http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Dennys Klein

Kanzler

Telefon 03677-69 5030

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Notbetrieb: Brief der Universitätsleitung

20. März 2020


Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Studierende,

das Rektorat der TU Ilmenau hat in den vergangenen Wochen in enger Abstimmung mit dem am 4. März 2020 gebildeten Krisenstab mit zahlreichen Maßnahmen zeitnah auf die Corona-Krise reagiert. Dabei stand und steht für uns zu allererst der Schutz der Gesundheit der Beschäftigten und Studierenden sowie der Öffentlichkeit im Vordergrund.

Zugleich waren wir bemüht, die wesentlichen Funktionen der Universität für unsere Studierenden, Kunden und Gäste aufrechtzuerhalten. Die rechtlich verbindlichen Vorgaben von Bund, Länder und Kommunen der vergangenen Tage zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus haben jedoch die Maßnahmen der TU Ilmenau in vielen Teilen inhaltlich überholt.

Wir haben uns daher heute auf Grundlage umfassender Diskussionen im Krisenstab zum einen entschieden, insbesondere auf die Allgemeinverfügungen des Ilm-Kreises (zuletzt vom 19. März 2020) zu verweisen und insofern von eigenen Regelungen hierzu abzusehen. Dies gilt etwa in Bezug auf die Durchführung von Veranstaltungen, die Sicherstellung allgemeiner hygienischer Maßnahmen und das Verhalten von Reiserückkehrern.

Wir haben zum anderen heute gemeinsam mit dem Krisenstab einen Notbetriebsplan für die Zeit ab Montag, dem 23. März 2020 erarbeitet. Dieser gewährt sowohl größtmöglichen Gesundheitsschutz für Studierende und Beschäftigte, sichert aber auch die Funktionsfähigkeit der Universität etwa im Bereich der Personalverwaltung, der Finanzen, der IT- und der allgemeinen Infrastruktur und nicht zuletzt in Kernbereichen von Forschung und Lehre.

Im Rahmen dessen sehen wir uns zu folgenden Festlegungen veranlasst:

Schließung der Gebäude

  • Die Gebäude der TU Ilmenau sind ab 23. März 2020 bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Gebäude sind verschlossen zu halten. Das Zutrittsverbot gilt nicht für Dienstleister (Betriebsgesellschaft, Gebäudebetreiber usw.), Mieter sowie Personen, deren Anwesenheit zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben unabweisbar ist.

  • Der Zutritt ist grundsätzlich auf Beschäftigte, deren Präsenz zur Absicherung des Notbetriebs vor Ort erforderlich sind, beschränkt. Die Leitungen der Fakultäten, Struktureinheiten und Technologischen Zentren informieren diese Beschäftigten spätestens am 23. März 2020 entsprechend. Bei der Erfüllung der Aufgaben sind die jeweils aktuellen Infektionsvorschriften dringend zu beachten.

  • Sofern erforderlich, z.B. wegen lokaler Ausgangssperren, erhalten diese Beschäftigten die notwendigen Dokumente („Passierschein“). Ob und in welcher Form diese benötigt werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Das Dezernent für Personal und Recht wird Sie informieren.

  • Die übrigen Beschäftigten dürfen den Arbeitsplatz in der Dienststelle nur für kurze Zeit in Absprache mit dem jeweiligen Vorgesetzten aufsuchen (z.B. zur Abholung wichtiger Unterlagen).

  • Studierenden wird der Zutritt nur im Einzelfall und in Begleitung eines Beschäftigten gewährt. Dies gilt etwa für Zwecke der Durchführung von Haus- und Abschlussarbeiten. Der Kontakt soll vorzugsweise über E-Mail, Telefon und andere elektronische Medien erfolgen.


Anordnung von Heimarbeit

  • Beschäftigte, deren Präsenz nicht zur Absicherung des Notbetriebs vor Ort erforderlich ist, üben in Absprache mit ihrem Vorgesetzten ihre Tätigkeit in Home-Office aus. Detaillierte Regelungen dazu sind im Intranet der TU Ilmenau ersichtlich.

Dienstreisen

  • Dienstreisen ins Ausland sind ab sofort untersagt.

  • Dienstreisen im Inland sind auf das Notwendige zu begrenzen. Sie sind ausnahmsweise und nur in Gebiete zulässig, die nicht zu den vom RKI genannten Gebieten (Risikogebiete oder einem besonders von der Ausbreitung von SARS-CoV-2 betroffenen Gebiet) gehören.

Vorlesungsbeginn/Immatrikulationen

  • Der Vorlesungsbeginn an der TU Ilmenau wird – wie bereits bekannt – zunächst auf den 4. Mai 2020 verschoben. Die Universität arbeitet daran, bereits vor dem 4. Mai als Ersatz für die Präsenzlehre E-Learning-Angebote bereitzustellen. Die Landespräsidentenkonferenz wird voraussichtlich am 30. März 2020 erneut über den Vorlesungsbeginn an allen Thüringer Hochschulen entscheiden.

  • Auswärtige Studierende werden dringend gebeten, Ihre Anreise entsprechend zu verschieben.

  • Immatrikulationen erfolgen ausschließlich online unter registration@tu-ilmenau.de.

  • Studierende finden aktuelle Informationen zum Studium und zu studienbegleitenden Prozessen auf der Startseite der Webseite „Studierende“.

Prüfungen und Abschlussarbeiten

  • Prüfungen sind grundsätzlich bis zum 04. Mai 2020 abgesagt.

  • Diese Prüfungsausfälle werden im Hinblick auf die Studienfortschrittskontrolle als nicht von den Studierenden zu vertretender Grund bewertet.

  • Im Ausnahmefall kann die Prüfung im Einvernehmen zwischen dem Prüfer und dem zu Prüfenden durchgeführt werden; dabei ist auf die allgemeinen Regeln zum Infektionsschutz besonders Wert zu legen.

  • Abgabefristen für Abschlussarbeiten, die nach dem 20. März 2020 liegen, werden pauschal um acht Wochen verlängert.

Wir verstehen sehr gut, dass Sie um Ihre Gesundheit, die Ihrer Familienangehörigen und Ihrer Mitmenschen besorgt sind. Seien Sie versichert, dass wir gemeinsam mit den engagierten Kolleginnen und Kollegen im Krisenstab stets aktuell auf die Herausforderungen reagieren werden, die vor uns allen liegen.

Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Univ.-Prof. Dr. rer. nat. habil. Dr. h. c. mult. Prof. h. c. mult. Peter Scharff, Rektor

Dennys Klein, Kanzler