Doppelmasterprogramm mit der Universiti Teknologi Malaysia


 
Petronas Towers in Kuala Lumpur bei Nacht

Malaysia

Flyer für das Doppelabschlussprogramm im Master Biomedizinische Technik
Malaysia liegt in Südostasien und besteht aus zwei Landesteilen, die durch das Südchinesische Meer getrennt werden. Im Norden grenzt Malaysia an Thailand, im Süden an Singapur und im Osten an Indonesien. Das tropische Klima sorgt ganzjährig für heiße Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit. Malaysia besitzt viele Bodenschätze, insbesondere Erdöl. Seit den 1990er Jahren entwickelt sich die Wirtschaft rasant. Malaysia ist eines der politisch und ökonomisch stabilsten Länder in Südostasien. Die Staatsreligion ist der Islam wobei im Allgemeinen Religionsfreiheit herrscht. Die Amtssprache ist Malaiisch. Aufgrund der langen britischen Kolonialzeit ist für die allermeisten Malaysier Englisch die Zweitsprache, oft auch Unterrichtssprache, so dass man sich problemlos mit Englisch in ganz Malaysia verständigen kann.

Die Universiti Teknologi Malaysia (UTM) ist eine der führenden Universitäten Malaysias. Sie ist die beste Universität Malaysia's im Bereich "Engineering & Technology" und besitzt eine hohe Reputation im gesamten südost-asiatischen Raum. Die Gesamtanzahl der Studierenden beträgt 21.471 (Stand 2010) und verteilt sich auf einen Campus in Johor Bahru in der Nähe von Singapur und einen Campus in Malaysia's Hauptstadt Kuala Lumpur. Neben 14 Fakultäten besteht die UTM aus 28 "Centres of Excellence" speziell für die Technik- und Forschungsausbildung. Die UTM hat sich zum Ziel gesetzt eine "world-class" Universität zu werden. Auch aus diesem Grund wurde an der Faculty of Biomedical & Health Science Engineering ein interdisziplinärer Master Studiengang für Biomedizinische Technik entwickelt.

Sultan Ismail Moschee auf dem Campus der UTM in Johor Bahru

Das Doppelabschlussprogramm ist in die bestehenden Biomedizintechnik Studiengänge beider Universitäten integriert. Durch den Doppelabschluss sollen überdurchschnittliche Studenten die Möglichkeit erhalten internationale Erfahrungen, insbesondere in einem asiatischem und muslimischen Kulturkreis, zu sammeln. Den teilnehmenden Studierenden wird durch den Aufenthalt an der Partneruniversität u.a. dadurch ein Mehrwert geboten indem eine interdisziplinäre Ausbildung in biomedizinischen Spezialisierungsgebieten ermöglicht wird, welche an der Heimatuniversität nicht angeboten werden können. Ein weiterer Mehrwert ergibt sich auch den inter- / multidisziplinären Sichtweisen auf Problemlösungen aus unterschiedlichen Fachkulturen heraus. Für die deutschen Studierenden kann die Teilnahme am Doppelmasterprogramm ein wesentlicher Teil der Berufsvorbereitung für die Arbeit in international ausgerichteten Unternehmen sein.

Die Studierenden beider Universitäten beginnen ihr Masterstudium mit einem Semester an der Heimatuniversität. In der kurzen Variante erfolgt dann entweder das 2. oder das 3. Semester an der UTM. In der langen Variante folgen die Teilnahme an den Vorlesungen und die Erbringung der Leistungspunkte des 2. Semesters sowie die Durchführung der Masterarbeit (3. Semester) an der Partneruniversität. Mit dem Betreuer der Partneruniversität und dem Betreuer der Heimatuniversität wird das Thema der Masterarbeit gemeinsam vereinbart. Eine Übersicht des Studienverlaufsplans ist in der Studienordnung für den Studiengang Biomedizinische Technik mit dem Abschluss “Master of Science” aufgeführt.

Analyse von Herztönen

Die Teilnehmer am Doppelabschlussprogramm werden durch eine gemeinsame Kommission bestehend aus Teilnehmern beider Universitäten ausgewählt und zugelassen. Bei mehreren Bewerbern wird nach Notendurchschnitt und Stand der Vorbereitung entschieden.

Die Masterarbeit wird von beiden Universitäten gemeinsam betreut und bewertet. Jeweils ein Mitarbeiter der Heimatuniversität und ein Mitarbeiter der Partneruniversität betreuen die Arbeit und fertigen nach Abschluss der Arbeit ein Gutachten an, welches zu gleichen Teilen in die Gesamtnote eingeht. Die erbrachten Leistungspunkte (Credits) werden nach Vorbild des EU-ASEAN Credit Transfer System (EACTS) in das jeweilige Notensystem konvertiert und gegenseitig anerkannt. Die Umrechnungstabellen sind in der Master Prüfungsordnung für den Studiengang Biomedizinische Technik (MPO-BB) aufgeführt. Die Absolventen des Programms erhalten von der UTM einen Master of Engineering (Biomedical) und von der TU Ilmenau einen Master of Science (Biomedical Engineering).

Es stehen pro Jahr 4-5 Studienplätze für Studierende im Doppelabschlussprogramm zur Verfügung. Die Studierenden entrichten während der Teilnahme (gleich ob im Inland oder Ausland) am Doppelmasterprogramm Studiengebühren ausschließlich an der Heimatuniversität, wobei die TU Ilmenau keine Studiengebühren erhebt. Eine finanzielle Unterstützung während des Auslandsaufenthaltes ist möglich.

Förderungshinweis laut Zuwendungsvertrag des DAADs vom 07.07.2013:

"finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)".