Studentische Assistenten (m/w/d) gesucht! / Student assistants (m/f/d) wanted!

Stellenanzeige für studentische Assistenz zur KI-Integration in CodeOcean

Wir suchen nach motivierten und technisch versierten studentischen Assistenten, die unser Team bei der Integration einer generativen Künstlichen Intelligenz (KI) in unser Autograder-System CodeOcean unterstützen.

 

Aufgaben

  • Entwicklung einer Schnittstelle (API) zur Integration einer generativen KI (z. B. ChatGPT) in das CodeOcean-System
  • Erweiterung von CodeOcean um Funktionen, die es Studierenden ermöglichen, Feedback und Unterstützung zu ihrem Code von der KI einzuholen
  • Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsteam, um die Integration reibungslos und effizient zu gestalten
  • Testing und Fehlerbehebung der implementierten KI-Funktionen
 

Wünschenswerte Fähigkeiten

  • Erfahrung mit Ruby (on Rails) für die Backend-Entwicklung
  • Kenntnisse in JavaScript, CSS und HTML für die Frontend-Entwicklung
  • Grundlegendes Verständnis von Python für die Integration von KI-Algorithmen
  • Interesse an Künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen
  • Zuverlässigkeit und Engagement für Projekterfolg
  • Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeiten
 

Vorteile

  • Einblick in die Entwicklung und Integration von Künstlicher Intelligenz in Bildungssoftware
  • Möglichkeit, an einem innovativen Projekt mitzuwirken und praktische Erfahrungen zu sammeln
  • Flexible Arbeitszeiten, die sich gut mit dem Studium vereinbaren lassen
  • Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Team in einem spannenden Umfeld
 

Wenn Sie über die genannten Fähigkeiten verfügen und Interesse haben, Teil dieses Projekts zu sein, freuen wir uns darauf, von Ihnen zu hören. Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf und eine kurze Bewerbung an daniel.fischer@tu-ilmenau.de oder gunther.kreuzberger@tu-ilmenau.de. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, können Sie uns natürlich auch jederzeit kontaktieren.

----

Student assistants (m/f/d) for AI integration in CodeOcean

We are seeking motivated and technically skilled student assistants to support our team in the integration of generative artificial intelligence (AI) into our autograder system CodeOcean.

 

Tasks:

  • Development of an interface (API) for the integration of a generative AI (e.g. ChatGPT) into the CodeOcean system
  • Extend CodeOcean with features that allow students to get feedback and support on their code from the AI
  • Collaboration with the development team to make the integration smooth and efficient
  • Testing and troubleshooting the implemented AI functions
 

Desirable skills:

  • Experience with Ruby (on Rails) for backend development
  • Knowledge of JavaScript, CSS and HTML for front-end development
  • Basic understanding of Python for the integration of AI algorithms
  • Interest in artificial intelligence and machine learning
  • Reliability and commitment to project success
  • Ability to work in a team and good communication Skills:
 

Advantages:

  • Insight into the development and integration of artificial intelligence in educational software
  • Opportunity to work on an innovative project and gain hands-on experience
  • Flexible working hours that can be easily combined with your studies
  • Collaboration with an experienced team in an exciting environment
 

If you possess the aforementioned skills and are interested in joining this project, we would be grateful if you could send us your CV and a short application. Please send these to daniel.fischer@tu-ilmenau.de or gunther.kreuzberger@tu-ilmenau.de. Should you require any further information, please do not hesitate to contact us at any time.

Fachgebiet Virtuelle Welten und Digitale Spiele

Das Fachgebiet Virtuelle Welten und Digitale Spiele beschäftigt sich mit Technologien, Systemen und Ausprägungen der Mediated Reality (u. a. virtuelle und augmentierte Realität (VR/AR), Mixed Reality (MR), Diminished Reality (DR) sowie den verschiedenen aktuellen Erscheinungsformen digitaler Spiele (Pervasive Games, Mobile MR Games, Alternate Reality Games, etc.).

Forschung

Die Forschung des Fachgebiets Virtuelle Welten und Digitale Spiele beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Technologien und Anwendungen der sogenannten Mediated Reality.

Unter Mediated Reality versteht man gemeinhin die technologiebasierte Veränderung der individuellen Wahrnehmung der Umgebung. Dies kann einerseits dadurch geschehen, dass zusätzliche virtuelle Inhalte in die Realität integriert werden, so dass sie ein Teil davon werden und im Nachhinein nicht mehr als künstliche Inhalte zu erkennen sind (Augmented Reality). Genauso können jedoch anders herum auch Inhalte der Realität aus dieser entfernt werden, ohne dass dies erkennbar ist (Diminished Reality). Link

iStockphoto / monsitj
TU Ilmenau / Michael Reichel (ari)

Lehre

Die Lehre ist ein wesentlicher Grundstein in diesem Fachgebiet. In unterschiedlichen Disziplinen und Lehrangeboten vermitteln wir praktisch und theoretisches Wissen aus dem Bereich der grafischen Datenverarbeitung. Link

iStockphoto

Team

Prof. Dr. Wolfgang Broll
persönlich: EAZ 2311 / EAZ 2312
Tel.: +49 (0) 3677 69-4735
Fax: +49 (0) 3677 69-4724
wolfgang.broll@tu-ilmenau.de
vwds-wm@tu-ilmenau.de

Zum Team

iStockphoto / metamorworks