scholar.google.de/. Bitte fokussieren sie sich dabei auf Veröffentlichungen in wirtschaftswissenschaftlichen Journals und auf jüngere Publikationen.

Einzelthemen

Einzelthemen

Es stehen sechs Einzelthemen zur Wahl, die von jeweils 2-3 Studierenden bearbeitet werden:

Einzelthemen:

  1. Business Ecosystem Perspektive: Unternehmen sind abhängig von ihrem Umfeld
  2. Innovation Ecosystem Perspektive: Gemeinsam Neues schaffen
  3. Platform Ecosystem Perspektive: Akteure auf mehrseitigen Märkten
  4. Unternehmensperspektive: Warum in Ecosysteme investieren?
  5. Kundenperspektive: Nutzenstiftung durch (andere) Kunden
  6. Wissenschaftsperspektive: Was ist neu, was ist anders?

 

Für die in Einzelleistung zu erbringende Seminararbeit gelten die formalen Vorgaben des Fachgebiets, die auf der Fachgebiets-Homepage bereitstehen.

Einschreibung

Einschreibung

Die Anmeldung (Einschreibung) unter Angabe von zwei Themenpräferenzen erfolgt online und ist im Zeitraum vom 22.03.2019 07:00 Uhr bis 05.04.2019 07:00 Uhr möglich.

Unter diesem Link können sie sich anmelden. Dort finden Sie auch allgemeine Informationen zum Ablauf des Hauptseminars. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 16 Studierende begrenzt. Sollten mehr Anmeldungen als freie Plätze vorliegen, wird anhand des Studienfortschritts sowie der erbrachten Vorleistungen am Fachgebiet über die Teilnahme entschieden.

Alle Teilnehmer inkl. der ihnen zugeteilten Themen sowie evtl. Nachrücker werden nach Ende des Einschreibezeitraums bekannt gegeben.

Kick-off

Kick-off

Die verbindliche Themenvergabe (und Anmeldung beim Prüfungsamt) erfolgt in einem Kick-off am

Dienstag, den 09.04.2019, 11.00 Uhr im Gebäude K+B, Raum 4

Auch potenziellen Nachrückern wird die Teilnahme empfohlen. Sollten Sie aus wichtigem Grund zur Teilnahme am Kick-off verhindert sein, melden Sie sich bitte vorher per Mail unter Angabe des Grundes bei norbert.bach@tu-ilmenau.de.

Mit Annahme des Seminararbeitsthemas ist das Seminar offiziell angetreten.

Zeitlicher Ablauf des Seminars

Zeitlicher Ablauf des Seminars

Die Abgabe der Hausarbeit erfolgt als Ausdruck (einfach) im Sekretariat des Fachgebiets sowie als Datei auf CD oder per E-Mail an norbert.bach@tu-ilmenau.de, Nach der Abgabe der Hausarbeiten sollten sich alle Bearbeiter desselben Themas treffen, um die Gruppenpräsentation mit anschließender Diskussion in einer Blockveranstaltung abzustimmen. Außerdem sollte jedes Team mindestens einen Konsultationstermin wahrnehmen und sein Konzept vorstellen. Die Teilnahme an der Blockveranstaltung ist verpflichtend. Die genauen Fristen werden zusammen mit dem Link zur Einschreibung in Kürze bekannt gegeben. 

Leistungsnachweis

Leistungsnachweis

Die Gesamtleistung setzt sich aus der Seminararbeit, der Präsentationsleistung sowie der mündlichen Beteiligung während der Blockveranstaltung zusammen. Die Präsentationsleistung und die aktive Mitarbeit können die Note der Hausarbeit um bis zu eine ganzen Notenstufe verbessern oder verschlechtern.

Formale Anforderungen an die Arbeit

Formale Anforderungen an die Arbeit

Bitte beachten Sie die Formalen Vorgaben des Fachgebiets Unternehmensführung/ Organisation für wissenschaftliche Arbeiten.

