Starten des Applets

  • Öffnen Sie eine Konsole ("Anaconda Prompt" unter Windows).
  • Führen Sie nachfolgenden Befehl aus: "tui-ni-kohonen-chain".
  • Anschließend sollte sich das Applet zur Kohonen-Kette öffnen.

Bedienungsanleitung

Die Simulation des Lernprozesses der "Kohonen-Kette" kann mit den drei Buttons "Start", "Step" und "Reset" gesteuert werden.

"Start" - startet einen fortlaufenden Lernprozess. Der Name dieses Buttons verändert sich nach dem Starten des Trainings zu "Stop" und führt dann zu einem Anhalten des Lernprozesses.
"Step" - führt genau einen Lernschritt, beginnend mit der Präsentation eines Inputs über die Bestimmung der Neuronenaktivierungen bis hin zur Gewichtsadaptation, aus.
"Reset" - setzt alle Netzwerkparameter auf die angegebenen Werte zurück und initialisiert die Gewichtsvektoren.

Die graphische Darstellung zeigt die Positionen der Gewichtsvektoren der Neuronen in ihrem zweidimensionalen Inputraum, wobei benachbarte Neuronen durch eine schwarze Linie miteinander verbunden sind. Die Verteilung der Trainingsdaten ("Inputpattern") wird durch die türkisblaue Markierung im Inputraum deutlich gemacht. Der blaue Kreis (ohne Rahmen) symbolisiert den aktuellen Input. Das zugehörige Best-Matching-Neuron in der Kohonen-Kette wird ebenfalls rot dargestellt, der Grad der Rotfärbung der übrigen Neuronen spiegelt den jeweiligen Betrag der Nachbarschaftsfunktion wider.

Das Diagramm unter der Netzwerkvisualisierung zeigt den Verlauf der Lernrate η(t) und des Lernradius r(t).

Unterhalb der graphischen Darstellungen können die verschiedenen netzwerkspezifischen Parameter eingestellt werden, welche jeweils nach Betätigen der ENTER-Taste aktiv werden.