Kompetenzen

Im Fachgebiet Kraftfahrzeugtechnik werden seit Jahren in großer Anzahl Forschungsarbeiten mit öffentlicher Förderung bzw. im Auftrag von Institutionen oder Unternehmen angeboten. Daraus ergibt sich ein breites Kompetenz-Portfolio, welches regelmäßig erneuert und über einen sehr guten Ausstattungsgrad mit wissenschaftlichem Gerät auf internationalem Niveau gehalten wird.

Besondere Kompetenzen wurden auf den Arbeitsfeldern der Fahrzeug-Digitalisierung   (z. B. Autonomes Fahren) und dem Schutz der Umwelt (Z. B. Non-Exhaust-Emissionen) aufgebaut.

Fahrerassistenzsysteme:

  • Assistenzsysteme zur Optimierung von Fahrsicherheit und Energieeffizienz

  • Längs- und Querdynamikregelung autonomer Fahrzeuge, Fahrdynamikregelung

  • Neuentwicklung und Auslegung

  • Simulation des dynamischen Verhaltens

  • Integrierte Echtzeitregelung am Fahrzeug

TU Ilmenau
TU Ilmenau

Non-Exhaust-Emissionen

  • Forschungs- und Testzentrum für antriebsstrangferne Emissionen
  • Grundlagenuntersuchungen von Mess- und Prüftechnik für bremseninduzierte Emissionen
  • Grundlagenuntersuchungen von Mess- und Prüftechnik für reifeninduzierte Emissionen
  • Simulation von Strömungsvorgängen (Mehrphasenströmung)
  • Unser Fachgebiet ist das offizielle Validierungslabor der PMP Group (Particle Measurement Program UNECE Informal Group Non-exhaust particle emissions) der Europäischen Komission.

Fahrwerkssysteme:

  • Integrierte aktive Fahrwerkssysteme für multi- aktuierte und elektrische Kraftfahrzeuge

  • Fahrwerksauslegung (Schwerpunkt Bremssysteme)

  • Tirbolische Grundlagenuntersuchung

  • Schwingungs- und Geräuschverhalten (NVH)

  • Mechatronische Fahrwerkssysteme

  • Funktionsverhalten von Reifen

TU Ilmenau
TU Ilmenau

Mensch-Maschine-Schnittstelle

  • X-in-the-loop Test- und Simulationsverfahren

  • Habtische und taktile Interaktion: Fahrer / Fahrzeug (z.B. Pedalgefühl)

  • Entwicklung von Fahrermodellen

  • Methoden der Fahrerkompetenzbewertung

  • Human-in-the-loop Technologien

Energieeffiziente Fahrzeugantriebe

  • Hybride und adaptive Antriebskonzepte

  • Alternative und gasförmige (Misch-) Kraftstoffe

  • Abgasnachbehandlung

  • Optimierung von Funktion und Robustheit von Turboladern

  • Aufgeladene und elektrifizierte Verbrennungsmotoren

  • Sensorentwicklung und hybride Antriebsstränge

TU Ilmenau
https://www.rad-art.de/

Entwicklung von individuellen Prüfeinrichtungen

  • Leistungsangebot für Grundlagen und –Anwendungsforschung, wissenschaftliche Dienstleistungen und Auftragsforschung:

  • Simulation hochdynamischer nichtlinearer Systeme: Methodenentwicklung, Anwendung und Validierung

  • Verfahrensentwicklung für experimentelle Fahrzeug- und Systemprüfung

  • Beträge zur Optimierung von Entwicklungsprozessen (Echtzeitkopplung und Co-Simulation)

Leistungsangebot für Grundlagen und –Anwendungsforschung, wissenschaftliche Dienstleistungen und Auftragsforschung:

  • Simulation hochdynamischer nichtlinearer Systeme: Methodenentwicklung, Anwendung und Validierung

  • Verfahrensentwicklung für experimentelle Fahrzeug- und Systemprüfung

  • Beträge zur Optimierung von Entwicklungsprozessen (Echtzeitkopplung und Co-Simulation)