Weitere Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten erhalten Sie auch im Kick-off.

Denjenigen, die sich informieren möchten, worauf beim Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten allgemein zu achten ist, über Formen der Argumentation, Formulierungsmuster sowie über Rechtschreibung und Grammatik, empfehlen wir den Schreibtrainer auf den Seiten der Universität Duisburg-Essen. 

Literaturhinweise

Literaturhinweise

Einen Einstieg in das Rahmenthema geben die beiden folgenden Artikel:

Adner, R. (2017): Ecosystem as Structure: An Actionable Construct for Strategy. In: Journal of Management, 43(1), S. 39-58, DOI: 10.1177/0149206316678451

Jacobides, M.; Cennamo, C.; Gawer, A. (2018): Towards a theory of ecosystems. In: Strategic Management Journal, Vol. 39, S. 2255–2276, DOI: 10.1002/smj.2904

Hauptseminar (2/3) SS 2019 (Dr. Oertel und Dipl.-Soz. Franziska Hein)

Hauptseminar (2/3)

Hauptseminar (2/3)

Organizational Identity Claims of New Organizational Forms – FinTechs in Germany

Im Sommersemester 2019 bietet das FG Unternehmensführung/Organisation ein Hauptseminar zu dem Rahmenthema „Organizational Identity Claims of New Organizational Forms – FinTechs in Germany“ an. 

Zielgruppe und Eingangsvoraussetzungen

Zielgruppe und Eingangsvoraussetzungen

Zielgruppe sind Masterstudierende der Studiengänge Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Medienwirtschaft, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen. Darüber hinaus kann diese Lehrveranstaltung als Vertiefungsmodul im Masterstudiengang Media and Communication Science eingebracht werden. Voraussetzung für eine Teilnahme sind der Bachelorabschluss und Kenntnisse der englischen Sprache (Literatur). Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Rahmenthema

Rahmenthema

Das Seminar befasst sich mit den Bausteinen organisationaler Identität und der Frage wie Organisationen mit Hilfe dieser Bausteine eine Identität kreieren. Das Hervorheben von Ähnlichkeiten und/oder Unterschiedlichkeiten zu direkten Konkurrenten und Unternehmen in verwandten Branchen kann dabei einen Wettbewerbsvorteil darstellen. Untersuchungsgegenstand werden im Rahmen des Seminars FinTechs in Deutschland und deren Selbstdarstellung auf ihrer Homepage sein. Im Rahmen des Seminars werden detaillierte Daten zu (allen) deutschen FinTechs erhoben und Einflussfaktoren auf die die Bausteine der organisationalen Identität analysiert. 

Ziel des Hauptseminars ist es, die Studierenden an das eigenständige Forschen heranzuführen. Dies beinhaltet die theoretisch fundierte Ableitung von Hypothesen, die Datenerhebung und -aufbereitung, die Datenauswertung sowie die Präsentation und die schriftliche Zusammenfassung der Befunde. Einen Einstieg in das Rahmenthema geben folgende Artikel:

Aldrich, H. E., & Fiol, C. M. (1994). Fools rush in? The institutional context of industry creation. Academy of Management Review, 19(4), 645-670.

Alt, R., Beck, R., & Smits, M. T. (2018). FinTech and the transformation of the financial industry. Electronic Markets, 28: 235–43.

Clegg, S. R., Rhodes, C., & Kornberger, M. (2007). Desperately seeking legitimacy: Organizational identity and emerging industries. Organization Studies, 28(4), 495-513.

Gioia, D. A., Patvardhan, S. D., Hamilton, A. L., & Corley, K. G. (2013). Organizational identity formation and change. The Academy of Management Annals, 7(1), 123-193.

Powell, W. W., Horvath, A., & Brandtner, C. (2016). Click and mortar: Organizations on the web. Research in Organizational Behavior, 36, 101-120.

Einzelthemen

Einzelthemen

Es stehen vier Einzelthemen zur Wahl, die von jeweils bis zu 4 Studierenden bearbeitet werden sollen:

Einzelthemen:

  1. Die Rolle der Gründer für die organisationale Identität von FinTechs
  2. Die Rolle des Produktportfolios für die organisationale Identität von FinTechs
  3. Die Rolle des Standorts für die organisationale Identität von FinTechs
  4. Die Rolle von Konkurrenten für die organisationale Identität von FinTechs

Für die in Einzelleistung zu erbringende Seminararbeit gelten die formalen Vorgaben des Fachgebiets, die auf der Fachgebiets-Homepage bereitstehen.

Formale Anforderungen an die Arbeit

Formale Anforderungen an die Arbeit

Bitte beachten Sie die Formalen Vorgaben des Fachgebiets Unternehmensführung/ Organisation für wissenschaftliche Arbeiten.

Weitere Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten erhalten Sie auch im Kick-off.

Denjenigen, die sich informieren möchten, worauf beim Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten allgemein zu achten ist, über Formen der Argumentation, Formulierungsmuster sowie über Rechtschreibung und Grammatik, empfehlen wir den Schreibtrainer auf den Seiten der Universität Duisburg-Essen. 

Einschreibung

Einschreibung

Die Anmeldung (Einschreibung) unter Angabe von zwei Themenpräferenzen erfolgt online und ist im Zeitraum vom 22.03.2019 07:00 Uhr bis 05.04.2019 07:00 Uhr möglich.

Unter diesem Link können sie sich anmelden. Dort finden Sie auch allgemeine Informationen zum Ablauf des Hauptseminars. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 16 Studierende begrenzt. Sollten mehr Anmeldungen als freie Plätze vorliegen, wird anhand des Studienfortschritts sowie der erbrachten Vorleistungen am Fachgebiet über die Teilnahme entschieden.

Alle Teilnehmer inkl. der ihnen zugeteilten Themen sowie evtl. Nachrücker werden nach Ende des Einschreibezeitraums bekannt gegeben.

Kick-off

Kick-off

Die verbindliche Themenvergabe (und Anmeldung beim Prüfungsamt) erfolgt in einem Kick-off am

Donnerstag, den 11.04.2019, 11.00-12:30 Uhr im Gebäude K+B, Raum 4

Auch potenziellen Nachrückenden wird die Teilnahme empfohlen. Sollten Sie aus wichtigem Grund zur Teilnahme am Kick-off verhindert sein, melden Sie sich bitte vorher per Mail unter Angabe des Grundes bei franziska.hein@tu-ilmenau.de.

Mit Annahme des Seminararbeitsthemas ist das Seminar offiziell angetreten.

Zeitlicher Ablauf des Seminars

Zeitlicher Ablauf des Seminars

Die Bearbeitung der Themen findet in Gruppen statt. Die Präsentation des Zwischenstandes der Bearbeitung mit anschließender Gruppendiskussion sowie Feedback erfolgt im Rahmen zweier Blockveranstaltungen. Die Teilnahme ist jeweils verpflichtend.

Aufbauend auf der Erarbeitung der Themen in Gruppen wird die Seminararbeit von den Studierenden in Einzelleistung erbracht. Die Abgabe der Seminararbeit erfolgt als Ausdruck (einfach) im Sekretariat des Fachgebiets sowie als Datei per E-Mail an franziska.hein@tu-ilmenau.de  und simon.oertel@tu-ilmenau.de.

Kick-off

Donnerstag, den 11.04.2019, 11.00-12.30 Uhr

Gebäude K+B, Raum 4

Zwischentreffen

Donnerstag, den 18.04.2019, 11.00-12.30 Uhr

Gebäude K+B, Raum 4

1. Blockveranstaltung

Donnerstag, den 16.05.2019, ganztägig ab 09.00 Uhr

Gebäude K+B, Raum 4

2. Blockveranstaltung

Freitag, den 28.06.2019, ganztägig ab 09.00 Uhr

Gebäude K+B, Raum 4

Abgabe Seminararbeiten

Freitag, 30.08.2019, 11.15 Uhr

Gebäude K+B, Raum 4

Leistungsnachweis

Leistungsnachweis

Die Gesamtleistung setzt sich aus der Seminararbeit, der Präsentationsleistung sowie der mündlichen Beteiligung während der Blockveranstaltung zusammen. Die Präsentationsleistung und die aktive Mitarbeit können die Note der Hausarbeit um bis zu einer ganzen Notenstufe verbessern oder verschlechtern.

Literaturhinweise

Literaturhinweise

Einen Einstieg in das Rahmenthema geben folgende Artikel:

Aldrich, H. E., & Fiol, C. M. (1994). Fools rush in? The institutional context of industry creation. Academy of Management Review, 19(4), 645-670.

Alt, R., Beck, R., & Smits, M. T. (2018). FinTech and the transformation of the financial industry. Electronic Markets, 28: 235–43.

Clegg, S. R., Rhodes, C., & Kornberger, M. (2007). Desperately seeking legitimacy: Organizational identity and emerging industries. Organization Studies, 28(4), 495-513.

Gioia, D. A., Patvardhan, S. D., Hamilton, A. L., & Corley, K. G. (2013). Organizational identity formation and change. The Academy of Management Annals, 7(1), 123-193.

Powell, W. W., Horvath, A., & Brandtner, C. (2016). Click and mortar: Organizations on the web. Research in Organizational Behavior, 36, 101-120.

Hauptseminar (3/3) SS 2019 (Dr. Oertel und Nicole Philippczyck)

Hauptseminar (3/3)

Hauptseminar (3/3)

Mission Statements and the Identity of Organizations – the Case of Universities

Im Sommersemester 2019 bietet das FG Unternehmensführung/Organisation ein Hauptseminar zu dem Rahmenthema „Mission Statements and the Identity of Organizations – the Case of Universities“ an. 

Zielgruppe und Eingangsvoraussetzungen

Zielgruppe und Eingangsvoraussetzungen

Zielgruppe sind Masterstudierende der Studiengänge Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Medienwirtschaft, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen. Darüber hinaus kann diese Lehrveranstaltung als Vertiefungsmodul im Masterstudiengang Media and Communication Science eingebracht werden. Voraussetzung für eine Teilnahme sind der Bachelorabschluss und Kenntnisse der englischen Sprache (Literatur). Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Rahmenthema

Rahmenthema

Vor dem Hintergrund des zunehmenden Wettbewerbs zwischen Hochschulen, z. B. um Studierende oder Drittmittel, gewinnt die Außendarstellung und damit die Rolle von Mission Statements zunehmend an Bedeutung. Doch inwiefern unterscheiden sich diese Außendarstellungen zwischen den jeweiligen Universitäten innerhalb der europäischen Hochschullandschaft? Im Rahmen des Hauptseminars werden zur Beantwortung dieser Fragestellung detaillierte Daten zu allen europäischen Hochschulen erhoben und Einflussfaktoren auf die die Inhalte der Mission Statements analysiert.

Ziel des Hauptseminars ist es, die Studierenden an das eigenständige Forschen heranzuführen. Dies beinhaltet die theoretisch fundierte Ableitung von Hypothesen, die Datenerhebung und -aufbereitung, die Datenauswertung sowie die Präsentation und die schriftliche Zusammenfassung der Befunde. Einen Einstieg in das Rahmenthema geben die beiden folgenden Artikel:

Kosmützky, A.; Krücken, G. (2015): Sameness and difference: Analyzing institutional and organizational specificities of universities through mission statements. In: International Studies of Management & Organization, Jg. 45, Nr. 2, S. 137-149.

Morphew, C. C.; Hartley, M. (2006): Mission statements: A thematic analysis of rhetoric across institutional type. In: The Journal of Higher Education, Jg. 77, Nr. 3, S. 456-471.

Seeber, M.; Barberio, V.; Huisman, J.; Mampaey, J. (2017): Factors affecting the content of universities’ mission statements: an analysis of the United Kingdom higher education system. In: Studies in Higher Education, Jg. 44, Nr. 2, S. 1-15.

Einzelthemen

Einzelthemen

Es stehen fünf Einzelthemen zur Wahl, die von jeweils bis zu 4 Studierenden bearbeitet werden sollen:

Einzelthemen:

  1. Unterschiede von Mission Statements zwischen west- und osteuropäischen Universitäten
  2. Die Rolle von Rankings für die Inhalte von Mission Statements von Universitäten
  3. Die Rolle der Universitätsgröße für die Inhalte von Mission Statements von Universitäten
  4. Die Rolle des Gründungskontexts für die Inhalte von Mission Statements von Universitäten
  5. Darstellungen von Diversität in den Mission Statements europäischer Universitäten und Analyse von Einflussfaktoren

Für die in Einzelleistung zu erbringende Seminararbeit gelten die formalen Vorgaben des Fachgebiets, die auf der Fachgebiets-Homepage bereitstehen.

Formale Anforderungen an die Arbeit

Formale Anforderungen an die Arbeit

Bitte beachten Sie die Formalen Vorgaben des Fachgebiets Unternehmensführung/ Organisation für wissenschaftliche Arbeiten.

Weitere Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten erhalten Sie auch im Kick-off.

Denjenigen, die sich informieren möchten, worauf beim Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten allgemein zu achten ist, über Formen der Argumentation, Formulierungsmuster sowie über Rechtschreibung und Grammatik, empfehlen wir den Schreibtrainer auf den Seiten der Universität Duisburg-Essen. 

Einschreibung

Einschreibung

Die Anmeldung (Einschreibung) unter Angabe von zwei Themenpräferenzen erfolgt online und ist im Zeitraum vom 22.03.2019 07:00 Uhr bis 05.04.2019 07:00 Uhr möglich.

Unter diesem Link können sie sich anmelden. Dort finden Sie auch allgemeine Informationen zum Ablauf des Hauptseminars. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 16 Studierende begrenzt. Sollten mehr Anmeldungen als freie Plätze vorliegen, wird anhand des Studienfortschritts sowie der erbrachten Vorleistungen am Fachgebiet über die Teilnahme entschieden.

Alle Teilnehmer inkl. der ihnen zugeteilten Themen sowie evtl. Nachrücker werden nach Ende des Einschreibezeitraums bekannt gegeben.

Kick-off

Kick-off

Die verbindliche Themenvergabe (und Anmeldung beim Prüfungsamt) erfolgt in einem Kick-off am

Mittwoch, den 10.04.2018, 15.00-16.30 Uhr im Gebäude K+B, Raum 4

Auch potenziellen Nachrückenden wird die Teilnahme empfohlen. Sollten Sie aus wichtigem Grund zur Teilnahme am Kick-off verhindert sein, melden Sie sich bitte vorher per Mail unter Angabe des Grundes bei nicole.philippczyck@tu-ilmenau.de.

Mit Annahme des Seminararbeitsthemas ist das Seminar offiziell angetreten.

Zeitlicher Ablauf des Seminars

Zeitlicher Ablauf des Seminars

Die Bearbeitung der Themen findet in Gruppen statt. Die Präsentation des Zwischenstandes der Bearbeitung mit anschließender Gruppendiskussion sowie Feedback erfolgt im Rahmen zweier Blockveranstaltungen. Die Teilnahme ist jeweils verpflichtend.

Aufbauend auf der Erarbeitung der Themen in Gruppen wird die Seminararbeit von den Studierenden in Einzelleistung erbracht. Die Abgabe der Seminararbeit erfolgt als Ausdruck (einfach) im Sekretariat des Fachgebiets sowie als Datei per E-Mail an simon.oertel@tu-ilmenau.de und nicole.philippczyck@tu-ilmenau.de. Die geplanten Termine können Sie der nachfolgenden Übersicht entnehmen (Änderungen vorbehalten.)

Kick-off

Mittwoch, den 10.04.2019, 15.00-16.30 Uhr

Gebäude K+B, Raum 4

Zwischentreffen

Dienstag, den 16.04.2019, 15.00-16.30 Uhr

Gebäude K+B, Raum 4

1. Blockveranstaltung

Mittwoch, den 15.05.2019, ganztägig ab 09.00 Uhr

Gebäude K+B, Raum 4

2. Blockveranstaltung

Donnerstag, den 27.06.2019, ganztägig ab 09.00 Uhr

Gebäude K+B, Raum 4

Abgabe Seminararbeiten

Freitag, 30.08.2019, bis 11.15 Uhr

Sekretariat, 1. OG Raum 26.4

Leistungsnachweis

Leistungsnachweis

Die Gesamtleistung setzt sich aus der Seminararbeit, der Präsentationsleistung sowie der mündlichen Beteiligung während der Blockveranstaltung zusammen. Die Präsentationsleistung und die aktive Mitarbeit können die Note der Hausarbeit um bis zu einer ganzen Notenstufe verbessern oder verschlechtern.

Literaturhinweise

Literaturhinweise

Einen Einstieg in das Rahmenthema geben die beiden folgenden Artikel:

Kosmützky, A.; Krücken, G. (2015): Sameness and difference: Analyzing institutional and organizational specificities of universities through mission statements. In: International Studies of Management & Organization, Jg. 45, Nr. 2, S. 137-149.

Morphew, C. C.; Hartley, M. (2006): Mission statements: A thematic analysis of rhetoric across institutional type. In: The Journal of Higher Education, Jg. 77, Nr. 3, S. 456-471.

Seeber, M.; Barberio, V.; Huisman, J.; Mampaey, J. (2017): Factors affecting the content of universities’ mission statements: an analysis of the United Kingdom higher education system. In: Studies in Higher Education, Jg. 44, Nr. 2, S. 1-15.

Weitere Informationen

Veranstaltungen der Universitätsbibliothek

Veranstaltungen der Universitätsbibliothek

Die Universitätsbibliothek bietet zu verschiedenen Themen das ganze Jahr über Veranstaltungen an. Für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten sind die Einführungskurse zur allgemeinen Literaturrecherche, zur Recherche mittels Datenbanken, zur elektronischen Zeitschriftenbibliothek sowie zu Literaturverwaltungsprogrammen besonders empfehlenswert.

Ab einer Gruppenstärke von 3 Personen können Sie zudem neben den angebotenen Terminen individuelle Veranstaltungstermine vereinbaren.

Bei Anschaffungsvorschlägen und Fragen zu wirtschaftswissenschaftlicher Literatur können Sie sich an den Fachreferenten Dr. Arne Upmeier wenden.

Arbeiten mit empirischen Daten

Arbeiten mit empirischen Daten

Für die Bearbeitung einiger (insbesondere empirischer) wissenschaftlicher Arbeiten ist die Verwendung von Statistiksoftware wie SPSS unerlässlich.

Im Universitätsrechenzentrum steht allen Studierenden die SPSS-Software auf den PCs der PC-Pools RTK 1,6 und 7 zur Verfügung.

Eine der führenden US-amerikanischen Universitäten, die University of California, bietet diesbezüglich auch einen guten und kostenfreien Online-Statistikkurs an, welcher bei der Einarbeitung sowie dem Handling der umfangreichen Funktionalitäten von SPSS hilfreich sein kann.

Schreibwerkstatt

Schreibwerkstatt

Seit dem Sommersemester 2017 bietet das Institut BWL eine Schreibwerkstatt zum wissenschaftlichen Arbeiten an. Die Teilnahme an der Schreibwerkstatt ist freiwillig, jedoch werden die dort behandelten Inhalte als bekannt vorausgesetzt.

Weitere Informationen zur Schreibwerkstatt finden Sie unter diesem Link.